Benutzerdefinierte Suche

Visual Studio 2005

  1. stadsamt

    stadsamt Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Tut mir leid dass ich dass hier anspreche!

    Ich studiere derzeit Automatisierung und begannen gerade C Sharp zu programmieren. Als blutiger Einsteiger beim Programmieren und Neueinsteiger bei Mac Os, suche ich deshalb eine Programmieroberfläche die mit der Einfachheit von Visual studio aufwartet.

    Könntet ihr mir mit einem Programmvorschlag aushelfen.
     
    stadsamt, 17.11.2006
  2. pks85

    pks85MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    Xcode (ist bei den Developer Tools auf deiner Installations-DVD dabei), aber mit C# kann das glaub ich wenig anfangen.

    Was spezielles für C# fällt mir nicht ein. Vllt. Eclipse mit einem Plugin?
     
    pks85, 17.11.2006
  3. stadsamt

    stadsamt Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info, bin nämlich ziemlich auf C sharp angewisesen.

    Bin immer froh wenn ich Windows nicht benutzen muss.

    Gibt es nicht auch die Möglichkeit in Xcode programmieren
     
    stadsamt, 17.11.2006
  4. ceo2

    ceo2MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    vielleicht hilft dir dies weiter:
    http://www.mono-project.com/Mono:OSX

    Allerdings bekommst du dadurch nur .Net 1.0 Kompatibilität und es scheint recht aufwendig in der Installation zu sein. Verspricht aber Integration mit XCode und Cocoa-Applikationen mit C#. Hab's auch selbst noch nicht getestet (nur mal schnell den Link rausgesucht).
     
    ceo2, 18.11.2006
  5. KAMiKAZOW

    KAMiKAZOWMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Beiträge:
    2.028
    Zustimmungen:
    23
    Mono bietet mehr als nur Kompatibilität zu .NET 1.0. Der Text der Seite ist nur etwas alt. Mono 1.2 ist aktuell und das ist kompatibel zu .NET 2.0.
    Als grafische Umgebung sollte sich Eclipse eignen (evtl. müsste ein Plugin für .NET installiert werden)
     
    KAMiKAZOW, 18.11.2006
  6. Sojus

    SojusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    ich habe mal vor ca. einem halben jahr das c# plugin für eclipse ausprobiert und mehr als syntaxhighlight war da nicht. Vllt haben sie es ja jetzt weiter entwickelt. An VS kam es auf keinen fall ran
     
    Sojus, 18.11.2006
  7. StruppiMac

    StruppiMacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    2.833
    Zustimmungen:
    39
    C# auf nem nicht-Windows zu entwickeln macht wenig Sinn, da das große Plus von C# die super Einbindung von .net ist und das geht halt nur toll unter Windows.
    Nebenbei find ich Visual Studio 2005 besser als das aktuelle XCode (die 3.0 Version mal aussen vorgelassen)
     
    StruppiMac, 19.11.2006
  8. oglimmer

    oglimmerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2004
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    91
    !?!?!?
    Nein das ist (zum Glück) Unsinn.

    C# ist eine standadisierte Sprache und als Laufzeitumgebung kann man eben nicht nur .NET, sondern eben auch MONO nehmen.

    Und nein das "große" Plus von C# ist nicht die Einbindung in .NET, sondern die "Modernität" der Sprache.
    Und weiter noch, .NET mag Mono immer eine Nasenlänge vorraus sein, Mono ist aber für verschiedenen Plattformen verfügbar und defintiv "production ready".
     
    oglimmer, 20.11.2006
  9. bjbo

    bjboMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    82
    Mono ist NICHT komplett kompatibel zu .Net 2.0. Das steht auch auf der Projekt-Seite. Aber das sollte am Anfang keinen großen Unterschied machen, da gehts es nicht so tief in die Klassen. Nur in der Gui wird es da vielleicht Probleme geben. Winforms sind noch nicht so richtig stabil.

    .Net ist zwar immer eine nasenlänge voraus, aber einige der Elemente, die in der 2.0-Version von .Net hinzu gekommen sind kann man eh nicht gebrauchen, weil die sich so verhalten wie sie wollen, niccht wie sie sollen.

    Ich gebe Dir an und für sich schon Recht, Mono kann man mittlerweile produktiv einsetzen, aber die Entwicklung ist noch nicht so komfortabel möglich wie mit einer IDE für Java oder C/C++. Da kann die Sprache noch so modern sein, eine gute Entwicklungsumgebung macht eine Menge aus. Es gibt zwar MonoDevelop (auf #Develop basierend), aber das ist so langsam, dass es nicht nutzbar ist. Die Integration von C# in Eclipse war, das ist mein letzter Stand, auch nicht das gelbe vom Ei. Aber da dort die Community sehr aktiv ist wird das sicher.

    Wenn man nicht unbedingt muss kann man auf .Net und Mono auch verzichten und Java nehmen. Was einem besser gefällt ist letztendlich Geschmackssache. Bin gespannt wie sich die Sache im Allgemeinen (MS wird sich mit .Net bewegen müssen) jetzt entwickelt nachdem Java OpenSource geworden ist/wird.
     
    bjbo, 20.11.2006
  10. StruppiMac

    StruppiMacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Beiträge:
    2.833
    Zustimmungen:
    39
    Ja man kann... aber es geht halt nicht. Das wird in sovielen Fehlern und Inkompatibilitäten enden, da kann man gleich in was anderem entwickeln
     
    StruppiMac, 20.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Visual Studio
  1. Wolfseye
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    349
  2. wegus
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    992
    Loki Mephisto
    30.11.2016
  3. x64
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.767
    redweasel
    30.11.2011
  4. Wumnas
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.684
    silverbeat
    14.01.2009
  5. MrMilk
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    754
Benutzerdefinierte Suche