Vista SP 1 mit GUID-Partitionstabelle

mcfeir

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2008
Beiträge
1.157
Ich habe gerade das Vista SP 1 neu auf meinem iMac unter Bootcamp installiert (also kein Upgrade). Das aktuelle Vista SP 1 32 Bit kommt ja mit EFI-Unterstützung. Es wird in diesem Fall also kein MBR mehr für Vista eingerichtet, sondern Vista SP 1 arbeitet auch mit der GUID-Partitionstabelle.

Nachtrag : Muss mich leider korrigieren. Ich hab mir nochmal den ersten physikalischen Sektor der Festplatte angeschaut. Auch Vista SP 1 überschreibt den Protective MBR und schreibt den MBR neu. D.h., auch ein neuinstalliertes Vista SP 1 arbeitet wie bislang mit einer Hybrid-Partitionstabelle.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcfeir

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.02.2008
Beiträge
1.157
Ich habe mir jetzt nochmal den Funktionszusammnehang genauer angeschaut.
An sich benötigt Vista SP 1 keinen Hybrid-MBR mehr; aber Bootcamp schreibt bei der Partitionierung einen. Wenn ich z.B. unter Vista SP 1 mir die Partitionierungsstruktur auf einem externen FW 800-Laufwerk anzeigen lasse, welches eine GUID-Partitionstabelle besitzt, dann kann Vista SP 1 das in der Datenträgerverwaltung problemlos lesen. D.h. tatsächlich, dass es an Bootcamp liegt, dass bei Vista SP 1 noch immer ein Hybrid-MBR geschrieben wird.
 

winkelmr

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
65
Interessantes Thema. Vista SP1 sollte ja angeblich direkt mit EFI- und GUID-Tabellen umgehen können. Was geschieht, wenn du Vista SP1 direkt auf dem Mac installierst, ohne Bootcamp zu verwenden? Bzw. kannste ja manuell partitionieren und dann versuchen, mit einer Vista SP1-DVD direkt zu booten.
 
Oben