Virual Pc auf Ibook 600 384 Mb

macneuling

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.07.2002
Beiträge
33
Welches Windows ist das schnellste unter Virtual Pc ?
(95 , 98 , 2000, oder XP)
Welche Version von Virtual Pc ist die Schnellste ?
(4, 5 oder 6 )
Ich hoffe, daß mir hier jemand helfen kann brauche nämlich unbedingt eines meiner Windoofprogramme .
 
A

abgemeldeter Benutzer

Am schnellsten dürfte Windows 98 auf Virtual PC 3 sein.
 

norbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
Je älter das Windows, umso schneller (macht viel aus)
Je neuer VirtualPC, umso schneller (macht nicht so viel aus).

Ich würde Win95 empfehlen. Willst DU USB-Peripherie unter Windoof nutzen, mußt Du Win98 (SE) verwenden. Das Minimum an Windows-Version wird aber die Systemvoraussetzung der Software setzen, die Du unter Windows nutzen willst.

XP würde ich nicht verwenden, das wird möglicherweise laaangsaaaam.

No.
 
A

abgemeldeter Benutzer

Original geschrieben von norbi
Je neuer VirtualPC, umso schneller (macht nicht so viel aus).
Kann ich so nicht bestätigen. VPC 3 und 4 waren in etwa gleich schnell. 5 war deutlich langsamer, 6 ist wieder schneller, aber immer noch nicht so schnell, wie 3. Bei 3 und 4 wird ein Pentium MMX emuliert, bei 5 und 6 ein Pentium II. Das bringt zwar bessere Kompatibilität zu neueren Programmen, kostet aber Geschwindigkeit.
 

carsten801

unregistriert
Mitglied seit
24.11.2002
Beiträge
533
Spar das Geld und kazf dir bei ebay ne billige Dose...
Ich hab ein iBook 800 mit 640 MB RAM und habs aufgegeben mit Win98 und VPC6.
Schrecklich langsam und einige "wichtige" Funktionen gingen gar nicht.


gruss carsten
 

leselicht

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2002
Beiträge
1.227
... und am besten VPC unter OS9 laufen lassen. Dann ist es auch schneller
 

sanamiguel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.08.2002
Beiträge
1.565
Ich kann carsten801 nur bestätigen. Auch ich habe ein 800'er Ibook mit 640 MB Ram, vpc 6 und win95 sowie win98. Es ist kein Vergleich mit einem pc. Meiner Meinung nach langsamer als ein 233 Pentium - und Spiele, falls Du das vorhaben solltest, vergiss es, Du ärgerst Dich nur und dafür ist der Spaß zu teuer.
Ebenso beim MS-Office Packet: für mein Empfinden viel zu langsam.
Überleg es Dir gut.

Viele Grüsse,
Michael
 

letsdoit

Mitglied
Mitglied seit
08.03.2003
Beiträge
972
also von VPC unter MacOSX bin ich auch etwas enttäuscht worden. Auf meinem iBook 800 mit 384 MB RAM läuft es auch mehr schlecht als recht. unter 9.2.2 geht das ganze noch halbwegs aber unter MacOSX kann man es fast vergessen.

Deshalb habe ich mir wieder eine alte DOSe angeschafft (P3 500) und lass die unbedingt benötigten Proggies (wie zBsp Kazaa ;-)) da drauf laufen. meistens sogar vom mac aus mit Remote Desktop.

ist meiner meinung nach die ideale möglichkeit für zuhause. die DOSe bekommt man bei ebay schon um ca 200 - 300 euronen incl. Bildschirm und damit ist man bestens bedient.

so on letsdoit
 

ippocampo

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
528
hilfe !!

hab mir vor kurzem einen mac gekauft und bin sehr zufrieden damit. jetzt treten aber die ersten probleme auf, weil ich windows programme für die uni benötige (z.b spss von dem es zwar auch eine mac version gibt, aber wer hat die schon).

hab vor gehabt es mit virtual pc zu probieren. aber ihr ratet scheinbar davon ab.
was ist ein remote dektop ???

möchte nicht wieder gezwungen sein meinen alten, grauslichen, langsamen pc aus dem keller zu holen !! bitte bewahrt mich davor !!
 

gfc

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge
602
kannst dir ja linux drauf machen und das ganze per VMWare oder Wine emulieren :D (korrigiert mich, falls das auf PPC ned geht..)
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hallo,

als ich damals geswitcht bin, habe ichmir auch VPC 3/4 gekauft. Jetzt habe ich es noch nicht einmal installiert, rausgeschmissenes Geld.
Ich hatte es damals auf einem imac dv G3 400 laufen lassen. Win89 läuft langsam, selbst auf meinem PM (G4 733 MHz), Win95 läuft fast doppelt so schnell, da konnte ich sogar Starcraft spielen, ohne Ruckeln und Zuckeln, mehr als 128 MB brauch man bei Win95 nicht zuordnen, da es mehr nicht verwaltet.
Bevor du dir das kaufst, probier doch erst mal kostenlose Emulatoren aus.
Wenn du dir VPC kaufen willst, nimm die billigste Version, und besorg dir ein Win95. Du musst bei VPC 5/6 dir die entsprechenden G3-Updates auf der Connectix-Seite herunterladen, sonst schmiert der Rechner im Vollbildmodus ab. Wie gesagt, es ist wirklich rausgeschmissenes Geld, lass dir einen ausgedienten K6 oder PII schenken........ die haben mehr Power als der Emulator
Falls du spielen willst, es gibt jede Menge Amiga, Atari, Nintendo und Playstationemulatoren auch als Freeware. Ich habe einen Amiga und Atari Emulator und socce wie in den späten 80iger.

Sag doch mal, welche Programme fehlen, in der Regel gibt es Ersatz.


Gruß macuser30
 

ippocampo

Mitglied
Mitglied seit
29.10.2003
Beiträge
528
zur Zeit benötige ich nur dringend ein statistikprogramm namens SPSS (Version 11 wäre gut). da ich genau mit diesem programm auswertungen machen muss, kann ich leider kein anderes verwenden.

wie gesagt gibt es ja auch eine mac version von SPSS, aber das kostet 1000 euro und das ist mir dann doch etwas zu teuer.
 

Macuser30

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2002
Beiträge
2.334
Hallo,

wenn du eine legale Version hast, kannst du doch einfach nur die Plattform wechseln, das kostet höchstens eine Gebühr, ich bin bei Finale (prof. Notensatzprogramm) auch auf die Mac-Version gewechselt, das hat 25,- DM gekostet, erkundige dich doch einfach beim Softwarehersteller.

Gruß macuser30