virtueller speicher... >

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von yoody, 01.02.2004.

  1. yoody

    yoody Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    hab schon mal ein bisschen herumgesucht, bin aber noch nicht ganz schlau geworden...

    eine frage zum virtuellen speicher:

    zur zeit habe ich leider nur 256 MB arbeitsspeicher. (habe auch gemerkt, dass das zu wenig ist und bin gerade dabei aufzurüsten...)

    wenn ich in die "aktivitäts-anzeige" schaue, steht da:

    virtueller speicher: 2,90 GB :eek:

    ist das nicht etwas viel?
    wenn ja, was hat das für auswirkungen?

    kann ich daran in OSX.3 etwas ändern oder sollte ich?


    danke im voraus für eure infos wavey

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

    Hardware-Übersicht:

    Computermodell: Power Mac G4
    CPU-Typ: PowerPC G4 (2.0)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 733 MHz
    L2-Cache (pro CPU): 256 KB
    Speicher: 256 MB
    Busgeschwindigkeit: 133 MHz

    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
     
  2. Nein, das ist völlig in Ordnung. Bei mir sind es sogar über 5GB virtueller Speicher.

    Zum Thema virtueller Speicher: Mac OS X verfolgt ein Konzept, nach dem der physikalische Speicher als Cache für den virtuellen Speicher benutzt wird. Das bedeutet natürlich auch gleichzeitig, dass die Größe des virtuellen Speichers in keiner direkten Beziehung zum physikalischen Speicher steht.


    P.S. Nichtsdestotrotz solltest Du Deinen Arbeitsspeicher mal aufrüsten, je mehr desto besser, 256MB ist etwas knapp.
     
Die Seite wird geladen...