Viren kommen Plattform übergreifend

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von erko, 23.11.2005.

  1. erko

    erko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    21.02.2005
  2. EricKo

    EricKo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2005
    Na ja, solange sie als .exe kommen, isses mir wurscht :p
     
  3. warmes_Becks

    warmes_Becks MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2004
    "Mac-OS-Nutzer sollten regelmäßig die von Apple herausgegebenen Sicherheitsupdates einspielen - am besten wöchentlich."

    Naja...wie soll das den bitte gehn?
    Kommt doch auf Apple an, wann die mal wieder ein Update
    rausbringen und das geschieht ja nicht grade so häufig :D
     
  4. mampfi

    mampfi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    24
    Mitglied seit:
    19.06.2002
    Wie kommen die Viren rein?

    Na ja, ist ja immer die Frage, über welchen Weg die Viren zu uns kommen. Grundsätzlich halt ichs wie mit der Malaria: ich kenn die Ansteckungswege und -möglichkeiten, wenn ich die nun verhindere oder ausschließe, z.B. indem ich bestimmte Seiten nicht besuche oder aber bestimmte mails nicht öffne, bzw. nur von Leuten, die ich kenne, hab ich schon mal den größten Batzen hinter mir. Für den Rest gibts dann immer noch Viren-software. Auf die Art und Weise hab ich mir, toi, toi, toi, in etwas über 20 Jahren PC und Mac-Erfahrung noch nie nen Virus oder Trojaner oder ähnliches geholt.

    Grüße, Manfred
     
  5. Bluefake

    Bluefake MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    17.01.2005
    Der Artikel hat viel Aussagekraft und der Autor klingt auch sehr glaubwürdig. :rolleyes:

    Ich glaube erst dran, wenn solche Meldungen von anderen unabhängigen Quellen kommen.
     
  6. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    26.10.2003
    sorry, aber die überschrift und der link-titel bzgl. "viren" sind schlicht falsch! es geht um sicherheitslücken, nicht um viren. es ist nach wie vor kein wirklicher virus für mac os x bekannt. sicherheitslücken gab es dagegen - logischerweise - von anfang an und das hat auch nie jemand (maßgebliches) bestritten. es gibt kein system ohne sicherheitslücken und das wird es auch nie geben, wäre ein widerspruch in sich. ;)
     
  7. erko

    erko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    21.02.2005
    Ich entschuldige mich vielmals für die Ungenauigkeit und die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2005
  8. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.02.2005
    So wie ich das verstanden haben, geht es doch bei dem MAC um die Sicherheitslücken (die es auch gibt) und nicht über Viren.
     
  9. mrwho

    mrwho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    79
    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Hmpf, bei dem letzten Satz ist dem Schreiber wohl der Text ausgegangen :/
     
  10. TerminalX

    TerminalX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.798
    Zustimmungen:
    108
    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Bin voll deiner Meinung. Wie du schon gesagt hast geht es um Sicherheitslücken. Dadurch besteht natürlich die Möglichkeit von einem Virus für Mac OS X. Doch die Windowskisten sind weiter verbreiteter und deswegen würde ich einen Virus für Windows schreiben und nicht für OS X. Und systemunabhängige Viren zu schreiben, diese Mühe würde ich mir auch nicht machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen