1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Videoschneideprogramm gesucht !!!

Dieses Thema im Forum "Video" wurde erstellt von schernot, 13.02.2005.

  1. schernot

    schernot Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2004
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    53
    Hallo zusammen,
    ich habe einen Videofilm (mpeg), der in mehrere Dateien aufgeteilt ist.
    Diesen Film würde ich gerne zu einem Film zusammenschneiden...eigentlich bräuchte ich ein Programm, dass in der Lage ist, Videosequenzen zusammenzufügen und zu schneiden. Also nix wildes.
    Kennt jemand ein Freewareprogramm, mit dem es möglich ist sowas zu machen? Will es also nicht professionell benutzen.
    Es muss unter OS X 10.3.8 laufen.

    Danke für Eure Tipps
     
  2. MacBarfuss

    MacBarfuss MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    22
    hast du iMovie schon probiert?
     
  3. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.08.2004
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    iMovie, wie von McB schon angemerkt, und ansonsten mal hier im Einsteigerbereich schauen ... und bitte auch die Suche benutzen.
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.780
    Zustimmungen:
    881
    Was fuer ein MPEG Format ist es denn. Das Feld ist weit.....1,2 oder 4

    Unter Umstaenden musst du das Format also kovertieren befor du es in iMovie (sollte bei deinem PB dabei sein) schneiden kannst.

    Cheers,
    Lunde
     
  5. schernot

    schernot Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.12.2004
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    53
    Es Ist Mpeg2 Format.
    Imovie Kann Es Nicht Lesen
     
  6. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    11.043
    Zustimmungen:
    331
    -> DropDV
    -> MPEG Streamclip
    Anschliessend in iMovie weitermachen.

    Oder du nimmst Quicktime pro und die mpeg2 Wiedergabe Komponente von Quicktime.

    ww
     
  7. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2004
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    3
    Du kannst die MPEGs mit MoreMissingTools zusammenfügen (MPG join).
    Klick
     
  8. Guebei1

    Guebei1 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ich verwende QT Pro, nie Porbleme gehabt, teilen bearbeiten, sound extrahieren, usw damit vorbereiten fuer I Movie (Ilife5)
    Oder mit Toast Titanium im Videobereich den "Film" als video importieren/oeffnen und dann exportieren. Das gibt einen editierbaren DV Film der mit
    I Movie weiterbearbeitet werden kann.

    MfG
     
  9. FreeJack

    FreeJack MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.06.2003
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt keinen Editor auf dem Mac mit dem .mpeg2 native framegenau schneiden kann.

    Du mußt immer konvertieren (und mit dem teilweise dramatischen Qualitätsverlust leben)

    Sorry :-(

    FreeJack
     
  10. Guebei1

    Guebei1 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.12.2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Bearbeitung DVD

    fuer Mpeg2 neme ich natuerlich 3ivx (Diva)
    brauche aber die BitRate nicht runterechnen, da ich den erstellten File mit Quicktime pro auf der Festplatte weiterbearbeite, (Sound und Video sync)
    Danach habe ich einen Quicktime verarbeitungsfaehigen Film.
    Bei konvertierung in DV Format wird die Datei 6 x so gross.
    Den kann man dann mit I Movie und IDVD weiter auf eine DVD brennen.
    Wenn die Bearbeitung detaillierter werden soll verwende ich Final Cut.

    Dauert der Film ueber 59 Minuten splitte ich die DVD da man sonst auf einer 4,7 Gb DVD nicht mit dem Volumen auskommt.

    Wie man mit 3ivx / Diva usw. arbeitet siehe:
    appleguru@applesolutions.com

    Ich hoffe dass die Info hilfreich is. gelle