Video von Windows nach Mac transportieren

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von cla, 31.01.2007.

  1. cla

    cla Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    24.10.2003
    Folgende Gegebenheit:

    Ich nehme unter Windows (dort zock ich Computerspiele) mit FRAPS (Capture-Programm für DirectX) In-Game Filme auf.

    Diese liegen in FS1-Format (FRAPS eigenes Format) vor.

    Ich möchte diese jetzt unter Windows (z.B. mit Virtualdub) in ein anderes Format (am besten irgendein verlustfreies/verlustniedriges Format, das zudem noch human mit dem Festplattenplatz umgeht) konvertieren, damit ich den Video dann auf dem Mac mit iMovie endlich schneiden kann.

    Welches Video-Format würde sich anbieten (irgendein Format, das unter Windows über einen kostenlosen Encoder verfügt) welches auch von Quicktime unter OS X dann gelesen werden kann, ohne das ich zu große Qualitätsverluste in Kauf nehmen muss?

    Ist zwar ein sehr spezifischer Problemfall...aber vielleicht kann mir ja jemand Tips dazu geben.
     
  2. Cadel

    Cadel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.180
    Zustimmungen:
    438
    Mitglied seit:
    23.10.2006
    der mac kann eigentlich jedes format wiedergeben.
    von indeo auf intel-macs mal abgesehen, aber den benutzt ja eh keiner ;)

    könntest h264 nehmen
     
  3. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    10.03.2005
    Wenn Du es mit iMovie schneiden möchtest bietet sich eigentlich nur eine Konvertierung nach DV an
     
  4. Schakal_No1

    Schakal_No1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    19.05.2006
    Hi,

    ich stehe vor exakt demselben Problem grade, jedoch haben mir eure Tips leider nicht geholfen...
    Wenn ich die Datei direkt rüberkopiere (ohne Codecumwandlung), kann es nicht gelesen werden (weder von FinalCut, noch VLC geschweige denn QTime, die sagen alle unbekannter Codec), wenn ich die Datei vorher mit VirtualDub in DivX umwandle habe ich einen sehr starken Qualitätsverlust (selbst in besster Qualität), die anderen Codecs, die VD anbietet, sind Cinepack, Indeo, Microsoft H.261/H.263, Microsoft Video1, XviD.
    Weiß jemand Rat?
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.901
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    DV ist nicht gut für CG-Videos, da die harten Kontraste dem DV-Codec zu schaffen machen.

    Verlustarme Codecs: PhotoJPEG oder Animation.

    Schau mal, ob Du einen von beiden für Windows im Netz (in einem Codecpack z. B.) findest...

    2nd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen