Video und Audio zusammenführen

Diskutiere das Thema Video und Audio zusammenführen im Forum Audio. Liebe Audio-Pros, es geht um folgende kleine Herausforderung: Videokamera...

Snyder

Snyder

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
805
Liebe Audio-Pros,

es geht um folgende kleine Herausforderung: Videokamera filmte Live-Auftritt improvisierter Musik, wurde leider erst eine Minute nach Musikbeginn auf "Rec" geschaltet.

Gleichzeitig wurde übers Mischpult auf USB-Stick in eine Stereo-Wav aufgenommen, was so an Mikros (Drums, Gitarre, Bass, Sax über PA) ins Mischpult gelaufen ist. Der nervöse Tontechniker hat allerdings erst nach einiger Zeit (5 Minuten? 15 Minuten?) die Aufnahme auf den Stick aktiviert.

Jetzt habe ich ein Video mit (Grusel-)Ton und eine Stereo-Datei, die zwar nicht viel, aber etwas besser klingt und würde gerne den besseren Ton aufs Video bringen, synchron, versteht sich. Wenn's beginnt asynchron zu laufen, würde ich mir mit Schnitt behelfe. Nun möchte ich nicht stundenlang rumfrickeln, bis ich beides (zumindest für eine gewisse Strecke) synchron habe. Ich bin kein Postpro-Profi, habe gerade angefangen, mich mit Pro Tools First zu beschäftigen.

Meine Frage: Gibt es ein Tool, das Video und Tondatei automatisch (oder so) synchronisiert, z.B. anhand der Waveformen des Videotons und der WAV-Datei?
 
Maulwurfn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.355
Snyder

Snyder

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
805
iMovie? Nicht wirklich
 
primelinus

primelinus

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.557
beides ist digital. warum soll das auseinanderlaufen? imovie müsste vollkommen ausreichend sein.
 
T

tungsten66

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
433
Meine Frage: Gibt es ein Tool, das Video und Tondatei automatisch (oder so) synchronisiert, z.B. anhand der Waveformen des Videotons und der WAV-Datei?
Nein.
Du solltest Dir einen Punkt (oder ein paar) suchen, an denen sich Video- und Audiospuren leicht in Übereinstimmung bringen lassen, z.B. einen kleinen Unfall (umgefallener Mikrofonständer oder so), einen auffälligen Schlussakkord oder eine Ansage. Da auf dem Video eine Tonspur vorhanden ist (wie schlecht auch immer), sollten sich die beiden Spuren in iMovie oder GarageBand (wenn die aktuelle Version noch Videospuren erlaubt) oder auch in ProTools auf diese Weise nach Augenmaß aneinander ausrichten lassen (Zoomregler in der timeline nutzen; leider fehlt in iMovie die Funktion den sichtbaren timeline-Ausschnitt automatisch der Abspielmarke folgen zu lassen). Eine Überprüfung durch mehrfaches Durchschauen und -hören bleibt Dir nicht erspart. Empfehlenswert ist die Video und Audiospuren jeweils ungeschnitten zu lassen, bis Du mit der Synchronität weitgehend zufrieden bist.

Edit: Wenn Du die Hüllkurven der beiden Klangspuren siehst, wirst Du vermutlich schon erkennen können, warum eine Automatik hier wenig Chancen hätte (Ja, so ein PhotoShop für Audio bei dem man einfach die Hüllkurve einer abwechselnd deutlich über- und untersteuerten Audiospur mit 18% Deckkraft phasenverkehrt auf sich selbst legen könnt, das wäre etwas schönes).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn
primelinus

primelinus

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2011
Beiträge
3.557
doch solche tools gibt es, aber wozu? einfach das video mit kameraton in imovie ziehen, dann das separate audio file als zweite tonspur reinziehen und manuell synchron zur videotonspur hinziehen, fertig. und bitte nicht mit augenmaß sondern hören, ob die beiden tonspuren dann exakt synchron sind. ist das nicht der fall, würde man ein echo hören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
einszwei

einszwei

Mitglied
Mitglied seit
14.07.2014
Beiträge
46
Hallo Snyder,

mit FinalCut Pro X können Sie das von Ihnen beschriebene Vorhaben ruck, zuck erledigen.

Gruß

einszwei
 
Snyder

Snyder

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2004
Beiträge
805
Vielen Dank für die ganzen Tipps! Hab's mit iMovie hingewurschtelt, irgendwie gings.
 

Ähnliche Themen

Oben