Verwendung von mitgelieferten Schriften in kommerziellen Projekten

fox78

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2004
Beiträge
2.717
Hallo,
während meines ersten kommerziellen Buch-Projektes bin ich auf das Thema „Font Comliance“ gestoßen.
Ich möchte die Schriften Graphik+Produkt von Commercial Type verwenden, die Bestandteil der macOS-Schriften waren oder sind(?).

Die macOS-Lizenzbedingungen sagen:
E. Schriften. Gemäß den Bestimmungen dieser Lizenz darfst du die in der Apple-Software enthaltenen Schriften verwenden, um Inhalte anzuzeigen und zu drucken, während die Apple-Software ausgeführt wird. Du bist jedoch nur dann berechtigt, Schriften in Inhalte einzubetten, wenn die zur fraglichen Schrift gehörigen Angaben zur Einbettung dies zulassen. Diese Angaben zur Einbettung von Schriften sind unter „Schriftsammlung“/„Vorschau“/„Schriftinformationen einblenden“ nachzulesen.
Und in den Schriftinformationen steht:
Einbettung für Druck und Vorschau. Diese Schrift darf in Dokumente eingebettet und temporär auf entfernte Systeme geladen werden. Dokumente, die diese Schrift enthalten, müssen schreibgeschützt geöffnet werden und können nicht bearbeitet werden.

Nun habe ich folgende Fragen:

1) Wie kann ich herausfinden, ob das generell gilt oder z.B. nur für den privaten Gebrauch?

2) Fällt die Verwendung der Schrift in einem als Privatperson verfassten und zum Verkauf gedachten Buch unter private oder kommerzielle Nutzung?

3) Sind die beiden Schriften auf Euren Systemen noch vorhanden? (Ich musste diese nach dem Update auf Montery aus einem „...veraltete Dateien/... bla ... /container ...“ wieder herausfischen.)

4) Darf ich die Schriften, die ich aus einem älteren macOS „behalten“ habe, die aber im aktuellen ggf. nicht mehr enthalten sind, weiternutzen?

Danke,
fox78
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Registriert
10.02.2004
Beiträge
21.841
Hallo,
während meines ersten kommerziellen Buch-Projektes bin ich auf das Thema „Font Comliance“ gestoßen.
Ich möchte die Schriften Graphik+Produkt von Commercial Type verwenden, die Bestandteil der macOS-Schriften waren oder sind(?).

Die macOS-Lizenzbedingungen sagen:

Und in den Schriftinformationen steht:


Nun habe ich folgende Fragen:

1) Wie kann ich herausfinden, ob das generell gilt oder z.B. nur für den privaten Gebrauch?

Meine Einschätzung (bin kein Jurist):
Wenn da sonst nichts steht, gilt das für jeden Gebrauch. Du gibst die Schrift ja nicht weiter, sondern nutzt sie
nur für dein Werk.

2) Fällt die Verwendung der Schrift in einem als Privatperson verfassten und zum Verkauf gedachten Buch unter private oder kommerzielle Nutzung?

Wenn du es verkaufst, ist es kommerzielle Nutzung. Wenn du 10 Exemplare an deine Familie verkaufst, würde ich es
als privat ansehen. Wobei das ja keine Rolle spielt, die Nutzung ist ja generell erlaubt.

3) Sind die beiden Schriften auf Euren Systemen noch vorhanden? (Ich musste diese nach dem Update auf Montery aus einem „...veraltete Dateien/... bla ... /container ...“ wieder herausfischen.)

4) Darf ich die Schriften, die ich aus einem älteren macOS „behalten“ habe, die aber im aktuellen ggf. nicht mehr enthalten sind, weiternutzen?

Die Nutzungsbedingungen der Schriften bleiben erhalten. Es steht auch nirgendwo, dass die Schriften nur mit
diesem System verwendet werden dürfen. So würde ich das sehen, ich hätte da keine Bedenken.

Bedenken hätte ich nur bei der Weitergabe von Fonts, aber das hast du ja nicht vor.



 

fox78

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.02.2004
Beiträge
2.717
Danke MacEnroe*.

Eine Frage habe ich noch: Könnt ihr bestätigen/nicht bestätigen, dass von Apple mitgelieferte Schriften auch von Apple im Rahmen von macOS-Releases wieder "eingezogen" werden? So wie z.B. bei den mitgelieferten Wallpapern? Oder wurden nur obsoloete Type-1-Fonts entfernt?

Oder aber lag das Verschwinden der beiden Schriften auf meinem Rechner an der Vernagelung der Systempartition (inkl. /Fonts bzw. neu /System/Fonts) ab Big Sur - denn ich erinnere mich, dass ich die beiden Schriften mal zwischen /Fonts und ~/Fonts hin- und herkopiert habe. Dann könnten sie deshalb als "Fremdkörper" in so einen „veraltete Dateien“-Container gelandet sein?

Wie bewahrt ihr Eure (gekauften) Schriften auf? In ~/Fonts oder separaten Ordnern?

*) Gerade gesehen, dass wir fast das gleiche MU-Alter haben, aber du warst deutlich produktiver :faint: (aber wie geht es der Fliege?)
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2006
Beiträge
4.213
Wie bewahrt ihr Eure (gekauften) Schriften auf? In ~/Fonts oder separaten Ordnern?
Ich habe einen Ordner „Schriften“ mit passenden Unterordnern (Serifenlos, Serifen, Schreibschriften).
Der liegt auf einer externen SSD, die regelmäßig auf eine andere externe SSD gesichert wird.
 
Oben Unten