Versteckte Ordner...

  1. i_lp

    i_lp Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    11
    ...habe ich und ein Programm hat dort etwas hineingespeichert. Wie kann ich mir versteckte Ordner anzeigen lassen?

    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1

    ist ein Terminal Befehl den ich schon gefunden habe, muss ich das wenn hinter

    Last login: Sun Nov 19 06:21:03 on console
    Welcome to Darwin!
    dsl01:~ phil$


    eingeben oder erst löschen und nur den Befehl eingeben. Habe noch nie mit dem Terminal gearbeitet. Thx, Phil
     
  2. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Den Befehl gibst du hinter "dsl01:~ phil$" ein.

    Aber versuche es doch einfach im Finder mit dem Menü "Gehe zu", Menüpunkt "Gehe zum Ordner…". Dort gibst du einfach den Pfad zum versteckten Ordner an, beispielsweise "/Users/dein_kurzname/.versteckter_Ordner".
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Das sind ja dann die besten Voraussetzungen, um mit den aus gutem Grund versteckten Ordnern und Dateien rumzumachen :augen:

    Wenn das funktioniert, dann gibst du das Kommando einfach im Terminal ein.

    Das ist die Begruessung und das System Prompt - da laesst sich nichts loeschen
     
  4. Oder du machst die Hilfe zum Terminal auf und liest die ersten Schritte.

    "ls" zum Anzeigen der Dateien und "cd" zum wechseln des Verzeichnisses sind ein guter Anfang.

    Oder du guckst du mal das Tinker Tool an, damit kannst du versteckte Dateien anzeigen lassen.

    Oder, noch besser:
    Xfolders, ein Dateibrowser, der dir die versteckten Dateien anzeigt, ohne dass du was verändern musst :)
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    16.696
    Zustimmungen:
    602
    Nach dem Eingeben des "defaults ..."-Kommando fehlt noch ein beherztes "killall Finder" um den Finder neu zu starten, damit die Ordner sichtbar werden.
     
Die Seite wird geladen...