Versicherung allgemein – Erfahrung mit Jamba insbesondere?

M

M. smithii

Versichert ihr eure Kameras gegen Schäden und Diebstahl?
Habt ihr besondere Empfehlungen?

Hat irgend jemand Erfahrung mit Jamba?
 

Schattenmantel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2002
Beiträge
1.759
Hab keine spezielle Versicherung.. zumindest im Moment.
Ein Teil wird von meiner Haftpflicht abgedeckt. Muss mir das mal noch genauer überlegen wenn alles in allem die 10'000€ Grenze überschreitet..
 

freedolin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
1.589
Jamba? Hast Du mal einen Link dazu?

Ich selbst habe mich (nach einigen positiven Erfahrungsberichten in dforum.de) für den fairsicherungsladen-freiburg.de entschieden.

Wahrscheinlich nicht die billigsten, aber die Berichte haben überzeugt (und der bisherige Kontakt auch, ich hatte aber noch keinen Schadensfall ... bin ich auch gar nicht scharf drauf).

-- Markus
 

freedolin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
1.589
Hm ...

nach einem schnellen Blick darauf: scheint mir nicht speziell auf Fotoausrüstung zugeschnitten zu sein (es sei denn, es soll wirkich nur eine Kamera versichert werden, für umfangreiches Zubehör (insbesondere teure Optiken) sehe ich hier nichts).

Und für höhere Werte ist es schon auf den ersten Blick zu teuer.

-- Markus
 

weber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
3.188
Würde das bedeuten, dass ich mein MBP dort 9,99€ im Monat versichern kann und wenn ich oder jemand anders es fallen lasse gibt es ein Neues bzw. das Geld?


EDIT: Habe gerade gesehen, dass Notebooks sogar nur 5,99€/Monat kosten..
 

martin63

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
1.819
also die fairsicherung ist preiswerter.
jamba 10% selbstbeteilligung vom gerätewert pro schaden - fs 250€
bei 10000€ beitrag pa jamb 360.-€ - fs 180€
jamba erstattet kaufpreis, bzw. zeitwert - fs erstattet listenpreis unabhänig vom alter
reperatur in jamba vertagswerkstatt - fs freie werkstattwahl
bei jamba wird jedes teil einzeln versichert - fs equipment versicherung

Ansonsten sind die bedingungen überwiegend gleich. Der größte unterschied liegt in der SB, der liegt bei jamba bei 10% des kaufpreises pro schaden, d.h. ein gerät im wert von 10000€ hat eine selbstbeteiligung von 1000.-€ pro schadensfall und das bei der doppelten prämie der fs versicherung.
Der Jamba-schutzbrief richtet sich eher an den privatnutzer, der mal ein teueres händy oder mal kurzfristig seinen fotoaperat für den urlaub versichern will.
Für professionelle fotografen, die ihre gerätschaften das ganze jahr über nutzen und entsprechenden versicherungsschutz benötigen, ist der jamba schutzbrief eigentlich nix. Zu teuer und zu unkomfortabel.
 

martin63

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
1.819
weber schrieb:
Würde das bedeuten, dass ich mein MBP dort 9,99€ im Monat versichern kann und wenn ich oder jemand anders es fallen lasse gibt es ein Neues bzw. das Geld?


EDIT: Habe gerade gesehen, dass Notebooks sogar nur 5,99€/Monat kosten..
ja das kannst du machen, das sind dann 72.- jahresbetrag und im schadensfall 10% deines kaufpreises als selbstbeteiligung. (was ca. 200.-€ wären)
 

weber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
3.188
martin63 schrieb:
ja das kannst du machen, das sind dann 72.- jahresbetrag und im schadensfall 10% deines kaufpreises als selbstbeteiligung. (was ca. 200.-€ wären)

Hm... Ich habe allerdings auch einen Apple Care Protection Plan. Woher weiß man denn was der aktuelle Maktwert des Gerätes ist? Die Versicherung orientiert sich bestimmt nicht an der Gebrauchtpreisliste von Macnews.de;)

Wenn mein MBP sagen wir nach 2 Jahren nur noch auf 300€ eingestuft wird, kann ich mir die Sache auch sparen..
 

martin63

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
1.819
laut agb von jamba/axa werden in den ersten 2 jahren der kaufpreis ersetzt und ab dem 3ten jahr gibt es 20% abzug vom kaufpreis pro jahr.
 
M

M. smithii

Wenn man die AGB durchliest bzw. durchzulesen versucht (also mal eben überfliegt), verliert man eh schon wieder die Lust dran. :teeth:
 

SirSalomon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
4.836
Was sich wohl auf jede AGB bei Versicherungen beziehen dürfte :D
 

weber

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
3.188
Ich bin mir echt unsicher ob ich das mal machen soll...
 

freedolin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
1.589
Um die Liste noch komplett zu machen: die Versicherung der Aktivas GmbH, die über dforum.de beworben wird (dort im Menü auf Foto-Versicherung klicken). Zwischen fairsicherung-freiburg, PundP und Aktivas musste ich mich damals entscheiden.

Das sinnvollste ist wohl, von allen dreien die genauen Bedingungen herunterzuladen bzw. anzufordern, diese genauestens zu vergleichen und mit den eigenen Bedürfnissen abzustimmen und anschliessend anhand der eigenen Ausrüstung das ganze mal durchzurechnen.

Vorsicht Fussangel: fast alle Anbieter haben eine Mindestprämie, zudem sind die Prämien mitunter zzgl. Versicherungssteuer angegeben.

-- Markus