Verliert Apple den Anschluss im Videomarkt ?

Dieses Thema im Forum "Mac-Gerüchteküche" wurde erstellt von mgrasek100, 04.07.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mgrasek100

    mgrasek100 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2006
    Aufgepasst, es wird eng für Apple, Apple soll einiges an Chancen bei den amerikanischen Fernsehsendern verloren zu haben, Serien, wie es in den USA über ITUNES zu sehen gibt, wird hier wohl nicht kommen, auch VOD wird es für den Apple leider auf absehbare Zeit nicht geben, denn gerade Video on Demand wird nur vom MS Internet Explorer und dem Media Player unterstützt, Quick Time oder Real Player ist da wohl Fehlanzeige.
    Also Apple sollte aus meiner Sicht tierisch aufpassen, nicht wieder wie in den 80er Jahren den Anschluss in einem wichtigen Bereich zu verlieren, in der Musik vorherrschend zu sein ist nicht alles!!!
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.682
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Hmm.. warum alles so düster sehen, erst fragst du ob Windows untergeht nun das.
    Klingt alles voll negativ. Und das bei so einen guten Wetter ;)

    Filme werden bestimmt kommen, aber erstmal muss ein anständiger iPod dafür her.
     
  3. design11

    design11 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    48
    MacUser seit:
    09.01.2005
    IMHO konzentriert sich Apple im Moment auf wichtigere Märkte (seine Kernmärkte) Video ist brutal umkämpft und schon viele TV-Riesen haben Milliarden verloren. In dem Markt ist Apple nur ein kleiner Fisch.

    Finde ich auch nicht erstrebenswert, dort im Filmanbieterbereich mitzumischen.
    Lieber coole HW-Neuentwicklungen, die Video können, dann freuen sich alle ;-)
     
  4. mgrasek100

    mgrasek100 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2006
    Ja hast recht, die Hardware ist doch da, der neue Rechner kann doch alles, sogar HD Filme wiedergeben, nur eben keine WMV HD Dateien, Flip4 MAC ist zwar dabei auch für den Intel MAC was zu machen aber leider noch nichts wirkliches passiert, so dass der MAC nur selber gemacht HD DVDs spielen kann, sie weitgehend inkompatibel sind oder aber nur normale DVDs.
    Eye TV bietet ja auch DVBT Fernsehen an, leider gibt es in Deutschland noch keinen HDTV Sender der digital terrestrisch ausstrahlt...
     
  5. dabei fing alles so gut an. ich denke da an quick time tv.
     
  6. mgrasek100

    mgrasek100 Thread Starter Banned

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2006
    Ja stimmt, ich verstehe nicht, wieso Apple wieder nachlässt.
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.419
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Quelle?

    Quelle?

    Video on Demand ist genauso mit einer neuen Quicktime-Version denkbar.
    Müßte Apple lediglich entwickeln.
     
  8. Ich mag diese selbstgebastelten Gerüchte einfach nicht. :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen