1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verktorkonvertierung

Dieses Thema im Forum "Fotografie und Bildbearbeitung" wurde erstellt von M112, 21.02.2005.

  1. M112

    M112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich muss für eine Druckvorlage eine Vektordatei abliefern. Das Orginal gibt es mangels professioneller Software nur als Raster.

    Auf der Suche nach kostenloser Vertorsoftware bzw. Konvertern bin ich auf Autotrace gestoßen, welches es auch online gibt.

    http://roitsystems.com/cgi-bin/r2v/tracer.pl

    Der Export als PDF hat schonmal gute Ergebnisse geliefert. Einzig das v und das k haben noch nicht ganz die gewünschte Form (sind etwas abgerundet).

    Da ich selbst keine passende Software habe, bitte ich einen Profi sich mal die angehängte ai anzusehen und hier zu Posten ob das File i.o. ist.

    Solange werde ich mich al über die autoconf Parameter informieren, vieleicht gehen damit die Abrundungen weg. Zur Not kann ich damit leben. Wichtig ist mir aber ein Feedback ob die ai i.o. ist.

    Hab noch das Orginal angehängt (verkleinert, sonst 1200x600px, 120dpi).

    thx
    M112
     

    Anhänge:

    • rev_thumb.png
      Dateigröße:
      20,5 KB
      Aufrufe:
      42
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.155
    Zustimmungen:
    1.635
    ....gib mir ne viertel stunde.......sind allerdings noch ein paar mehr beulen drin :))

    hast du vielleicht noch nen screenshot vom original ?
     
  3. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Bin leider kein Grafiker, aber das File sieht okay aus (.ai ist auch nur PostScript). Worauf Du achten solltest ist dass Du auch die weissen Flächen explizit drin hast, Du brauchst ja eigentlich nur das Logo selbst. Ein paar Flächen sind sehr dünn, da wo die Schrift die mittlere Linie trifft, das könnte Probleme beim Druck geben je nach Verfahren.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.10.2003
    Beiträge:
    26.155
    Zustimmungen:
    1.635
    ....so, fertig :)

    ciao
    stefan
     
  5. M112

    M112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Hilfe und Feedback.
    Primär soll es eine Vorlage für T-Shirts werden. Abhängig von der Stoffarbe soll dann das weiße oder schwarze gedruckt werden.

    Klasse. Habs is ps umbenannt und es wird geöffnet. :)

    @in2itiv:
    Vielen Dank! Werds gleich mal testen.
     
  6. ich bin mir zu 95% sicher, das Logo wurde aus einer
    Helvetica Black Condensed heraus entwickelt - d.h.
    sie wurde vektorisiert und bearbeitet.

    Edit: Ich habe in2tiv´s Illustrator-Datei im PS bei
    einer Größe von 30 x 15 cm, bei 300 dpi platziert.

    Ich weiss nicht welche Qualitätsvorgaben Du hast.
    Meinen entspricht es ehrlich gesagt nicht.
    Die Buchstaben sind immer noch "verbeult" und ungenau.

    Wobei man sagen muss das so was zu korrigieren
    fast ein Ding Unmöglichkeit ist.
     
  7. M112

    M112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    Die Schriftart ist Impact.
    Das Ganze entstand aus einem 1200x600 png File welches ich durch den autotracer mit default Konfiguration gejagt hab.
    Das ist mein erster Versuch mit Vektorgrafiken.
     
  8. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Besorg Dir doch mal ein Vektorgraphikprogramm, wenn Du eh nur Schrift in einen Kasten packst... :D
     
  9. @M112
    wenn das die impact ist, warum vektorisierst die nicht
    einfach in Illustrator oder Freehand? Oder stehen diese
    Programme nicht zur Verfügung?
     
  10. M112

    M112 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    @dannycool
    Das bin ich auch grade am überlegen.

    @Dr. NoPlan
    Leider nein. Und 500€ sind mir zu viel um "Schriften in Boxen zu stecken". Aber das Experimentieren heute hat mich neugierig gemacht. Ich werde mich mal nach älteren Versionen umsehen. Oder könnte evtl. Ragtime für den Einstieg und erste Versuche reichen?
    Ich bin sowohl beim Thema Vektorgrafik als auch Mac absoluter Neuling.