Verhindert neue Soundkarte das G5 Zirpen am Audioausgang?

  1. Le Roy

    Le Roy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Wie wahrscheinlich jeder andere G5 zirpt auch mein Dual 2,5. Das Signal wird leider über den Audioausgang der werkseitig eingebauten Soundkarte abgegeben und über mein Mischpult verstärkt und kommt selbst wenn ich den Mac stumm schalte an. Da ich im Moment nicht so aktiv Musik mache wollte ich mit der Anschaffung einer Sounkarte noch warten. Trotzdem nervt mich das Zirpen, besonders weil ich auch viel Musik über die Kiste beim Arbeiten höre. Lohnt es sich also zum Beispiel eine günstige M Audio Stereo Karte zu kaufen und verschwindet dann die Verstärkung des Zirpens am Audioausgang? Wenn nicht kann ich auch noch mit der Anschaffung warten. Danke für Tipps - Sebastian
     
    Le Roy, 27.08.2005
  2. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.163
    Zustimmungen:
    3.887
    naja, wenn da irgendwas einstreut, dann wird das auch bei der anderen karte einstreuen...

    hast keine s/p-dif geräte, damit du den digitalen ausgang benutzen kannst?
     
    oneOeight, 27.08.2005
  3. Le Roy

    Le Roy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Das geht alles ganz analog ab über Cinch. Hat denn keiner ne Soundkarte in seinem G5 und kann mir Sagen ob da auch Geräusche mit rauskommen? Könnte doch für Musikproduktionen auch nicht so toll sein oder?
     
    Le Roy, 27.08.2005
  4. dr.kananga

    dr.kanangaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    7
    nein, ich hatte 2 ausgetestet, beide gingen nicht. schau mal im englischen apple forum, da sind einige beschrieben, angeblich soll es eine sehr teure profikarte geben die aktiv arbeitet und das zirpen somit aussen vorbleibt...ob es allerdings tatsächlich klappt ist fraglich....die besten erfahrungen habe ich gemacht indem man die interne mac lautstärke voll aufdreht und den rest über einen externen verstärker regelt...da habe ich kein zirpen mehr..
    viel glück.
     
    dr.kananga, 27.08.2005
  5. Le Roy

    Le Roy Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.02.2005
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antwort. Das eigenartige bei mir ist auch, dass das Zirpen immer Konstant gleich laut ist. Egal ob ich den Mac stumm schalte oder die Lautstärke variiere. Das Signal liegt am Audio Ausgang konstant an und wird durch meine Aktiv Monitore und das Mischpult ständig verstärkt. Vielleicht hilft ja auf Zukunft gesehen ne externe Firewire Lösung, die kann man auch mit nem powerbook o.ä. nutzen. Da kann ja eigentlich kein Signal mehr aus dem Gehäuse einstreuen.
     
    Le Roy, 27.08.2005
  6. beelzebub

    beelzebubMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Das zirpen kommt vom Netzteil und wird auch in eine andere Karte eingestreut
     
    beelzebub, 27.08.2005
  7. Stephan S

    Stephan SMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    1. bei meiner fire wire 1082 von tascam zirpts nicht obwohl mein mac alle bekannten piepgeräusche gleichzeitig verursacht,
    2. nimm systemload oder chud und belaste die prozessoren ein wenig bzw. schalte den nap mode aus
     
    Stephan S, 18.10.2005
  8. Stephan S

    Stephan SMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2004
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    ps.: da es auch an meinem on board ausgang nicht piept könnte auch die lapidare apple aufklärung bezüglich brummschleifen helfen. achte drauf das alle geräte am gleichen stromanschluss liegen.
     
    Stephan S, 18.10.2005
  9. Andreas.Kromke

    Andreas.KromkeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2005
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    ... wobei hier vermutlich irrelevant ist, ob sie am gleichen Ausgang liegen, sondern tatsächlich relevant, ob sie am selben liegen.
     
    Andreas.Kromke, 18.10.2005
  10. Velaskin

    VelaskinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Bei einer externen "Profi-Karte" (bei mir eine FW-Box von M-Audio) zirpt nichts mehr...

    Ist ja auch irgendwie nachvollziehbar: Das Zirpen scheint ja eine Einstrahlung vom Netzteil in den Audioteil zu sein. Es handelt sich hier um was hochfrequentes, das den "Weg" überbrückt, um dann in hörbare Signale umgewandelt zu werden. (einfach ausgedrückt...)
    Daher auch die Lastabhängigkeit dieses Zirpens.

    Eine externe Audio-Lösung hat aber zum einen eine eigene Abschirmung durch ihr eigenes Gehäuse, und naja... dieses Einstrahlen findet seinen Weg nicht durch's digitale FW-Kabel.

    Man muss aber nun nicht "elendig viel" Geld ausgeben. Zumindest dann nicht, wenn man nicht gerade ein Studio einrichten will ;)

    Ich hab' bei mir eine M-Audio Audiophile FW dran. Das Teil liegt bei ca. 200 Eus.
     
    Velaskin, 22.10.2005
Die Seite wird geladen...