Verbindungsprobleme Magic Mouse und Tastatur.

Faune

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
218
Hey,
ich habe den neuen Mac Mini 2020. Vorher hatte ich den Mini 2014.
Ich habe die Magic Mouse 1.Gen und 2. Gen, die haben auf meinem alten Mac problemlos funktioniert.
Jetzt beim neuen habe ich bei beiden Mäusen ständig Verbindungsprobleme, alle paar Minuten.
PRAM, und das Bluetooth Modul habe ich schon mehrmals zurückgesetzt. Bringt gar nichts.
Die Tasttatur funktioniert solange man sich nicht zu weit entfernt.

Jemand eine Idee was ich noch machen könnte?
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
767
Ja. Als erste Maßnahme mal alle anderen BT-Geräte aus der Nähe des Mini entfernen. Vor allem das Handy.
 

YoungApple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.04.2006
Beiträge
2.569
Manche konnten die, nicht unbekannten, BT-Probleme dadurch lösen, dass sie das WLAN auf 5GHz umstellten.
Wie weit sind Mini und die BT-Geräte voneinander entfernt?
Sicherheitshalber würde ich auch noch einen SMC-Reset machen.
Desktop-Computer mit T2-Chip
  1. Schalte deinen Mac aus, und trenne das Netzkabel von der Stromversorgung.
  2. Warte 15 Sekunden, und schließe das Netzkabel wieder an.
  3. Warte 5 Sekunden, und drücke dann den Ein-/Ausschalter, um den Mac wieder einzuschalten.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
27.503
Entfernem al alle USB-Geräte.

Der Mac mini hat aber einfach einen schlechten Empfang. Wunder kannst du nicht erwarten.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.134
Der 2020er Mini ist für schlechte BT-Verbindungen bekannt. Abhilfe: Distanz verringern und das W-LAN auf 5GHz einstellen.
 

Faune

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.12.2007
Beiträge
218
WLAN kann ich leider nicht umstellen.
Geholfen hat es die Kabel nicht direkt hinterm Mini zu verstauen.
Darauf gekommen bin ich durch einen Artikel von macwelt. Liegt anscheinend an Störsiganlen die durch USB 3.0 Geräte verursacht werden.