USV am Mac...?!

Diskutiere das Thema USV am Mac...?!. Hi. Nachdem unser kleines Heimnetz inzwischen wächst, hab ich mir überlegt, für den einzigen...

N

Nightangel

Hi.
Nachdem unser kleines Heimnetz inzwischen wächst, hab ich mir überlegt, für den einzigen stationären Mac darin eine USV anzuschaffen (häufig Gewitter ins unseren Gefilden). Kann mir jemand evtl. für Mac sinnvolle Modelle sagen (gibt ja Auswahl, wie Sand am Meer...) ?
Auf was muß ich achten bei einem mögl. preiswerten Modell - welche Leistung brauch ich?
Gibt's die nur mit den doofen Kaltgerätesteckern oder auch mit vernünftigen Schuko-Buchsen?
Welche laufen mit der Software Powerchute, damit auch das kontroll. Runterfahren funzt?

Hoffe, hier kann mir ein Profi helfen - hab näml. selber noch keinen Plan!

Dankeschööööön...
Nik
 

falkgottschalk

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2005
Beiträge
24.083
Wenn sonst keiner was sagen will:
Mein persönlicher Favorit: APC. Nicht gerade Schnäppchen, dafür aber grundsolide.
Zum Beispiel hier kannst Du Dich informieren:

http://www.apc.com/resource/include/techspec_index.cfm?base_sku=BK650EI

Nach oben sind bei der Leistung und beim Preis keine Grenzen gesetzt.
Du mußt halt nur wissen, was Du mit der USV absichern willst; nur den PC oder auch den Monitor?
Dann ausrechen wie viel Strom diese Geräte fressen und die passende USV aussuchen. Dabei beachten: was soll die USV machen? Dir die Chance lassen daß Du den Mac sicher runterfahren kannst und vorher alle Dateien speichern kannst oder soll die USV Dir ermöglichen z.B. noch 30 Minuten (im Dunkeln...) weiterarbeiten zu können?
Es gibt auch Lösungen, die den PC runterfahren wenn der Strm nach ??? Minuten nicht wieder da ist. Ob diese Software auch mit Mac geht, weiss ich nicht.

Viel Spaß beim Tüfteln.
 

tom's

Mitglied
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
388
falkgottschalk schrieb:
Mein persönlicher Favorit: APC. Nicht gerade Schnäppchen, dafür aber grundsolide.

auch ich würde dir APC empfehlen... hab damit eigentlich nur gute erfahrungen gemacht - ob große oder kleine USV...
 

dannycool

Mitglied
Mitglied seit
02.02.2005
Beiträge
1.493
Die Kaltgerätedinger sind alle im mittleren Segment. Die teuren UND die billigen haben Schukobuchsen. Z.B. die 100-Euro-Steckdosenleiste von APC (mit 500 VA). APC ist ansonsten zu empfehlen, da schließe ich mich an.
 
N

Nightangel

Die Seite hab ich mir angeschaut. Nur blick ich ehrlich nicht so ganz durch. Möcht meinen G4 incl. TFT absichern. Am liebsten nat. mit ca. 20 min. Weiterlaufen, notfalls (preisabhängig) halt nur für Sichern und runterfahren.
 

yahooligan

Mitglied
Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge
261
Das heißt man is mit einem USV dagegen abgesichert, das bei einem Blitzeinschlag der PC/Mac über den Jordan geht? hab gedacht die dinger sind nur gegen stromausfall?

somit wärs auch für mich eine überlegung
 

MrFX

Mitglied
Mitglied seit
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Gegen Blitzschlag aus dem Stromnetz schon, aber in vielen Fällen kommt die Überspannung ja über die Telefonleitung, da bräuchte man dann eine USV mit zus. Telefon-Absicherung.

Die USV reagiert "blitzschnell" bei der kleinsten Überspannung und schaltet auf Akkubetrieb um.

MfG
MrFX
 

yahooligan

Mitglied
Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge
261
meinst wenn ich ein analoges modem oder ein adsl modem hab brauch ich eins mit telefon absicherung?
 

macsurfer

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2005
Beiträge
565
Mit WLAN bin ich da fein raus, es zerschiesst dann nur den Sender :D :D :D
 

yahooligan

Mitglied
Mitglied seit
03.11.2004
Beiträge
261
habs jetzt aber noch nicht ganz kappiert - wenn ich einen stationären Computer hab und internetverbindung via modem, adsl oder Kabel - was brauch ich dann um ihn ganz abzusichern?
 

Ghettomaster

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
831
Ich empfehle ebenfalls APC.

Nightangel schrieb:
Die Seite hab ich mir angeschaut. Nur blick ich ehrlich nicht so ganz durch. Möcht meinen G4 incl. TFT absichern. Am liebsten nat. mit ca. 20 min. Weiterlaufen, notfalls (preisabhängig) halt nur für Sichern und runterfahren.
Nimm die hier, damit solltest du bestens beraten sein. Mit 800VA bringt Sie genug Leistung deinen Rechner und TFT lange genug online zu halten und mit den beiden RJ11 und RJ45 buchsen kannst du sowohl Telefon/Modem als auch DSL schützen. Und mit 180 Euro ist das ganze noch nicht mal teuer :)

yahooligan schrieb:
Das heißt man is mit einem USV dagegen abgesichert, das bei einem Blitzeinschlag der PC/Mac über den Jordan geht? hab gedacht die dinger sind nur gegen stromausfall?
Line-Interactive Modelle überwachen den Stromfluss permanent. Sollte die Eingangspannung, egal in welche Richtung, die Toleranzen überschreiten wird auf Batteriebetrieb umgeschaltet. Bei hoher Überspannung fliegt zusätzlich die rücksetzbare USV Sicherung raus.

CU
Ghettomaster
 
N

Nightangel

Danke für den Tip!!! Die läuft also auch mit der Software für OS X?

(Powerchute)
 

wegus

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
16.839
USVs sind im allgemeinen nur dafür gut kurze Stromausfälle oder kleine Spannungsspitzen zu kompensieren. Die von APC sind im allgemeinen zu empfehlen. Die Software von denen ( zum herunterfahren des Rechners bei längerem Ausfall z.B.) gibt es auch für den Mac mit im Lieferumfang.
Wer allerdings meint seinen Rechner vor Blitzschlag schützen zu können, ist hier auf dem Holzweg. Gegen derartige Brachialgewalten helfen USVs wenig. Allein bei der späteren Argumentation mit der Versicherung sind sie ein schlagkräftiges Argument dafür, daß die Versicherung doch zahlen muß ;)
Bei uns in der Gegend fällt so 3-4mal im Jahr der Strom für ein oaar Minuten aus. Dafür hab ich ne USV. Vor allem, damit der Einschaltstrom mir keine Netzteile zerdeppert. Es gibt übrigens auch USVs, die Netzerkkabel, ISDN oder DSL filtern. Hier ist aber auf die jeweilige Eignung zu achten. ISDN und DSL paßt in die selbe Buchse. Bei einem ISDN-Filter hat man aber sein DSL elegant mit weggefiltert, da ist man dann sicher vor Spannungsspitzen und dem Internet :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Ghettomaster

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
831
Nightangel schrieb:
Danke für den Tip!!! Die läuft also auch mit der Software für OS X? (Powerchute)
Gute Frage auf die ich so aus dem Stehgreif keine Antwort parat habe. Auf jeden Fall funktioniert die USV auch ohne Software bestens. Benötigt wird die Software nur für die Spannungskontrolle, zum verändern der Toleranzen und zum automatischen runterfahren.
Du kannst dir ja mal das Benutzerhandbuch runterladen, da müßte das drinnstehen.

CU
Ghettomaster
 

Flupp

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
1.788
Es ist ja die Idee einer USV zu filtern und kurze Unterbrüche aufzufangen, aber wenn es länger dauert, können die besseren USV's die Computer sauber und geordnet herunterfahren.
Aber viele USV's haben einen seriellen RS232 Anschluss, was kaum ein Mac mehr hat !
Augen auf beim Kauf !
 

Ghettomaster

Mitglied
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
831
wegus schrieb:
USVs sind im allgemeinen nur dafür gut kurze Stromausfälle oder kleine Spannungsspitzen zu kompensieren. Die von APC sind im allgemeinen zu empfehlen. Die Software von denen ( zum herunterfahren des Rechners bei längerem Ausfall z.B.) gibt es auch für den Mac mit im Lieferumfang.
Wer allerdings meint seinen Rechner vor Blitzschlag schützen zu können, ist hier auf dem Holzweg. Gegen derartige Brachialgewalten helfen USVs wenig.
Für alles was die USV nicht abfangen kann gibts ja die Equipment protection policy die solange gilt solange man die entsprechende USV nutzt.

CU
Ghettomaster
 

Ähnliche Themen

Oben