USB Speicher Stick ALDI

Diskutiere das Thema USB Speicher Stick ALDI im Forum Mac Zubehör.

  1. marchh2000

    marchh2000 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2002
    Hi @ all

    mal ne Frage. Aldi bietet diese Woche nen 128 MByte Speicherstick für knapp 60 Teuros an.....nur ist die Frage: Läuft dat Ding unter Mac? genauer unter Mac OS X 2.2????

    In den Daten auf der Website ist natürlich nur Windoof angegeben....aber eigentlich...sollte...der doch auch unter Mac funzen oder?

    Abgesehen davon....ist das eher teuer oder günstig...will sagen wenn man bei ebay schaut findet man schon was günstigeres..allerdings weiss man da wirklich garnix über die Sticks.

    Also wenn jemand da Erfahrungen hat...bin für Meinungen und Anregungen dankbar.

    Schöne Woche!

    Marc
     
  2. Delmar

    Delmar Mitglied

    Beiträge:
    831
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.09.2002
    *hochschieb*

    Würd mich auch mal interessieren ...
     
  3. extunc

    extunc Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2002
    Hi...

    ...ich habe vor mir den 32´er vom Lidl gekauft, der funst ob der Aldi-Stick das auch kann... keine Ahnung.

    Gruß eX

    Fragt mal Andi der hat auch ein paar Tipps auf lager....
     
  4. iPodsblitz

    iPodsblitz Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.09.2002
    USB Memory Stick

    Hallo ers mal,

    also ich benutze einen USB-Memory Stick 128 MB von Freecom.
    Der Preis ist heiß (Euro 129) aber man kann ihn unter Windows, Linux und MAC OS X benutzen.

    MfG

    iPodsbiltz ;)
     
  5. mampfi

    mampfi Mitglied

    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    19.06.2002
    Hab auch den 32iger vom Lidl. Der arbeitet sauber unter OS X, Win und Linux. Den Aldi-Stick kannst Du aber auch wunderbar wieder zurückgeben wenns nicht klappt. Hab für den 32iger 30 Euros bezahlt (mit USB-Hub für 2 Anschl.).
    Gruß, Manfred
     
  6. unix

    unix Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.11.2002
    der aldi stick funkt ohne probleme 128 mb auf mac os x 10.2.2 und auf allen win doof systemen ab win 2000 ohne treiber davor mit treiber in lieferumfag
     
  7. Christen

    Christen Mitglied

    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Speicherdauer.

    Ich hab mal ne Frage. Wie lange dauert eigentlich das Speichern bei einem USB Memory-Stick von, sagen wir mal, 265 MB?

    Der grösste Vorteil gegenüber einer Pocket-Festplatte ist doch, dass der USB-Stick sehr klein ist. Aber im Vergleich, fürs gleiche Geld, viel weniger Speicherplatz beinhaltet.

    Gruss
    Christen
     
  8. unix

    unix Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.11.2002
    Speed unter USB,

    um deine frage zu beantworten sehr lange, ich habe eine Date von ca. 15 MB auf den Stick übertragen hat etwa 2 Minuten gedauert bei 256 MB ist die Zeit woll sehr lange wenn du immer mit solchen Datengrössen handelts würde ich dir davon abraten und eine pocketfestplatte nehmen aber immer mit Firewire bloss nicht USB an zulangsam.

    bis bald unix
     
  9. Christen

    Christen Mitglied

    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Multispeichergerät

    Vielen Dank Unix.

    Da kommt ja die Frage auf, ob es nicht ein Multispeichergerät gibt, das sowol Daten, wie auch Musik abspielen kann (iPod). Gibt es so was schon? (Es gibt ja auch USB-Memorystick mit Kopfhöhrer, sind mir aber viel zu teurer (ca. 200.-))
     
  10. box

    box Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    21.02.2003
    Speicherdauer

    Tja, also ich habe einen Stick von Qmax, 128 MB, 60 Öre via eBay. Läuft treiberfrei an OS 9 und (natürlich) X. Lesegeschwindigkeit ca. 22 MB/min, Schreibgeschwindigkeit ca. 5MB/min(!), manchmal drunter. Das ist nicht viel schneller als T-DSL, keine Ahnung, warum. Unter OS 9 ist das nämlich fixer, dafür verliert man dort leider die Resourceforks, also muß man erst mit Stuffit verpacken.

    Und unter Windows XP? Lesen mit über 50 MB/sec, und schreiben mit 37 MB/sec.

    Uhuuuhu, diese Vergleiche machen mich immer so depressiv!

    Hat jemand wenigstens einen teuren Stick mit "for Mac"-Aufkleber, der da so richtig schön brummt? Das würde etwas trösten.

    @Christen: Stick und HD sind nicht in der gleichen Liga. Sticks sind teuer und langsam, aber dafür winzig, fast gewichtslos und so gut wie unkaputtbar. Schmeiss mal deine Festplatte (oder nen iPod) auf den Boden...
    Man hat sowas quasi immer dabei und kann es an fast jeden Rechner dranhängen, der halbwegs aus der Neuzeit ist. 64-128 MB machen m.E. Sinn, für richtig fette Daten braucht man einfach ne Platte und Firewire.
     
  11. unix

    unix Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.11.2002
    hey box,

    ist der stick schon usb version 2 dann ist die geschwindigkeit auch real bei usb version 1.1 scheint mir die doch sehr hoch zusein .

    windows setzt auf usb 2 da es theoretisch schneller als firewire ist aber nur in der theorie . fack ist das firewire 400 schnell ist in der praxis habe ich selbst schon mal getestet und firewire 800 ist dann woll noch schneller aber das ist auch theorie da es noch keine controller chips zu kaufen gibt für uns als user ( externe Gehäuse usw. ).

    ich habe mir ein gehäuse für 2,5 zoll platten in hamburg gekauft für 48.- teuro und eine platte hatte ich noch damit habe einen super mobile lösung für alle systeme da meine ibm laptop auch firewire hat.

    ach ja laut meinem wissen wird apple woll nie usb 2 ins betriebsystem auf nehmen was schade ist aber sich nicht ändern lässt. da apple auf firewire setzt und nur usb für eingabe geräte nutzt.

    gruss unix
     
  12. Christen

    Christen Mitglied

    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.01.2003
    Geschwindigkeit

    Ist diese Geschwindigkeit unter Win nicht mit USB 2.0 ?

    Die Grösse ich ja auch nicht mehr soo entscheidend. Denn es gibt ja z.B von Lacie Festplatten mit Firewire und USB kleiner als ein PDA.
    Data Bank
    Bei 400MBits/s (Bald 800MBits/s), warum sollte ich da USB nehmen?
     
  13. box

    box Mitglied

    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    21.02.2003
    USB 2.0? Öh, keine Ahnung, aber dann hätten Sie es doch fett auf die Verpackung geschrieben, oder?

    Warum Stick? Na, ist ein relativ billiger, kleiner und sehr universeller Datenträger, jetzt, wo die Diskette tot ist. Nicht pro MB, aber zeig mir mal eine Lösung mit externer HD für unter 100 Euro. Wenn ich bei einem Kunden Daten austauschen will, wird dieser einen Mac haben oder nen PC mit Firewire?? Ich brenne jedenfalls nicht so gerne CD's für den Einmalgebrauch.
     
  14. unix

    unix Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.11.2002
    hey box
    das gehaüse gibt es auch für usb und firewire dann kostet es 60 .- teuro und eine platte bei ebay mit 16 gb habe ich ab 10 euro gesehen also unter 100.- teuro insgesamt
    vielleicht bekommt man auch ein gehäuse gebraucht da wäre es noch billiger

    gruss unix
     
  15. ckrumm

    ckrumm Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    25.04.2002
    hier tummeln sich ja einige USB-Memory-Stick Spezialisten rum. Ich hab jetzt einen 128mb gekauft. Klappt anfangs OK. Ich formatierte ihn (10.3) mit dem Festplattendienstprogramm so, das er MS Dos und OS9 und X lesen/schreiben kann. Aber auf einmal gehts nicht mehr.

    OSX erkennt ihn zwar unter der Option "über diesen Mac" aber ich kann nicht lesen u schreiben und auch nicht formatieren. Wenn ich formatiere dreht sich endlos lange die kleine Cursordisk - und nix passiert. Ist das Ding defekt?
     
  16. MacHei

    MacHei Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    ich nehme an, dass die meisten von euch eine digiknipse besitzen !? warum gebt ihr da nicht das geld fuer eine passende zusaetzliche speicherkarte aus ? somit schlagt ihr zwei fliegen mit einer klappe - mobiler usb speicher und zusaetzlicher fotospeicher fuer die knipse. die datenueberspielung erfolgt dann jeweils entweder ueber ein eingebautes oder externes (guenstiges) kartenauslesegeraet usb 2.0.
    und das usb 2.0 langsamer als wf ist, kann ja nun niemend ernsthaft in den raum stellen !!!
    ausserdem sind die speicherkarten klein und verdammt robust !

    ich verfahre und nutze die sache seit vielen monaten so - sehr schnelle uebertragung - keine software notwendig - keine probleme

    gruss heiko
     
  17. tridion

    tridion Mitglied

    Beiträge:
    7.313
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    21.06.2003
    @ ckrumm:
    hast Du mal mit Disk Repair (Erste Hilfe) versucht, festzustellen, ob was defekt ist?

    @ MacHei
    Das ist zwar ohne eine Möglichkeit und vielleicht auch billiger, aber ich kann halt nicht eine Karte einfach mitnehmen und an einen anderen Compi hängen. Somit mußt Du Kartenlesegerät oder Digicam immer dabei haben, wenn Du Daten austauschen willst - das ist dann so ähnlich wie bei der guten alten Diskette; ich finde das unpraktisch. Ein Stick ist da schon praktischer. Aber klar, wenn man nur daheim an mehreren Macs/PCs werkelt, oder wenn man immer die Digicam mit den passenden Treibern für WIN dabei hat ... dann ist es ok. :D

    Gruß tridion
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...