USB Festplatte FSCK_MSDOS

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von bbtux, 08.05.2006.

  1. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    Hi,

    kann mir jemand verraten wiso nach einem Neustart das Programm FSCK_MSDOS solange meine USB Platte scant? Mehere Stunden? Bisher hat er nicht mehr aufgehört? Dauert das die ganze Nacht?
     
  2. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    Hat keiner eine Idee? Ansonsten muß ich mal bei Apple nachfragen..
     
  3. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    *schieb*
     
  4. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    *schieb*


    Hat keiner eine Idee?
    Die Festplatte ist Definitiv ganz....das kann nur nen Bug sein...
     
  5. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    ich *schieb* Dich mal ins richtige Forum.

    ein paar Infos wären nicht schlecht: System, Modell, Dateisystem, Verhalten nach Neustart.
    Und Geduld. ;)
     
  6. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    Ich bin doch so ungeduldig ,da ich gerade gestern da Daten drauf kopiert habe die ich mal wieder benötige.

    Ist nen Mac Mini g4. Die Festlatte ist eine WesternDigital WD800 80GB ,das USB Gehäuse ist glaube ich nen NoName da steht aber "Mobile Disk" External Data Storage drauf...unter Windows lief das Teil eigentlich immer Einwandfrei...
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Diese "Mobile Disk" habe ich auch, wenn es so eine lüfterlose Alukiste mit vorne und hinten abgerundeten Ecken ist. Die dürfte vom Chipsatz her keine Probleme machen.

    Bleibt die Frage: welches Dateisystem? NTFS, FAT?
    Verhalten nach Neustart?
    Kannst Du sie im Festplatten-Dienstprogramm aktivieren?
     
  8. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    Ja denke mal das es genau das Teil ist:) Das Problem ist sie wird erst garnicht mehr im Festplattendienstprogramm angezeigt, nur wenn ich das USB Kabel reinstecke, fängt FSCK an zu arbeiten und die Festplatte macht etwas und die CPU geht auf 100%.

    Ich bin gerade dabei die Platte unter Windows nochmal zu formatieren, irgendwie waren da mehere Ordner doppelt? sehr merkwürdig..... ich werd gleich dann nochmal eine rückmeldung geben...danach probier ich nochmal das MacOS Dateisysem aus....wenn er sie jetzt hoffentlich gleich wieder erkennt...

    es war fat32 unter mac formatiert..
     
  9. bbtux

    bbtux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.02.2006
    So Update...

    das Problem ist gelößt, es scheint so als wäre die Elektronic zu heiß geworden. Ich habe jetzt einen Lüfter mit Kabelbinder montiert und ein paar Kühlkörper auf die Festplatte geklebt. Jetzt scheint es einwandfrei zu laufen.
     
  10. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    hast Du eine 7200er Platte eingebaut?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen