US Bestellungen über US-Postadresse?

Diskutiere das Thema US Bestellungen über US-Postadresse? im Forum MacUser Bar

  1. Birke

    Birke Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Zustimmungen:
    133
    Mitglied seit:
    01.11.2007
    Hallo Macuser,

    über den Dienst http://www.myus.com kann man sich für 60$ im Jahr eine Postadresse in den USA zulegen und Waren über diese Anschrift bestellen. Die Firma schickt die Bestellungen dann an die eigene Anschrift. Die Unterlagen für den Zoll werden auch erledigt.

    Müsste sich doch momentan lohnen, oder übersehe ich da was?
    Hat das schon jemand gemacht?

    Gruß, Birke
     
  2. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    Lohnt sich nicht, wenn du auf einen MAC scharf bist. myus berechnet nochmal Porto und Zoll + 19% Einfuhrumsatzsteuer kommen ebenso noch drauf.

    Die meisten andere US Onlinestores liefern sowieso nach Deutschland.

    Der $-Kurs ist derzeit zwar super, aber durch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer lohnt sich der Einkauf bei US Versandhändlern in der Regel dann doch nicht.
     
  3. PornoTim

    PornoTim Mitglied

    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    38
    Mitglied seit:
    23.12.2006
    Welche Onlineshops liefern denn nach Deutschland?

    Würd mich mal interessieren, weil ich da noch nix gefunden habe.
     
  4. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    Kommt darauf an was du kaufen willst. :D

    amazon.com z.B.
     
  5. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Aber keine Elektronik!
     
  6. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    EDITIERT WEIL ICH VÖLLIGEN BLÖDSINN VERZAPFT HABE. Man sollte nicht direkt nach dem aufstehen posten :(

    Ich hatte es für ein PB durchgerechnet - sogar Porto wäre weggefallen weil ich es drüben gekauft hätte, aber auch dann wären es nur knapp 200 Euro Ersparnis gewesen glaube ich - UND ich hätte mir noch die Tastatur kaufen müssen.

    Bei kleineren Sachen mache ich es aber, u.a. SlotCars werden in den Staaten gekauft und dann in einer Großbestellung hierher verschifft. Da lohnt es sich selbst mit Zoll + Porto.
     
  7. censorcaesar

    censorcaesar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2008
    2000,- $ für das kleinste Macbook Pro sind derzeit ca. 1266,- Euro + 19% Einfuhrumsatzsteuer 240,- sind 1506,- Euro

    Darin noch nicht enthalten ist die US-Steuer (die Preise im US Applestore sind Nettopreise), Versandkosten nach DE, Kosten für die US Adresse, etwaige Kreditkartengebühren für den Einsatz im Ausland, etwaiger Zoll, Zoll + Einfuhrumsatzsteuer auf die Versandkosten, evtl. schlechterer $-Kurs des Zolls (der Zoll legt nämlich monatlich einen $-Kurs fest, nicht den aktuellen), was die Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert und die Versandkosten nochmals erhöht... lohnt sich also nicht.
     
  8. bergkamp10

    bergkamp10 Mitglied

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    18.11.2003
    Um Himmelswillen!! Da hat wohl jemand geschwänzt als Prozentrechnung dran war. Schließlich kriegst du Ware die 2 mal um 50% im Preis gesenkt wurde auch nicht umsonst ;)

    Wenn man dein Beispiel mathematisch richtig durchrechnet kommt man am Ende noch auf gut 17% Ersparnis.

    Zum Topic: Ich wär auch an Erfahrungen zum Angebot interessiert, da ich in letzter Zeit häufiger in USA bestelle und immer das Problem habe, daß die interessantesten Anbieter nicht ins Ausland liefern. :mad:
     
  9. below

    below Mitglied

    Beiträge:
    13.504
    Zustimmungen:
    1.088
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Es kommt ganz darauf an. Die meisten US Shops versenden auch nach Deutschland, und einige Dinge (AppleTV, Kameraobjektive) sind unverhältnissmässig viel billiger in den USA.

    Muss man von Fall zu Fall unterscheiden, für manche Dinge fällt ja auch nur EUSt und kein Zoll an.

    Alex
     
  10. The Grinch

    The Grinch Mitglied

    Beiträge:
    7.180
    Zustimmungen:
    395
    Mitglied seit:
    07.10.2004
    Absolut richtig. Ich weiß auch nicht was mich da geritten hat... Was solls.. :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bestellungen Postadresse?
  1. c003
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    416
  2. Flooo
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    667
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...