Ursachenforschung nach Festplatten"blockade"

Diskutiere das Thema Ursachenforschung nach Festplatten"blockade" im Forum Mac OS X & macOS

  1. iMaqui

    iMaqui Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Ich hatte gestern einigen Trouble mit meinem ca 4 Wochen alten MacBook und bin nun auf der Suche nach der Ursache, da es mich schon einigermaßen beunruhigt.
    Was war passiert? Ich habe mit "SuperDuper!" ein Backup gestartet und über Nacht laufen lassen. Am Morgen dann folgende Situation: Monitor schwarz, Lüfter läuft recht laut, MacBook lässt sich nicht aufwecken. Ich habe über die Ein/Aus-Taste ausgeschaltet. Nach Feierabend habe ich ganz normal neu gestartet, alles sah ok aus, bis ich festgestellt habe, dass meine Festplatte keine Daten mehr annimmt/speichert (keine eMails von den POP-Servern, Skype-Logdatei, Downloads aus dem Internet, etc.).
    Ich habe die Hotline konsultiert, nach Anweisung Dienstprogramme ausgeführt --> keine Fehlermeldung. Wir haben getestet, ob es sich um ein benutzerspezifisches Problem handelt, ein Testaccount konnte allerdings nicht eingerichtet werden (Fehler: nicht genügend Speicher (1,6MB)).
    Man hat mich dann gebeten, zunächst die Funktion "Installieren und Archivieren" auszuführen. Nach Misserfolg sollte ich OS X neu aufspielen, was dank Datensicherung soweit kein Problem ist. Ärgerlich ist nur die Software wieder aufzuspielen und alle Freeware Programme, Widgets, etc. wieder zu besorgen.

    Jetzt ist meine Frage: wie kann das sein? Was ist mit meiner Festplatte passiert? Wie kann ich dieses Problem vermeiden, möchte ja nicht ständig OS X neu aufspielen müssen...
     
  2. buellman

    buellman Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.05.2006
    Das hört sich ja sehr danach an, als ob einfach die Platte voll ist. Wenn du noch irgendwas installieren kannst, dann installier mal WhatSize. Da kannst du sehen, wo genau dein Speicherplatz hin verschwunden ist.
    Wäre ja vielleicht möglich, dass irgendeine Log-Datei sich "selbstständig" gemacht hat... oder irgendein anderes Programm ist Amok gelaufen usw...

    Munter. Buellman

    Falls du nichts installieren kannst: Finder öffnen und gucken, wieviel freien Speicher du noch hast. Sollte wirklich wenig Platz zur Verfügung sein, WhatSize zu installieren, schmeiß irgendwas unwichtiges von deiner Platte runter, was danach aussieht, als würde es viel Platz einnehmen, so dass du wieder etwas Spielraum hast und dann nochmal versuchen, WhatSize zu installieren.
     
  3. iMaqui

    iMaqui Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Ich konnte keinerlei Änderungen auf meiner Festplatte vornehmen, weder Dateien hinzufügen, noch löschen.
    Ich hatte meine 200GB-Platte vielleicht zu 1/4 belegt, gestern waren plötzlich 0MB (!) verfügbar. Also nichts, völlig blockiert.

    Naja, jedenfalls habe ich ich OS X ja bereits neu installiert und das Problem ist nicht mehr aktuell. Möchte nur wissen, was ich falsch gemacht habe, um das zukünftig zu vermeiden.
     
  4. buellman

    buellman Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.05.2006
    Ich kenne mich mit Super-Duper nicht aus, aber damit werden doch 1:1-Kopien von Festplatten bzw. Partitionen erstellt, oder? Vielleicht war ja eine Einstellung falsch gesetzt? Eine andere Möglichkeit wäre, dass irgendwo eine Schleife entstanden ist. Hast du vielleicht versucht, deine Festplatte/Partition/Ordner in eine Datei zu klonen, die auf der zuclonenden Festplatte/der zu clonenenden Partition usw. liegt (wie gesagt... ich kenne Super-Duper nicht und habe somit auch keine Ahnung, ob das Programm das nicht von sich aus durch Warnmeldungen verhindert). In dem Falle hättest du dann nämlich eine prima Endlosschleife erzeugt.
    Das vielleicht mal als Anregung zur Ursachenforschung.

    Munter. Buellman
     
  5. berndboje

    berndboje MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    da ist wahrscheinlich was mit dem backup schiefgegangen und es wurde auf die interne platte gespielt. das liegt dann unter /volumes/ (ist ein verstecktes verzeichnis, das im finder über Shift+Befehl+G ereicht werden kann).
     
  6. iMaqui

    iMaqui Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Ah, ok ich glaube hier könnte der Fehler liegen...
    Ich warte momentan noch auf meine ext. Fire-Wire Platte, USB wird von SuperDuper! nicht unterstützt/soll nicht verwendet werden, also dachte ich mir "Hey, speicher mal auf den Schreibtisch und dann schaun wir mal wohin..."

    Damit habe ich das System lahmgelegt?! Wenn ich so drüber nachdenke, macht das auch verdammt viel Sinn.

    Danke für die Hilfe soweit!!
     
  7. buellman

    buellman Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    12.05.2006
    HeHe... ja. Sowas kann passieren. Nun denn.

    Munter. Buellman

    Ps: eigentlich komisch, dass das Programm dich nicht in irgendeiner Form davor gewarnt hat.
     

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...