macOS High Sierra Upgrade von High Sierra auf Mojave

Diskutiere das Thema Upgrade von High Sierra auf Mojave. Hallo, ich würde gerne upgraden von High Sierra auf Mojave. Leider wird nur überall beschrieben...

Shrike

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
1.021
Hallo,

ich würde gerne upgraden von High Sierra auf Mojave. Leider wird nur überall beschrieben wie man das Upgrade macht,
aber nicht was dann passiert. Habe ich dann alle Daten und Einstellungen verloren? Ich will natürlich das alles so bleibt
wie es ist, eben nur mit dem neuen Betriebssystem.
Auf was muß man da achten, wie arbeitet der Assistent wenn man Mojave upgradet. Man findet nichts nur das Übliche.
Noch bei High Sierra war es glaube ich so, da man über den App-Store das neue Upgrade bekam unter "Updates" und sich keine Sorgen machen mußte was nun passiert, wird alles plattgebügelt oder wirklich nur die neuen Sachen ersetzt etc.
Da würde ich gerne mal eine Erfahrung oder Anleitung bekommen.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.871
Du kannst Mojave einfach im AppStore suchen, laden und installieren. Deine Daten bleiben natürlich erhalten.

Dass du eine solche Angst davor hast lässt darauf schließen, dass du keine Datensicherung hast. Das ist immer grob fahrlässig. Und du solltest das als allererstes ändern, bevor du über Aktualisierungen nachdenkst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DoroS, mausfang und dg2rbf

Shrike

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
1.021
Stimmt, das vernachlässige ich immer ein bischen, werde aber Time Maschine dann mal gleich anwerfen.
Aber deswegen habe ich keine Angst, sondern weil ich momentan keine Zeit habe mich danach groß mit irgendwelchen Wiederherstellunge zu beschäftigen.
Würde schon wert darauf legen, das es einigermaßen rund läuft.

vieleb Dank
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.871
Im Normalfall läuft das glatt durch, dafür ist es ja auch gemacht. Ich hatte auch noch nie Probleme.

Sicher sein kann man bei so etwas aber nie. Wenn du jetzt keine Zeit hast, alles läuft, und du keine Not hast, warum dann wechseln?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang und dg2rbf

Shrike

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2008
Beiträge
1.021
Naja, ist nicht ganz so wichtig, aber z.B. weil das neueste Xcode nicht mehr mit High Sierra läuft. Außerdem soll Mojave performanter sein etc.
Aber zwingend notwendig ist es jetzt nicht, bin aber eben gerne immer auf dem neuesten Stand!
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.871
Dann mach es halt. In 99,x Prozent der Fälle geht es doch gut. Aber mach eine Datensicherung. Immer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Shrike und dg2rbf

Faraway

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
743
Du hast keine Zeit für eine Wiederherstellung, z.Zt. Kein aktuelles Backup, planst nur ein Backup mit TM zu erstellen.
Lass es einfach bis du Zeit hast dich damit eingehender zu beschäftigen und mindestens zwei Backup hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maulwurfn

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.564
Du wirst durch Mojave überhaupt keine Vorteile gegenüber High Sierra haben, noch nicht mal auf dem Papier. Weder ist es schneller noch stabiler noch zuverlässiger - ganz im Gegenteil, High Sierra ist mittlerweile ein stabiles und bewährtes System während Mojave noch immer nicht zu 100% ausgereift ist und weiterhin diverse Fehler hat (z.B. die ständigen Sleep-Wake-Crashes auf iMacs), die Apple noch immer nicht behoben hat. Der einzige Grund tatsächlich zu wechseln wäre wenn du eine Software benötigst die nicht mehr auf High Sierra läuft, aber solange das nicht der Fall ist würde ich persönlich die Füße stillhalten und die Robustheit von High Sierra genießen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.633
Hi.

Bei dem Update bleibt wie immer alles beim alten. Aber ich würde mal über meine Sicherungsstrategie nachdenken wenn ich solche Bedenken habe und begrenzte Erfahrung.

Und Zeit muss man sich nehmen ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben