Upgrade: Lion Server -> Mountain Lion

Gerhold

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2008
Beiträge
177
Hallo zusammen,

Folgende Frage stelle ich mir:

Die Serverprogramme sind ja nur ein "Addon" zum bestehenden Lion/Mountain Lion.
Wenn ich auf einen Lion das Upgrade einspiele funktionieren die Servertools nicht mehr, da falsche Version!
Wird nun, wenn ich auf einen Lion Server das Upgrade auf Mountain Lion einspiele der Server zur Arbeitsstation ohne Mountain Lion Server Funktion? D.h. Muss der Server erst wieder eingerichtet werden?

Ist dies evtl. Eine Möglichkeit einen Server zur Arbeitsstation zu machen, ohne veränderte Server Konfigurationsdateien?

Hat da jemand Erfahrungswerte oder Informationen?

Gruß
Holger
 

df4iaz

Neues Mitglied
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
7
Hallo,

das hab ich gestern abend gemacht. Nach dem Update auf 10.8 wird der Server zum Desktop. Mein Server hat dann auch zum Beispiel dann auch keine DHCP Adressen mehr verteilt:). Die alten Servertools werden zu Fragezeichen.
Als nächstes wird dann die neue Server-APP installiert. Dabei startet ein Wizzard zur Installation. Die "alte" Konfiguration wurde zum Glück wieder übernommen.
Bei mir lief dann alles ohne Probleme. DNS, DHCP und mein WIKI ging jedenfalls wieder einwandfrei. Offensichtlich wurden die Admintools "gekürzt". Zum Beispiel taucht der DHCP Dienst derzeit nicht in der Liste vom Servertool auf, obwohl er natürlich vorhanden ist. Die Konfiguration geht daher momentan nur über Kommandozeile in einer Konfigurationsdatei;).

Ansonsten scheint alles ein wenig flüssiger zu laufen...nur so ein erster Eindruck. Aber das Update ging bei mir jedenfalls problemlos.

Rechner: Mac Mini Server mit internem RAID-1 und externem IEEE1394-Plattenstapel.

Viele Grüße,

Matthias
 

Gerhold

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
12.03.2008
Beiträge
177
Ich hab nun auch den ML über den Lion Server installiert, allerdings im ersten Schritt ohne den ML Server.
Ich werde heute Mittag mal den ML auf einer leeren Platte installieren und vergleichen, wie die Systemdateien aussehen.
Meine Frage war ja, ob durch das installieren von ML der Rechner auf "Arbeitsstation" zurückgesetzt wird, da bei der Servererweiterung ja Systemdateien unwiderruflich verändert werden. Zu mindest war es bei Lion so. Dann könnte ich den Rechner quasi ohne Serveranteil als ML Arbeitsstation weiterlaufen lassen, ohne alle Benutzerdaten umziehen zu müssen.

Grüße
Holger
 

nightcoding

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2008
Beiträge
1.114
Leute,

mal eine blöde Frage. Ich hab hier ein Lion mit Server. Ich habs zum Testen geclont auf eine externe Platte und darauf ML installiert. Wie kann ich jetzt die Server.app aktualisieren? Im App-Store kann ich die nur nochmals für 15.99 kaufen.

Muss ich das Serverupdate auch kaufen?
 

Stefan27at

Mitglied
Mitglied seit
04.07.2007
Beiträge
842
@resolutionM klar musst du die neu kaufen...
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.976
Ich möchte den Thread nochmal hochholen.

In welcher Reihenfolge und mit welchen Zwischenschritten bringe ich einen Lionserver auf Mountainlionserver?
Die Programmpakete habe ich.

Danke!
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.976
Bei mir läuft alles nach einem Upgrade.

Da zuerst das Basissystem auf 10.8 gehievt wird, fehlen nach diesem Upgrade die Serverdienste.
Diese müssen nach den vorgenommenen Basis-10.8.-Anpassungen (Drucker, Sicherheit, App-Updates) ebenfalls eingespielt werden.

Das Erscheinungsbild des Servers hat sich geändert. Für mich zum Positiven, da ich nur Standarddienste in Anspruch nehme und diese jetzt leichter erreichbar sind.

Da ich einen Cal- und einen Card-Server betreibe, mußten an den iOS-Clients die Einstellungen erneuert werden.
Editieren hatte ich versucht, Neuanlegen geht schneller.

Win-PCs, die auf Cal und Card zugreifen (mittels eM Client), mußten ebenfalls mit neuen Verbindungsdaten konfiguriert werden.
Die Verfahrensweise hatte sich nicht geändert, der Asistent des eM Client steht weiterhin zur Verfügung.

Es gab noch Rechteprobleme mit den Festplattennutzungen (was ich vorher noch nie hatte), aber die Standardreparatur konnte alles bereinigen.

Server läuft jetzt seit 8 oder 10 Tagen zur Zufriedenheit.