Upgrade auf Catalina mit Mojava als Legacy System

Zwergenkönig

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
1.011
Hallo Forum, lange nicht mehr hier gewesen und hoffe ich bin immernoch willkommen ;).

Ich würde gerne mein 2015er MacbookPro auf Catalina upgraden, idealerweise mit einer "sauberen" Neuinstallation und einer selektiven Datenmigration. Allerdings habe ich einige Programme die mit Catalina nicht mehr laufen werden, weshalb ich ein Mojave als "Legacy-System" behalten möchte. Ich habe jetzt rausgefunden, dass wg. des APFS ich beide Systeme gleichzeitig installieren kann – ich bin mir allerdings unsicher, was dies für die Performance bedeutet.

Daher habe ich folgende Fragen:
- Wenn ich Catalina jetzt auf eine neue APFS-Partition installiere, habe ich irgendwelche Performance-Einbußen?
- Wie kann ich die Daten von dem jetzigen System auf Catalina migrieren? Kann ich die Daten & Programme einfach "verschieben"? Ich habe auf der 500GB SSD nur etwa 130GB frei - eine Kopie kommt daher nicht in Frage. Oder muss ich vorher das alte Mojave "aufräumen" und dann vom Backup wiederherstellen?
- Wir Catalina dann nochmal meine komplette iCloud Fotomediathek erneut runterladen?
- Gibt es sonst etwas, auf dass ich achten muss (zB bezüglich iCloud?)

Herzlichen Dank!
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.223
performance einbußen wirst du wohl nicht haben, es sei denn der platz auf der SSD wird zu knapp.
migrieren kannst ja einfach mit dem migrationsassistent und du gibst die mojave partition als quelle an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.223
der wird die kopieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben