Update von Mojave auf Catalina / Problem mit Format

Helpmeout

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich möchte gerne meinen iMac (late 2013) updaten. Derzeit läuft Mojave auf einer externen 1 TB SSD mit diesem Format Mac OS Extended (journaled).

Beim update kann ich nur die interne HDD auswählen. Bei der SSD kommt die Meldung, dass diese Platte nicht im APFS Format formatiert ist.
Die Daten der internen HDD sind leider seit einem Jahr nicht mehr up-to-date.

Ich habe jetzt noch eine weitere externe SSD (neu und noch nicht formatiert) mit größerem Speicher, die in künftig als Startvolumes mit Catalina nutzen möchte.

Meine Frage ist nun: Kann ich die jetzige SSD mit Carbon Copy Cloner auf die neue klonen, die ich vorher als APFS formatiert habe, und dann anschließend das Catalina update auf der neuen installieren?

Danke euch und viele Grüße
Jan
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Installier doch einfach direkt auf die neue SSD, und nutze im Anschluss den Migrationsassistenen um deine Daten zu migrieren.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.836
Punkte Reaktionen
9.457
ich meine, du musst erst in APFS Konvertieren.

Im Terminal: diskutil apfs convert diskx
für x musst du natürlich die ID deiner Festplatte angeben.
Mach aber vorher ein Backup
 

Helpmeout

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ok, danke schonmal für die schnelle Antwort.

Ich bin leider noch recht unerfahren mit diesen Geschichten!
Backups mache ich regelmäßig über time machine!

Also wenn ich das richtig verstehe:
1. aktuelles backup mit Time machine
2. neue SSD anschließen und in APFS formatieren
3. Catalina auf neuer SSD installieren
4. Daten von alter SSD auf neue per Migrationsassistenten übertragen
5. neue SSD als Startvolumes auswählen

Passt das so?

Viele Grüße
Jans

 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Ok, danke schonmal für die schnelle Antwort.

Ich bin leider noch recht unerfahren mit diesen Geschichten!
Backups mache ich regelmäßig über time machine!

Also wenn ich das richtig verstehe:
1. aktuelles backup mit Time machine
2. neue SSD anschließen und in APFS formatieren
3. Catalina auf neuer SSD installieren
4. Daten von alter SSD auf neue per Migrationsassistenten übertragen
5. neue SSD als Startvolumes auswählen

Passt das so?

Viele Grüße
Jans

Jupp!
 

Helpmeout

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ja super, vielen Dank für deinen input;)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.836
Punkte Reaktionen
9.457
Wenn du eh ein Time Machine backup hast...
Kannst du auch das Konvertieren Versuchen und dann das Upgrade dann idealerweise einfach Drüberinstallieren.

Starte das Programm "Terminal" auf deinem Computer. (liegt unter Programme/Dienstprogramme
Dann gibst du ein diskutil list und drückst Enter.

Das was er dann Ausgibt kopierst und postest du hier.

so sieht das bei mir aus:
Code:
➜  ~ diskutil list
/dev/disk0 (internal, physical):
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      GUID_partition_scheme                        *2.0 TB     disk0
   1:                        EFI                         209.7 MB   disk0s1
   2:       Microsoft Basic Data Linux                   60.0 GB    disk0s2
   3:                        EFI OPENCORE                199.2 MB   disk0s3
   4:                 Apple_APFS Container disk1         1.9 TB     disk0s4

/dev/disk1 (synthesized):
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      APFS Container Scheme -                      +1.9 TB     disk1
                                 Physical Store disk0s4
   1:                APFS Volume macOS                   1.7 TB     disk1s1
   2:                APFS Volume Preboot                 43.0 MB    disk1s2
   3:                APFS Volume Recovery                510.2 MB   disk1s3
   4:                APFS Volume VM                      4.3 GB     disk1s4
 

Helpmeout

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Hier meine Daten:

diskutil list
/dev/disk0 (internal, physical):
#: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
0: GUID_partition_scheme *1.0 TB disk0
1: EFI EFI 209.7 MB disk0s1
2: Apple_APFS Container disk1 1000.0 GB disk0s2

/dev/disk1 (synthesized):
#: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
0: APFS Container Scheme - +1000.0 GB disk1
Physical Store disk0s2
1: APFS Volume Macintosh HD 749.3 GB disk1s1
2: APFS Volume Preboot 43.9 MB disk1s2
3: APFS Volume Recovery 510.4 MB disk1s3
4: APFS Volume VM 8.6 GB disk1s4

/dev/disk2 (external, physical):
#: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
0: GUID_partition_scheme *1.0 TB disk2
1: EFI EFI 209.7 MB disk2s1
2: Apple_HFS Samsung SSD 999.2 GB disk2s2
3: Apple_Boot Recovery HD 650.0 MB disk2s3

/dev/disk3 (disk image):
#: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
0: GUID_partition_scheme +8.5 GB disk3
1: EFI EFI 209.7 MB disk3s1
2: Apple_HFS InstallESD 8.1 GB disk3s2
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.836
Punkte Reaktionen
9.457
Super.
disk2 ist die Externe SSD.
Der Terminalbefehl: diskutil apfs convert disk2 sollte diese einfach 1:1 in APFS umwandeln.

Möglicherweise musst du aber von der Recovery oder vom Time Machine Backup Starten um den Befehl ausführen zu können.
 

Helpmeout

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.09.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Hat alles geklappt, vielen Dank nochmal!
 
Oben Unten