Unterschied von der Klangqualität?

*angebissen*

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
1.594
Hallo,

macht es einen Unterschied von der Klangqualität, ob ich meine Anlage an ein Powerbook/iBook/Powermac anschliesse, oder ist die Soundqualität bei allen gleich???

Merci,
*angebissen*
 

marco312

Mitglied
Mitglied seit
14.11.2003
Beiträge
19.325
ich habe da noch keine Merklichen unterschiede festgestellt .
 

*angebissen*

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
1.594
Ich will evt. die Soundsticks II anschliessen und ab und zu mal eine Anlage...
Macht also definitiv keinen Unterschied?
 

Sternenwanderer

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2004
Beiträge
2.318
*angebissen* schrieb:
Ich will evt. die Soundsticks II anschliessen und ab und zu mal eine Anlage...
Macht also definitiv keinen Unterschied?
...sorry, ganz kurz Einspruch!

Der neue G5 iMac hat nen 96 KHZ Wandler auf 24 Bit Ausgang:

... das, meine verehrten Damen und Herren ist wahrlich ein Ohrenschmaus gegenüber dem 16 Bit 44100,0 Hz Wandler für 20cent vom iBook ;)
 

*angebissen*

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
1.594
Und wie siehts beim Powerbook aus?
 

martinmacco

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2004
Beiträge
425
Powermac G5 hat serienmäßig einen optischen Digitaleingang! (44,1 oder 96 MHz) Auch nicht zu verachten!!
 

Konqi

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2005
Beiträge
1.229
Ein Digitalausgang würde hier die optimale Quali liefern, schließlich sollte der Rechner ja an die Anlage liefern und nicht umgekehrt.

So könntest Du die Verluste der sicherlich etwas einfacher gestrickten analogen Ausgangsverstärker der Rechner umgehen. Voraussetzung dazu wäre dann ein Verstärker mit eigenem Wandler (jeder halbwegs moderne Surround-Receiver) oder ein weiteres Gerät mit digi-Eingang (MD- oder CD-Rekorder). Man müsste bei 'nem MD-Rekorder nur drauf achten, dass er im Monitor-Betrieb läuft, damit die Datenreduktion (Atrac) nicht zum Einsatz kommt. Leider hat das iBook ja keinen Digitalausgang (soweit ich weiß). Hat das PB sowatt ? Würde ich im Vergleich zu meinem NB bei einem Switch schmerzlich vermissen :mad:

Huch, mein erster Beitrag! :p
 

Konqi

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2005
Beiträge
1.229
Sternenwanderer schrieb:
...sorry, ganz kurz Einspruch!

Der neue G5 iMac hat nen 96 KHZ Wandler auf 24 Bit Ausgang:

... das, meine verehrten Damen und Herren ist wahrlich ein Ohrenschmaus gegenüber dem 16 Bit 44100,0 Hz Wandler für 20cent vom iBook ;)
Bringt nur leider herzlich wenig, solange die Quelldateien in 16Bit, 44,1kHz vorliegen.
Dürfte bei den meisten hier verteilten AAC-Dateien der Fall sein und die CD liefert nun mal auch nicht mehr ...
Vergleich: Ein JPEG-File wird in der Darstellungsqualität auch nicht besser, wenn ich daraus ein Bitmap mache ;)

Und so schlecht sind die günstigen Wandler oft auch nicht, die analogen Ausgangsverstärker sind vermutlich eher der Flaschenhals.
 

Anthrazit

Mitglied
Mitglied seit
30.11.2003
Beiträge
1.358
Pauermäck schrieb:
wichtig ist, was hinten rauskommt

denke ich mal... :D
Einspruch !

Ich habe mein iBook mal eine Zeit lang an ein Creative Inspire 5500 gehängt. Der Klang war mehr als jämmerlich. Abhilfe schafft da ein externer Wandler über USB oder FireWire, in meinem Fall das M-Audio Sonica Theater, welches auch wunderbaren 5.1 Sound aus dem iBook kitzelt.
 

Intuitiv

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
305
Den Unterschied zwischen dem G5 mit digitalem Ausgang (96 KHz) und einem Powerbook kann ich deutlich hören.
Wenn Du den Mac allerdings an einen Verstärker anschließt kann es gut sein, dass Du hochfrequente Störgeräusche wahrnimmst. Ein Masse-Entkoppler schafft meistens Abhilfe.
 

Sternenwanderer

Mitglied
Mitglied seit
30.01.2004
Beiträge
2.318
Intuitiv schrieb:
Wenn Du den Mac allerdings an einen Verstärker anschließt kann es gut sein, dass Du hochfrequente Störgeräusche wahrnimmst. Ein Masse-Entkoppler schafft meistens Abhilfe.

...das kann gut sein, bin ich eh der Meinung, dass so ein Apple Gesamtpacket nicht die erste Lösung ist. Wer mehr will geht extern...

@iKnut, ....stimmt, ich gehe halt von Musik-Machen aus (meine Profession)...
Nur, wer hier fragt was besser klingt, jedoch dann AAC Formate abspielt ist eh nicht im Vorteil ;)

@angebissen,....das pB hat nen Digitalausgang. Das bedeutet, dass Du bei ner externen Lösung (zB Audio-Interface ala RME oder was auch immer) mit Digital reingehen kannst....Könnte aber sein, dass das bei Dir eh nicht notwendig ist.
Power Mac hat übrigens auch nen 96 KHZ Wandler und nen Digital IN/Out....

Fazit: Für den Normal User, der AAC oder ähnliche Formate abspielen will, wird mit den eingebauten Wandlern Null Probleme haben, sondern eher sehr beeindruckt sein. Kein Vergelich zu Win-"Lösungen".
Wer aber mehr will, weiß oben erwähnte Optionen zu schätzen :)
 

Trey

Mitglied
Mitglied seit
24.03.2004
Beiträge
2.653
Ich hab seit ein paar Tagen mein iBook an der HiFI Anlage hängen und die Soundqualität ist ziemlich mies.
 

chrisi87

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
267
Wo hat das PB bitteschön einen Digitalausgang?? Ich hab auf meinem (15" Alu) jedenfalls keinen nur einen Phones und einen Mic/Line IN. Währ ja echt super wenn das ginge dann bräuchte ich mir keine externe Soundkarte kaufen
 

macheese

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
156
djdc schrieb:
Bei G5 Power Macs wirst du wahrscheinlich lustige Störgeräusche im Audiosignal haben...
...das kann ich nicht bestätigen! Also ich habe an meinen PM G5 die Soundstiks angeschloßen und bin der Soundqualität absolut zufrieden... ohne noises... :)

ok mit highend kann man das natürlich nicht vergleichen! ;)

cy