Unscharfe Darstellung von Schriften

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von pandinus, 04.05.2006.

  1. pandinus

    pandinus Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    ich hab es wieder getan. Ich habe mir gestern einen Intel iMac 17" geleistet.
    Soweit komme ich einigermassen zurecht.

    Ich hätte da aber noch eine Frage.

    Und zwar ist die Schrift für meinen Geschmack zu unscharf. Ich habe in den Einstellung schon jede Art der Schriftglättung ausprobiert. Es hat leider nichts gebracht.
    Gibt es da etwas damit die Schriften schärfer und klarer werden. Nach einiger Zeit tun mir die Augen weh wenn ich am iMac sitze.

    Auf meinen Sony TFT sind die Schriften alle klar und scharf dargestellt.

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. marti

    marti MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.03.2004
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    200
    Hi Pandinus

    Benutze mal die Suchfunktion, es gibt x-Threads zu diesem Thema.

    Es ist übrigens eine reine Gewöhnungssache das mit dem Mac-Schriften. ;)

    Gruss und viel Spass mit deinem neuen Mac.

    Marti
     
  3. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    5.481
    Zustimmungen:
    233
    :rolleyes: Ich empfehle, dass du dich daran gewöhnst.

    Es ist am Anfang sehr ungewohnt, aber nach ein paar Tagen ist es angenehmer als die scharfe Darstellung unter Windows. Danach will man zumeist nicht mehr zurück. Mir tun die Augen weh, wenn ich jetzt manchmal an einem Windows-PC sitze...
     
  4. pandinus

    pandinus Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Vielen Dank fü eure Antwort
     
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.12.2003
    Beiträge:
    24.416
    Zustimmungen:
    1.910
    Die Darstellung der Schriften am Mac ist auf Dauer angenehmer, wie eigentlich fast alles..-;)
     
  6. pandinus

    pandinus Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    Na gut. Hätte ja sein können, das ich etwas in den Einstellungen übersehen habe.

    Noch etwas.

    Als E-Mail Client nutze ich Thunderbird. Der startet langsamer als in Windows. Liegt es daran das der Thunderbird noch nicht UB ist?
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.02.2004
    Beiträge:
    15.305
    Zustimmungen:
    1.407
    Wenn du den Sony als 2. Monitor benutzt und die Schriften besser sind als auf dem iMac, dann wird beim iMac ein Hardware-Fehler vorliegen.
    Oder du hast eine falsche Auflösung gewählt (am wahrscheinlichsten)

    Ansonsten solltest du mit dem Händler reden. Denn das darf keinesfalls sein!!!

    Oder vergleichst du einen Sony am PC mit dem iMac? Die Schriftglättung und Darstellung hat nichts mit dem Monitor zu tun! Die ist auf jedem TFT
    in etwa gleich!
     
  8. aldiox

    aldiox Banned

    MacUser seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man sich daran gewöhnt, stört einen dann die scharfkantige Darstellung a la Windoof... (mich zumindest). Bei mir hat die Gewöhnung allerdings max. 30 Sekunden gedauert :)
     
  9. pandinus

    pandinus Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    31.07.2005
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    7
    @MacEnroe

    Ich vergleiche den Sony am PC mit dem iMac.

    Die Auflösung ist die Höchste die möglich ist.

    Den iMac kann ich noch nicht an den Sony TFT anschliessen, da mir ein Adapter fehlt.
     
  10. Thomas2872

    Thomas2872 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    1
    Das mit der Schriftglättung ist beim Mac OS genauso ein Problem wie bei Linux oder allen anderen unixartigen Betriebssystemen. Bei Mac OS 10.3 konnte man mithilfe von TinkerTool die Schriftglättung weitgehend beseitigen, so dass man bis auf wenige Ausnahmen scharfe Schriftdarstellung bekam. Bei Mac OS 10.4 funktioniert das nicht mehr, laut Auskunft des TinkerTool Entwicklers liegt ein immer noch nicht korrigierter Bug in OS 10.4. vor.

    Ich kann mich immer noch nicht daran gewöhnen was daran angenehm sein soll, wenn man ein Schriftbild hat so als ob man mit dem Radiergummi darüber gegangen wäre oder als ob man die falsche Brille erwischt hätte. Es ist für mich der Hauptgrund, immer noch bei OS 10.3 zu bleiben.

    Viele Grüße,
    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen