unicode-Schrift beim Ausschießen zerhackt..

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von vau-s, 29.08.2006.

  1. vau-s

    vau-s Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.11.2005
    liebe Leute

    indesign CS2

    es geht um ein Buch in dem unter anderem eine Unicode-Schrift für griechische Zitate verwendet wird.

    die Druckerei bekommt ein PDF. alle Schriften sind eingebettet.

    nun: beim Ausschießen (PDF, macht dei Druckerei) erscheinen alle Zeichen der Unicode-Schrift als Punkte.

    Frage: das darf doch eigendlich nicht sein oder ? denn Unicode hin oder her, die Schrift ist genauso einbgebettet wie die anderen Schriften.

    was nicht geht ist, die Schrift in eine andere nicht-Unicodierte zu tauschen.

    ich weiss nicht weiter..

    __
    edit:
    auf der Schrift ist vermutlich irgendein Schutz, der sie nur scheinbar einbettet ins PDF.
    ich erstelle das pdf nun über den Umweg eps und dann flupt's !
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2006
  2. Dies ist in den Schrift-Infos zur PDF so zu erkennen?

    Entweder ist die Schrift eingebettet oder nicht. Je nachdem, wie der fstype-flag des Fonts gesetzt ist, erfolgt die Einbettung oder eben nicht.

    Die Frage wäre an der Stelle, wie die Druckerei die PDFs verarbeitet.

    Gruß Torsten
     
  3. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.002
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Ich würde einfach die Schrift in Pfade umwandeln, dann das PDF machen und der Druckerei geben => das muss klappen.
     
  4. vau-s

    vau-s Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.11.2005
    ja, die Schrift ist eingebettet, das steht in den Schrift Infos im PDF.

    die Druckerei sagte mir, sie mache aus dem PDF ein eps und dann eine postscript-datei und dann wieder ein ausgeschossenes pdf (mit pit-stop oder so..) und das geht an den Plattenbelichter
    und anscheinend taucht erst hier die Meldung auf, dass die Schrift nicht eingebettet ist.

    ich hab denen jetzt die Seiten alle einzeln als eps geliefert. so geht es auf jeden Fall, nur grundsätzlich irritiert mich das schon..

    danke
     
  5. Möglicherweise könnte das auch an der Druckerei liegen, was meint das der Font bei deren Workflow aus dem "Bett" geschmissen wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen