Ungewöhnliches Problem mit externer Festplatte (Bitte Tipps geben)

sebastianc

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2008
Beiträge
2
Hallo liebe Mac-Gemeinde!

Ich habe ein ungewöhnliches Problem mit meiner externen Festplatte, zu dem ich einfach keine Lösung fnde und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.
Ich habe ein Mac Book 13“:
Modellname: MacBook
Modell-Identifizierung: MacBook 2,1
Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
Prozessorgeschwindigkeit: 2.16 GHz
Boot-ROM-Version: MB21.00A5.B07
SMC Version: 1.17f0​

Als externe Festplatte benutze ich eine SAMSUNG HD501LJ Media Festplatte mit 465,8 GB Kapazität.
Diese Festplatte habe ich in zwei Partitionen aufgeteilt:
- Eine HFS Partition mit 265,8 GB und
- Eine FAT32 Partition mit 200 GB.

Die HFS Partition (Name „Mac OS“) lief bisher problemlos.
Seit zwei Wochen (ohne besondere Vorkommnisse, kein Crash o. ä.) wird jedoch nur noch die FAT32 Partition gemountet, nicht aber die HFS Partition; will heißen: Die Fat32 Partition wird nicht im Finder und nicht auf dem Desktop angezeigt und ich kann auf die sich auf der Partition befindlichen Daten nicht zugreifen.

Bisher habe ich folgende Lösungsansätze verfolgt:
1. Festplatten Dienstprogramm:
Ich starte das Festplattendienstprogramm; dabei wird in der linken Spalte unter der internen Festplatte meines Mac Books die externe Platte und unter dem Symbol der externen Platte die beiden Partitionen angezeigt. Allerdings ist das Symbol der HFS Partition nicht das orange farbene Icon wie es bei der FAT32 Partition angezeigt wird, sondern einfach nur ein weißes Blatt Papier.
Nachdem ich die Aktion „Volume überprüfen“ durchgeführt habe, erscheint folgendes:
Volume „Mac OS “ überprüfen
HFS+ Volume wird überprüft.
Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
Katalog wird überprüft.
Kataloghierarchie wird überprüft.
Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
Volume-Bitmap wird überprüft.
Volume-Informationen werden überprüft.
Das Volume „Mac OS“ ist offenbar in Ordnung.
Medium aktivieren

1 HFS-Volume überprüft
Das Volume wurde erfolgreich überprüft.​

Dennoch führe ich die Aktion „Volume reparieren“ aus.
Dabei erscheint:
Festplatte „Mac OS “ überprüfen und reparieren
HFS+ Volume wird überprüft.
Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
Katalog wird überprüft.
Kataloghierarchie wird überprüft.
Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
Volume-Bitmap wird überprüft.
Volume-Informationen werden überprüft.
Das Volume „Mac OS“ ist offenbar in Ordnung.
Medium aktivieren

1 HFS-Volume überprüft
Keine Reparaturen erforderlich.​

2. Alsoft Disk Warrior 4:
Als nächste Variante benutze ich den Alsoft Disk Warrior 4.
Im Drop Down Menü wähle ich die Partition „Mac OS“ aus und klicke auf „rebuilt“. Disk Warrior führt den Prozess aus und meldet, das nun ein neues, optimiertes Verzeichnis für das Volume erstellt werden könnte.
Und nun kommt es:
Bevor ich auf „replace“ klicke erscheint im Festplattendienstprogramm auf der linken Seite das orangefarbene Symbol für die HFS Partition wie sie auch für die FAT32 Partition erscheint (NUR im Dienstprogramm, NICHT auf dem Desktop oder im Finder!).
Wenn DiskWarrior dann ein neues, optimiertes Verzeichnis erstellt hat, wird das orangefarbene Symbol wieder zum weißen Blatt Papier und nichts passiert weiter.


Also ich bin wirklich verzweifelt.
BITTE GEBT MIR TIPS!


Viele Grüße und Danke für eure Hilfe,

Sebastian
 

Anhänge

GeistXY

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo,

einfach iom Festplatten Dienstprogramm jetzt das MAC OS anklicken und oben (bei Dir) rechts den blauen Knopf aktivieren klicken, dann sollte das wieder auf dem Schreibtisch erscheinen.

Gruß

XY
 

sebastianc

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
01.12.2008
Beiträge
2
Das war es leider nicht

Hallo GeistXY,

vielen Dank für deine schnelle Antwort!
Habe im Festplatten Dienstprogramm auf aktivieren geklick; Ergebnis:
klicke ich auf deaktivieren wird das Festplatten Icon orange,
klicke ich auf aktivieren wird wieder das Blatt Papier angezeigt.
In keinem der beiden Fälle wird die HFS Partition im Finder oder auf dem Schreibtisch angezeigt.

Viele Grüße,

Sebastian
 

GeistXY

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo Sabastian,

das ist ja gediegen. Scheinbar liegt dann ein größeres Problem mit den Partitionen vor. Die beste und ich denke auch schnellste Möglichkeit besteht darin, wenn Du die Daten von der FAT32 Partition auf eine andere Platte sicherst. Und dann würde ich 2 Möglichkeiten in betracht ziehen:
1.) Versuchen mit Hilfe des Festplatten Dienstprogramm die MAC Partition zu verändern, spricht diese auf die ganz Platte ausweiten um zu sehen was geschieht. Wenn sich danach die Platte mounten lässt, die Daten von der Platte auf eine andere sichern, und die "erkrankte" Platte komplett neu formatieren und partitionieren. Oder,
2,) gleich den Schritt mit dem Neuformat gehen wenn die Daten ersetzbar sind.

Denn scheinbar scheint das System zwar zu erkennen, das eine MAC Partition vorhanden ist, kann aber dann das Filesystem nicht lesen.

Gruß

XY
 

laanzelot

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2006
Beiträge
955
Hallo
Habe auch etwas ähnliches als Problem. Kein Mounten im Finder o. auf dem Schreibtisch. Aber mit dem App. Path Finder läuft alles ohne Problem. Nachteil es kostet. Will jetzt noch das App. XFolders ausprobieren dieses kostet nichts. Bestell mir noch eine neue Festplatte damit ich die Daten der Alten retten kann und dann setze ich diese neu auf.
 
Oben