Ungeschützes Netzwerk

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Buky, 19.12.2006.

  1. Buky

    Buky Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2006
    Eine frage kurz. Irgendjemand in meinem Wohnhaus hat ein ungeschütztes Netzwerk, wahrscheinlich Windows. Kann ich irgendwie von meinem Mac eine Mitteilung zu diesem Benutzer schicken damit er sein Netzwerk schützt.
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.831
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    18.05.2006
    Warum so faul? Schuhe an, Jacke drüber und los geht das wilde rumgeklingele
     
  3. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Einloggen, Kennwort drauf, dhcp ausschalten und Zettel in die Briefkösten "helfe bei PC-Problemen".
     
  4. th16

    th16 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    31.05.2006
    Ich würde mich auch nicht weiter darum kümmern, manche sind halt so blöd...

    th
     
  5. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18.394
    Zustimmungen:
    2.071
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    mitteilung geht so einfach nicht... aber surfen... :)

    das wär natürlich perfekt, aber auch wenn das netzwerk ungeschützt ist, der Router/AP wird es warscheinlich nicht sein
     
  6. Buky

    Buky Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.03.2006
    Kann man nicht sagen für normalen User der einfach ein wenig in Internet surfen will. ich möchen Ihn eben hinweisen auf ungeschützte Netzwerk.
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18.394
    Zustimmungen:
    2.071
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    aber schick ihm keine nachricht... das kann man schnell als computersabotage auslegen... ja ich weiss, es ist nicht verschlüsselt, aber da wär ich vorsichtig!
    auch wenn du es gut meinst...

    zettel in den hausflur, wem das freundlich einladende netzwerk gehört, und dass er die pornos besser verstecken sollte und gut is :zwinker:
     
  8. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Das eine hat mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun.
    Du kannst übers wlan surfen, weil sein Router Dir eine IP zuweist und kein WEP oder WPA verwendet.


    Eine Nachricht kannst Du ihm nur analog ;) zukommen lassen, wenn Du nicht weitere Maßnahmen einleiten willst, die Dich allerdings kriminalisieren würden.
     
  9. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Och, ich habe auch schon solche Router in der Nachbarschaft gefunden. ;)
     
  10. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    588
    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Und ich finde hier in der FH in der Cafete immer genügend Leute, die bei ihren Windoof-Notebooks diverse Laufwerke freigegeben haben. Könnte man sich auch bedienen, wenn man Böses will.

    Ein Bekannter hat dann immer eine readme.txt mit einem kleinen Hinweis 'ausgelagert' ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen