Unerklärliche CPU-Auslastung?!

H

hanzo

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

MacBook 1,83GHz - 2GB RAM:

actmon.jpg


Wie ihr seht zeigt kein Prozess die Auslastung an, die unten bei den CPUs summiert angezeigt wird. Woher kommen diese ~50% Auslastung her?

Wenn ich neustarte ist es weg, und irgendwann kommt es dann aber wieder, erst dachte ich, es sei, wenn ich einmal FrontRow starte, aber das hab ich dann mal sein gelassen, und es ist wieder da.

Nicht, dass ich es jetzt groß merken würde, doch Mail z.B. braucht dann immer ein wenig länger, bis es das Fenster anzeigt?!
 
maceis

maceis

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
16.881
Punkte Reaktionen
624
Wie Du siehst, zeigt das Fenster auch keine 63 Prozesse und dafür einen Scrollbalken ;).
 
H

hanzo

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
2
maceis schrieb:
Wie Du siehst, zeigt das Fenster auch keine 63 Prozesse und dafür einen Scrollbalken ;).

Wie du siehst ist die Liste nach der CPU-Auslastung absteigend sortiert ;)
 
maceis

maceis

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.09.2003
Beiträge
16.881
Punkte Reaktionen
624
Auch wieder wahr.
Was sagt "top -ocpu" Im Terminal dazu?
 
M

mithridates

Neues Mitglied
Dabei seit
12.05.2006
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
2
vielleicht XCode 2.3?

Das gleiche Problem hatte ich gestern und heute auch. Hatte gestern das neue XCode-Paket (2.3) installiert. Nachdem ich das heute wieder runtergeschmissen hatte, war nach einem Neustart wieder alles normal.

Fand es auch sehr merkwürdig, daß 40-50% Prozessorlast angezeigt wurden, obwohl alle Prozesse summiert höchstens 10% ausmachen konnten. Egal ob Aktivitätsanzeige oder top (-o cpu), sowohl als User als auch als root...

Gruß,
mithridates
 
T

thomastr

Neues Mitglied
Dabei seit
26.01.2004
Beiträge
45
Punkte Reaktionen
4
Hatte ich gestern auch! Ich habe dann festgestellt, dass sehr viele Prozesse gestartet wurden, die alle nur ganz kurz liefen. Das ganze kann man sehen, indem man im Terminal mehrfach ein "ps -aux" eingibt. Falls die Prozessnummern schnell wachsen ist genau so ein Fall gegeben. Bei mir hatte der Sambaserver ein Problem. Dies ließ sich lösen, nachdem ich in den Einstellungen für Sharing Personalsharing und Windowssharing ein und wieder ausgeschaltet habe
 
H

hanzo

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
2
mithridates schrieb:
Das gleiche Problem hatte ich gestern und heute auch. Hatte gestern das neue XCode-Paket (2.3) installiert. Nachdem ich das heute wieder runtergeschmissen hatte, war nach einem Neustart wieder alles normal.

Fand es auch sehr merkwürdig, daß 40-50% Prozessorlast angezeigt wurden, obwohl alle Prozesse summiert höchstens 10% ausmachen konnten. Egal ob Aktivitätsanzeige oder top (-o cpu), sowohl als User als auch als root...

Gruß,
mithridates

XCode hab ich auch installiert, nur weiß ich nicht mehr, ob das jetzt vor oder nach den "Aktivitäten" war :D

Sehr seltsam das Ganze...

top -o cpu sagt in etwa dasselbe wie der Activity Monitor:

termact.jpg
 
M

mithridates

Neues Mitglied
Dabei seit
12.05.2006
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
2
hanzo schrieb:
XCode hab ich auch installiert, nur weiß ich nicht mehr, ob das jetzt vor oder nach den "Aktivitäten" war :D
Ist es denn die neue 2.3er Version? Nur mit der hatte ich das Problem. Die "Aktivitäten" treten erst nach einem Neustart nach der Installation auf. Konnte ich prima reproduzieren:
1. Standard-Installation: alles ruhig
2. Reboot: irgendwer werkelt da...
3. uninstall: werkelt immernoch.
4. Reboot: Feierabend.
5. Installation (nur die Developer-Tools, ohne alles weitere): nix.
6. Reboot: Die Heinzelmännchen sind wieder da...
7. uninstall: immernoch da...
8. Reboot: Ruhe im Karton.

Und so bleibt das jetzt auch erstmal. Brauche das Zeug eigentlich im Moment eh nicht und wenn doch, geht auch die 2.2er (mit der ich das definitiv nicht hatte).
Mir wäre das Ganze wohl auch garnicht aufgefallen, wenn die Kiste (MBP) nicht aufeinmal so unangenehm warm geworden wäre... :D

Gruß,
mithridates
 
H

hanzo

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.05.2005
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
2
Genau, die 2.3er ...

Aber ich habe gerade mal das Personal und Windows Sharing an und ausgemacht. Danach war wieder alles ok, nur auf einmal hat der mdimport Prozess faxen gemacht (das ist der Spotlight Durchforster). Also hab ich irgendwas in Spotlight gesucht und wieder geschlossen, und jetzt ist alles in Ordnung, auch mit XCode drauf!

Fragt sich nur wie lang?
 
S

sECuRE

Mitglied
Dabei seit
25.06.2005
Beiträge
568
Punkte Reaktionen
6
Hi,

hatte ich gestern auch. Lösung war, den Samba-daemon neuzustarten. Der startet den Prozess "python" und der lief komischerweise mit 40% CPU-Auslastung.

cu
 
M

mithridates

Neues Mitglied
Dabei seit
12.05.2006
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
2
hanzo schrieb:
Aber ich habe gerade mal das Personal und Windows Sharing an und ausgemacht. Danach war wieder alles ok.
Ärrg. Richtig, das wollte ich ja auch noch ausprobieren. Es ist spät...

sECuRE schrieb:
Lösung war, den Samba-daemon neuzustarten. Der startet den Prozess "python" und der lief komischerweise mit 40% CPU-Auslastung.
Aber wo konntest Du sehen, daß es dieser Prozess war? Bei mir war da weder was in der Aktivitätsanzeige noch über top zu entdecken. Und bei hanzo offensichtlich auch nicht. Bleibt es denn auch nach einem Neustart ruhig? Ach, und: bei Dir auch XCode 2.3?
Im übrigen witzig, diese zeitliche Übereinstimmung...
Gruß,
mithridates
 
S

sECuRE

Mitglied
Dabei seit
25.06.2005
Beiträge
568
Punkte Reaktionen
6
Hi,

ja, auch bei mir das neuste XCode, Problem trat aber erst nach anschließendem Reboot auf.
Den python-Prozess hab ich in der Aktivitätsanzeige gesehen, in "top" allerdings nicht - die Informationen von der Aktivitätsanzeige sagten dann, dass der Parentprocess der smbd ist.

cu
 
M

mithridates

Neues Mitglied
Dabei seit
12.05.2006
Beiträge
30
Punkte Reaktionen
2
So, ich habe das jetzt nochmal ausprobiert:
Die 2.3er installiert und neugestartet. Danach wieder die hohe Auslastung. Ich sehe dann zwar den python-Prozess, aber der macht keine Zicken. Starte ich den smbd neu, ist in der Tat Ruhe.

Aber leider nur bis zum nächsten Reboot, dann geht der Zirkus wieder los. Und nach jedem Reboot den smbd neustarten... ich weiß nicht...:mad:
Bleibt die 2.3er also erstmal außen vor...

Gruß,
mithridates
 
A

aXon

Mitglied
Dabei seit
04.01.2004
Beiträge
734
Punkte Reaktionen
37
habe auch genau dasselbe merkwürdige verhalten nach der installation von xcode 2.3 gehabt -> deinstalliert und alles wie beim alten.
erstmal danke fürs finden ;-) aber auch schade, dass apple so etwas aus dem hause lässt
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
765
V8-Driver
V8-Driver
M
Antworten
7
Aufrufe
349
WeDoTheRest
WeDoTheRest
B
Antworten
1
Aufrufe
100
bassdrum
B
Oben