Und wieder das Display

bejay1979

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2006
Beiträge
13
Hallo Liebe Mac-Gemeinde. Ich weiss, dieses Problem wurde schon einige Male behandelt, aber ich wollte noch einen Ratschlag von euch abholen.

Kurze Vorgeschichte: Seit nun vier Jahre bin ich ein sehr zufriedener Macbesitzer. Habe schon vier Freunde ueberzeugen koennen, und bin immer noch begeistert. Ich selbst hatte noch nie wirklich ein Problem.

Mein Problem: Seit gestern wurde mein Bildschirm ab und an schwarz. Danach ging nichts mehr, beim booten ging er, oder ging er nicht. Nun, geht er gar nicht mehr. Mit PRAM loeschen oder was man da auch macht bekomme ich keine Bild. Trotzdem, Ton ist zu hoeren, ich sehe einfach kein Bild. Kann also meine LAutsprecher beim Ton laut/leiser noch hoeren. Nun, kann es am Akku liegen? Logic kann ich mir nicht vorstellen, habe nicht die passende Seriennummer und nach vier Jahren kann ich mir nur Akku oder dieses Kabel im Laptop, ich weiss nicht wie es heisst, das Display mit dem Motherboard verbindet.

Meine Frage: Was kostet so ein Kabel und wo kann ich eine Einbauanleitung finden und was zahlt man so fuer ein Akku?

Falls euch natuerlich noch ander Moeglichkeiten einfallen, bin ich gerne bereit zu testen. Aber, ich bin gerade in Argentinien, fuenf Stunden Zeitverschiebung und, hier etwas zu kaufen fuer den Computer ist unheimlich teuer. Das schlimme, ich bleibe noch zehn Monate und brauche meinen geliebten Mac unbedingt. Unbedingt. Mir faellt noch ein, dass ich in den letzten Tage immer meine Festplatte randvoll hatte und einige Male ein Warnfenster kam, kein freien Platz auf dem Startvolumen. Aber, naja, ...

Wenn schon Tipps vorhanden sind, die ich nicht gefunden, ueberlesen oder fuer mich nicht als wichtig empfand - koennt ihr mir auch gerne einen Link schicken wo ich das hier finde!

Danke...
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Tip:

Die Anzahl und Qualität eventueller Antworten in diesem Forum dürfte stark positiv korreliert sein mit deiner Fähigkeit, uns klarzumachen, was für einen Computer du überhaupt besitzt ;)
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
PS: Akku schließe ich schon mal definitiv aus.
Das ergibt gar keinen Sinn.
Denn entweder es ist genug Saft da, um "normal" hochzufahren, oder eben nicht.
Im übrigen kannst du das ja im Netzteil-Betrieb testen.

Bei deinem Computer tippe ich "wie immer" bei diesen Symptomen auf ein iBook ;)
 

bejay1979

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2006
Beiträge
13
performa schrieb:
Tip:

Die Anzahl und Qualität eventueller Antworten in diesem Forum dürfte stark positiv korreliert sein mit deiner Fähigkeit, uns klarzumachen, was für einen Computer du überhaupt besitzt ;)

Sorry, ich habe ein G3 900 14 Zoll.

Bin immer noch auf der Suche. Ich wuerde bisher Akku auch ausschliessen, danke. Und, ich bin mir nun ganz sicher das "nur" das Display kaputt ist, oder eben nicht angesteckt. Denn, ich habe einen Ton, mein Laufwerk laesst sich oefnnen und ich denke Mal, dass dies schon genuegend Hinweise sind. Werde aber mal versuchen einen TFT anzuschliessen, doch, hier in Argentinien ist leider nicht so einfach jemand aufzutreiben, der eine TFt oder aehnliches bestitzt. Denkt, ich kann mein Ibook, wie es schon unter anderen Foren mit Hinweise auf Fixit Guide gemacht wurde, selbst aufmachen? Aber allein dieses Werkzeug schon zu ergattern wird eine Quahl, hier is nich mit guter Deutscher Gruendlichkeit, zumindest nur was Werkzeug und Schrauben betrifft!

Ich habe auch nachgeschaut, und mein Ibook faellt unter der Kategorie Logic-fehler, leider doch entgegen anfaenglich bestritten. Aber nach vier Jahren, man hoert die Lautstaerkentasten, kann nicht sein. Bleibt wohl dann doch nur die eine Moeglichkeit: selbst aufmachen oder aufmachen lassen - was meint ihr. Ich schraube schon ganz gern, aber an elektronischen Geraeten habe ich bisher noch nicht so viel Erfahrung sammeln koennen, dank eines super-Ibooks seit vier Jahren!

Und trotzdem, vielen Dank fuer die Antworten...
vg Bjoern
 

foggn86

Aktives Mitglied
Registriert
31.05.2006
Beiträge
1.885
Die Hintergrundbeleuchtung von deinem Display ist im Eimer
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
bejay1979 schrieb:
Sorry, ich habe ein G3 900 14 Zoll.
Ah ja...
Auch noch ein G3-iBook.
Nun...
Da ist der Logic Board-Defekt rech wahrscheinlich.
Die Angabe der Seriennummern bei Apple habe ich noch nie ernst genommen. Das Problem war bei allen G3-iBooks mit Radeon-Chip präsent.
Das Problem wurde durch Austauschboards nicht behoben, sondern nur zeitlich "verschoben".
Und dein G3-iBooks soll irgendwie aufgrund der Seriennummern ein supertolles, nicht betroffenes Mainboard haben?
Wer's glaubt!
Im übrigen hat Apple den Seriennummern-Bereich mindestens einmal - ich glaube sogar zweimal - erweitert.

Es MUSS natürlich nicht daran liegen.
Ausgefallene Display-Beleuchtung, defektes Kabel zum Display ist auch alles möglich...

bejay1979 schrieb:
Und, ich bin mir nun ganz sicher das "nur" das Display kaputt ist, oder eben nicht angesteckt. Denn, ich habe einen Ton, mein Laufwerk laesst sich oefnnen und ich denke Mal, dass dies schon genuegend Hinweise sind.
Das könnte ein Trugschluss sein.
Die ganzen defekten Logic Boards der G3-iBooks fahren meist auch ordnungsgemäß hoch.
Der typische Logic Board-Defekt ist nämlich ein reines Problem des Grafikchips.
Der dazu führt - richtig - dass man kein Bild hat.
Das Betriebssystem startet, mit Ton, Laufwerksfunktion.
Testweisewürde ich probieren, ob und wie das Book irgendwie auf mechanische Bewegungen reagiert.

bejay1979 schrieb:
Ich habe auch nachgeschaut, und mein Ibook faellt unter der Kategorie Logic-fehler, leider doch entgegen anfaenglich bestritten.
Oh...
Also doch...
Hab ich erst gerade gelesen.

bejay1979 schrieb:
Aber nach vier Jahren, man hoert die Lautstaerkentasten, kann nicht sein.
Siehe oben.
Das kann sehr wohl sein!
Es muß es nicht sein, ich halte es aber für recht wahrscheinlich.
Und das Problem ist auch "mechanisch" verursacht.
Weshalb es in den allermeisten Fällen erst nach Monaten - oder Jahren - auftritt.

foggn86 schrieb:
Die Hintergrundbeleuchtung von deinem Display ist im Eimer
In dem Fall würde man allerdings trotzdem - ganz schwach - unter heller Beleuchtung ein Bild erkennen können. So, wie wenn man bei einem Apple-Notebook die Helligkeit auf unterste Stufe schaltet, was zum Ausschalten der Bildschirmbeleuchtung führt.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
PS: Die Idee mit dem TFT anschließen ist natürlich gut.
Denn beim Logic Board failure sollte auch das externe TFT am VGA-Ausgang kein Bild liefern.
 

bejay1979

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2006
Beiträge
13
performa, du hast wohl leider recht. Vielen Dank euch allen. Heute kam ein Bild, und auf einmal kamen viele verschiedene Farben, ein Durcheinander und somit bin ich wohl der festen Ueberzeugung, das ein Logicboardfehler vorhanden ist. War ja nun schon vieler Meinung, aber das trifft wohl doch zu. Schade, bin gerade mit in meinen Pruefungen, richtig "sch...", in den naechsten fuenf Tagen muessen zwei Hausarbeiten abgegeben werden, und das ohne Online-uebersetzung, ich werde sterben.

Noch was, wie lange kann man diesesn Schaden eigentlich bei Apple beanstanden und Ersatz verlangen, hat da jemand eine Ahnung oder schon Erfahrungen gemacht? Wenigstens hat Deutschland heute gewonnen, ein kleiner Trost :-/

Also, lieben vielen Dank euch allen...!
bjoern
 

bejay1979

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2006
Beiträge
13
performa schrieb:

performa, 1000dank - wirklich. Und, ich habe heute Zugriff auf meinen Rechner erlangt, er ging komischer Weise wieder, dann wieder nicht, aber, ich konnte nun herausfinden dass ich, meinen Computer wohl genau vor zwei Jahren und 11 Monate gekauft habe - muss dies aber noch von meiner Mum bestaetigen lassen, da natuerlich die Rechnung in Deutschland liegt. Habe mich also um ein Jahr vertan, hoffe nur das ich mein Ibook im Juli gekauft habe. Sonst waere ich TOT-traurig. Dann ist eben nur noch das Problem mit |Apple zu klaeren, kam aber heute nicht durch weil es nur Free-Call Nummern gibt und ich diese leider von Argentinien aus nicht anrufen kann - ist irgendwie ein schreckliches Spiel.

Danke nochmal...
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
bejay1979 schrieb:
performa, 1000dank - wirklich.
Kein Problem :)

bejay1979 schrieb:
Habe mich also um ein Jahr vertan, hoffe nur das ich mein Ibook im Juli gekauft habe. Sonst waere ich TOT-traurig.
Naja.
Du solltest schnellstmöglich bei denen Anrufen.
Im Zweifelsfall entweder auf "stinksauer" oder "tief-traurig" machen, und auf Kulanz hoffen.

Ich warne dich aber: Es kann auch in Zukunft nicht schaden, ein regelmäßiges Backup zu machen, oder sich eine Alternative zu halten.
Eine Reparatur bringt nicht wohl "grundsätzlich" etwas.
Die Austausch-Boards fallen/fielen auch sehr häufig nach einiger Zeit aus.
 

MrFX

Aktives Mitglied
Registriert
26.09.2003
Beiträge
7.355
Moin!

Genau, ist ja schließlich ein Serienfehler... eigentlich bei jedem Board ist der vorhanden.

Wenn du außerhalb des Reparaturprogramms liegst, könntest du es ja lt. der Anleitung selbst "reparieren".

MfG
MrFX
 

minimal

Mitglied
Registriert
22.12.2003
Beiträge
561
beim meinem alten ibook g3 900 trat der fehler innerhalb von 2 1/2 jahren 2 mal auf! es wurde mir von gravis nach dem ersten fehler ein selbes fehlerhaftes board eingebaut.
 

mac12

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
1.148
bejay1979 schrieb:
performa, 1000dank - wirklich. Und, ich habe heute Zugriff auf meinen Rechner erlangt, er ging komischer Weise wieder, dann wieder nicht, aber, ich konnte nun herausfinden dass ich, meinen Computer wohl genau vor zwei Jahren und 11 Monate gekauft habe - muss dies aber noch von meiner Mum bestaetigen lassen, da natuerlich die Rechnung in Deutschland liegt. Habe mich also um ein Jahr vertan, hoffe nur das ich mein Ibook im Juli gekauft habe.
Aber wenn du kein Apple Care gekauft hast, ist es mit drei Jahren doch schon längst zu spät. Hättest nur ein Jahr Garantie. Oder habe ich dein AC hier irgendwo überlesen? Oder repariert Apple einem den "Logic-fehler" bis in alle Ewigkeit, weil ihr Versagen? Gruß
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
minimal schrieb:
beim meinem alten ibook g3 900 trat der fehler innerhalb von 2 1/2 jahren 2 mal auf! es wurde mir von gravis nach dem ersten fehler ein selbes fehlerhaftes board eingebaut.
War bei mir (G3, 800) ähnlich.
Erster Tausch nach knapp einem Jahr, nächster 3-4 Monate später.
Seitdem wird das iBook nicht mehr wirklich als mobiles Notebook benutzt, so dass es keine Probleme gab (Problem ist ziemlich sicher eines mechanischer Abnutzung/Stress auf die Platine)
 

bejay1979

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
03.03.2006
Beiträge
13
mac12 schrieb:
Aber wenn du kein Apple Care gekauft hast, ist es mit drei Jahren doch schon längst zu spät. Hättest nur ein Jahr Garantie. Oder habe ich dein AC hier irgendwo überlesen? Oder repariert Apple einem den "Logic-fehler" bis in alle Ewigkeit, weil ihr Versagen? Gruß

Drei Jahre, weil ein Serienfehler in diesem Aussmass den Kunden schuetzt, das restliche natuerlich nur mit Apple Care.

Habe heute Morgen mein Apple-Haendler in Deutschland angerufen. War alles ein wenig kompliziert und ich falle gluecklicherweise noch in die drei Jahre, meine Mum konnte mir bestaetigen, dass ich mein Ibook im August 2003 gekauft habe - feine Sache. Bin gerade dabei herauszufinden, ob ich auch mein Ibook hier in Buenos Aires abgeben kann, werde es natuerlich Posten fuer weitere Geschaedigte, die wie ich, vielleicht gerade im Ausland sitzen. Werde dann performas Rat zu Herze nehmen, mein Ibook dann nicht mehr so mobil einzusetzen. Ich hoffe das sich mein Ibook noch mit gutem Gewissen verkaufen laesst, wollte eigentlich, wenn ich im Maerz zurueckkomme zwei Monate arbeiten gehen um mir mein "Traum"book, gerade das MacBook 13 mit 2ghz, zu kaufen.

Ob ich einen Job finde und die Knete zusammensparen kann wird sich zeigen. Vorrangig ist nun die Behebung meines jetzigen Schadens. Aber Performa, verlaengert sich nicht nach dem Einbau eines neuen Logic-Boards die Garantie auf dieses Teil. Natuerlich schon traurig zu wissen, wieder ein defektes Board eingebaut zu bekommen - ich hoffe das MacBook wird nicht aehnliche Fehler aufzeigen... :-(

Bis bald...
bjoern
 
Oben Unten