Umstieg auf MAC

MAC-Umsteiger

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2002
Beiträge
4
Hallo,

ich habe jetzt seit einigen Jahren auf einen MAC (Power Mac G4) gespart, da dieser mir als einzig korrekte Lösung für mein Hobby ( Videoschnitt- und bearbeitung ) erscheint. Da ich einige Filme pro Jahr bearbeite und bei diesen auch sehr genau arbeite, erwarte ich vom dem G4 einiges. Vom PC bin ich schon einige Male schwer enttäuscht worden ( Abstürze nach Titelsetzung etc). Ich habe zwar schon einige Beiträge in den Foren durchgelesen, aber so richtig wurden einige Fragen nicht beantwortet.
Macht es einen deutlichen Unterschied ob man einen G4 mit 800 oder dem DUAL 1000 hat? Oder spielt der Haupspeicher da doch mehr eine grosse Rolle ?
Des weiteren habe ich noch nicht ganz verstanden, was denn genau nun "Quick Silver" bedeutet ( nur ein Kürzel für G4?).
Was für eine Software wäre für diesem Bereich auf dem MAC empfehlenswert ( Adobe Premiere, oder Final Cut Pro )?

Für die Beantwortung meiner Fragen bedanke ich mich schon im Voraus
Gruss
Euer MAC-Umsteiger
 

appelknolli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.11.2001
Beiträge
1.196
hallo MAC-Umsteiger,

wenn man die finanziellen mittel hat, kauft man von hause aus den stärksten mac/imac/ibook/powerbook und hat dann die nächsten 3-4 jahre hardware technisch seine ruhe. in deinem fall würde ich sogar zu dem hauptgericht G4 1GHz DP raten und dazu noch eine gehörige portion RAM gewürzt mit einer großen und schnellen platte (die eingebaute reicht), du wirst es nicht bereuen. so viel wie ich weiss ist das programm reine geschmacks sache ob nun final cut oder premiere musst du selber entscheiden, beide haben vor und nachteile.


der name QuickSilver ist die baureihenbezeichnung für den (aktuellen)typ also; Beige (G3), B&W (G3+G4), QuickSilver, mehr dazu gibt es hier cupertino.de

ich hoffe das ich dir ein bisschen helfen konnte und vielleicht ist der eine oder andere hier noch mehr mit der materie vertraut sollte ja auch kein wunder sein, videoschnitt ist ja schließlich macdomäne :D


liebe grüsse, appel :D
 

maclooser

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.11.2001
Beiträge
1.132
Ich würde Dir auch zur Königsklasse raten, die Anwendungen werden immer mehr auf Mehrprozessorfähigkeit getrimmt und je prozessorintensiver die Daten (wie gerade in Deinem Fall ersichtlich)werden, ist diese Lösung immer die beste. Wartezeiten oder zu langsame Bearbeitung wären die Folge, semiprofessioneller Einsatz verlangt auch schon das bessere. Bei Neuanschaffungen ist die Vollnutzungszeit auch ein wichtiger Punkt, womit ich in den Tenor von Appelknolli hineinfalle!. Oder willst Du in 2 Jahren vielleicht schon wieder Neuanschaffungen vornehmen?
 

bexxx

Mitglied
Mitglied seit
19.04.2002
Beiträge
55
Ahoi,

ich würde Dir zum 800er raten. Der Rest ist für die Mehrleistung einfach zu teuer! Eigentlich sogar unverschämt!

So kannst Du alle 2 Jahre nen neuen aktuellen Mac kaufen, und bekommst für den alten sogar noch anständig Geld.

Ich bin auch gerade gewechselt, und 800 Mhz auf dem G4 mit genug Speicher reicht für Videoschnitt vollkommen aus.
Habe sogar vorher auf nem PII 400 erfolgreich Videos geschnitten, da dauert halt der Export länger.

Auf jeden Fall solltest Du aber nachträglich (nicht von Apple) ne neue dicke Platte ordern (z.B. 60 oder 80 GB von IBM, wenn die defekte Serie aus dem Handel ist) und mind. 512 MB Speicher reinstecken (auch nicht von Apple; wegen des Preises).

bexxx
 

umberto

Mitglied
Mitglied seit
25.04.2002
Beiträge
129
Hallo MacUmsteiger

Video- und Audio-Bearbeitung sind seit langer Zeit meine Hauptdomänen. Und ich kann Dich nur zu Deinem Entschluss beglückwünschen diese Arbeiten auf dem Mac machen zu wollen.

Ich habe mir im Februar 2002 einen neuen G4 DP 800 + plus Final Cut Pro 3 + Sony Digital 8 Walkman insbesondere für die Bearbeitung von analogem Hi 8 / Video 8 angeschafft. Meine Vorerfahrungen im Bereich digitales Video-Editing umfassen neben diversen älteren Mac-Systemen auch einige auf Win basierende Systeme (z.B. inSync SpeedRazor + Perception Board, Adobe Premiere + FAST AV). Ich habe noch keine Erfahrung auf AVID-Systemen machen können, und die galten/gelten auf beiden Plattformen - noch - als das Non Plus Ultra.

Allerdings hat sich in den vergangenen ca. 6 Monaten gezeigt, dass ein Doppelprozessor G4 (ab 500 MHz) mit FCP 3 für DV-Video/Schnitt, und ein Doppelprozessor G4 plus FCP 3 plus CineWave Board für unkomprimiertes Analog und HDTV-Video den AVID-Stationen durchaus das Wasser reichen kann - bei einem weitaus geringeren Anschaffungspreis !

Neulich hat jemand im WWUG-Forum in der "CineWave" -Section gar mittgeteilt, dass er - ohne Probleme - lediglich mit einem G4 DP 800 und der CineWave-Karte #unkomprimiertes# Video ohne Ruckler auf der ab Werk montierten WD800BB Harddisc bearbeitet hat. Die interne HD ist sogar *dafür* schnell genug !

Empfehlung: 256 MB RAM für FCP 3 sind Minimum, allerdings bringen mehr als 512 MB bei dieser Software allein unter OS X keinen weiteren Vorteil.

Empfehlung: Eine separate Harddisk für die Einspielung/Digitalisierung. Ich plane hierfür derzeit die Anschaffung einer weiteren WD ab 80 GB. Allerdings hat mir ein Kollege, der auf Win 2000 Videos bearbeitet mitgeteilt, dass die grossen Maxtor-Platten - sogar die 5400er - sehr gut für Video-Bearbeitung geeignet seien. Ich kann das hier nur ohne weiteren Kommentar weitergeben.

Empfehlung: Schau mal bei (http://www.macpreise.de) ob Du noch irgendwo einen G4 DP 800 günstig (d.h. unter 3.000 Euro) bekommst - der reicht für den Job dicke !

Also, in diesem Sinne: Viel Spass

P.S. an den Host:
Ich hoffe die Links auf die anderen Quellen hier sind ok ?
 
Zuletzt bearbeitet:

MAC-Umsteiger

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
20.05.2002
Beiträge
4
Danke noch mal ! !

Hallo,

erst mal wollte ich mich bedanken für die Antworten, die mir bisher schon viel geholfen haben.
Aber so ein paar kleine Sachen würden mich ja noch interessieren ;-)
- kann jemand eine Prozentzahl nennen, die benennt um wieviel der 1GHZ DP schneller im Bereich des Videoschnittes mit FCP ist als ein gleich ausgestatteter mit 800 MHZ
- ich kann mich noch nicht entscheiden, ob ich jetzt 1GB oder 512 RAM nehme, würde sich dies sehr bemerkbar machen ?
- und bei der Wahl des Bildschirmes bin ich mir überhaupt nicht schlüssig welchen ich nehmen soll, vielleicht habt ihr ja einen gut Tipp für mich.

Danke schon mal im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen,

Viele Grüsse
Euer MAC-Umsteiger
 

raynor

Mitglied
Mitglied seit
14.02.2002
Beiträge
398
hi MAC-Umsteiger,

eine %-zahl, in sachen video-ver/bearbeitung kann ich dir nicht nennen.
einen test/leistungsvergleich der folgenden prozessoren:

G4 800/867/1 GHz und PIII 1 GHz

findest du bei http://www.heise.de/ct/02/05/182/
ganz unten wird zu übersichtlichen diagrammen verlinkt.

grüsse
vom
raynor
 

mendicus

Neues Mitglied
Mitglied seit
25.06.2004
Beiträge
12
Meine Frage pass vielleicht nicht ganz
Ich habe einen USB Card Reader und einen Treiber, der wenn man die Installroutine startet Mac OS9 aufruft also Classic startet. Der Treiber wird installiert. So nun möchte ich das Teil verwenden. Angesteckt geschieht nichts - Weil OSX . Wie kann ich denn im laufenden Betrieb nach OS9 wechseln ? Ist doch ein Emulator oder wie ?
Was muss ich tun ?

Ralph
 

Mauki

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.07.2002
Beiträge
15.410
@mendicus

warum schreibst du die Frage rein, wenn Sie nicht passt. Da wäre es doch sinnvoller gewesen einen neuen Thred aufzumachen.
 

Wildwater

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.03.2003
Beiträge
11.157
mendicus schrieb:
… So nun möchte ich das Teil verwenden. Angesteckt geschieht nichts …
wenn du einen card reader ansteckst, dann passiert beim mac nichts - egal ob OS 9 oder OS X. das ist normal. erst wenn du eine karte reinschiebst, wird diese im finder angezeigt. ein reader ist ein leeres laufwerk, und das intressiert niemanden.

sag mal, wie hast du eigentlich an diesen alten freed geraten?
:confused:

ww
 

ks23

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.04.2004
Beiträge
1.983
Mac-Umsteiger, kauf dir bloß kein G4!
Wieviel Geld steht dir denn zur Verfügung?

Die ganzen Apple-Apps sind G5 optimiert. Und in Zukunft wird dann nur noch für den G5 optimiert. Heißt, sie laufen dann auf nem G5 wesentlich schneller als auf einem G4!

Bei Vobis gibt's den G5 1.6GHz für 1499€. Der ist ungefähr so schnell wie ein G4 Dual 1.25GHz.

Gruss
Kalle
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Grady

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.04.2003
Beiträge
2.345
ks23 schrieb:
Mac-Umsteiger, kauf dir bloß kein G4!
Wieviel Geld steht dir denn zur Verfügung?

Die ganzen Apple-Apps sind G5 optimiert. Und in Zukunft wird dann nur noch für den G5 optimiert. Heißt, sie laufen dann auf nem G5 wesentlich schneller als auf einem G4!
Hm, für den Rat ist es vielleicht schon etwas zu spät. Immerhin war die Frage vom 20-05-2002, 11:20... ;) Aber vielleicht kommt nach zwei Jahren ja jetzt ein G5 in Frage. :D
 

Klobi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.05.2004
Beiträge
2.375
Den schnellsten Mac der Welt kaufen

appelknolli schrieb:
hallo MAC-Umsteiger,

wenn man die finanziellen mittel hat, kauft man von hause aus den stärksten mac/imac/ibook/powerbook und hat dann die nächsten 3-4 jahre hardware technisch seine ruhe.
Genauso habe ich es im Sommer 2001 gemacht:Ich habe mir den damals schnellsten Mac der Welt gekauft (Dual 800). Da sind jetzt 1,5GB RAM drin. Ich verspüre heute nach fast 3 Jahren so gut wie :)-)) keine Lust mir einen G5 zu zulegen. Anders habe ich mich schon nach einen Jahr mit meinen Performa 6400 gefühlt...
 

ks23

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.04.2004
Beiträge
1.983
Grady schrieb:
Hm, für den Rat ist es vielleicht schon etwas zu spät. Immerhin war die Frage vom 20-05-2002, 11:20... ;) Aber vielleicht kommt nach zwei Jahren ja jetzt ein G5 in Frage. :D
WAH... *lautlach*
Darauf hab ich jetzt wirklich nicht geachtet... :D

Gruss
Kalle
 
Oben