umlaute verschwinden

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von archelon, 20.06.2004.

  1. archelon

    archelon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.07.2003
    wenn ich dateien vom windows pc zum apple per ethernet 'rüberziehe, verschwinden die umlaute (Ä,Ü,Ö) und werden durch nicht-alphabetische zeichen ersetzt.
    das passiert auch bei texten die in einem .txt dokument vorliegen.

    woran liegt das und wie kann man die umlaute behalten???
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Bei ASCI > 128 ist das normal. Ab einem Zeichen größer als ASCII 128 (also praktisch alles außer ein paar Satzzeichen, 0-9, A-Z) unterscheiden sich die Zeichen-Nummern zwischen den Betriebssystemen, drum werden diese auch unterschiedlich angezeigt.

    Bei Dateinamen: keine Sonderzeichen verwenden, nur a-z, 0-9, ggf. noch Unterstrich. Ergo: problem umgehen, weil nicht anders lösbar. Diese Empfehlung gilt aus eben diesem Grund beim bauen von Webseiten bei der Vergabe der Dateinamen.

    TXT-Dateien: auch nicht lösbar für das TXT-Format. Entweder Binärformate verwenden (Word, Acrobat,..) oder die Zeichen entsprechend "encoden", wie's z. B. bei HTML üblich ist (guck mal in die Quelltexte von HTML-Seiten, dort steht für ein Ö, Ä usw. z. B. "&auml", Sonderzeichen werden damit mit "nicht-Sonderzeichen" codiert.

    No.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen