umlaute verschwinden

Dieses Thema im Forum "Mac-Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von archelon, 20.06.2004.

  1. archelon

    archelon Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.07.2003
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    6
    wenn ich dateien vom windows pc zum apple per ethernet 'rüberziehe, verschwinden die umlaute (Ä,Ü,Ö) und werden durch nicht-alphabetische zeichen ersetzt.
    das passiert auch bei texten die in einem .txt dokument vorliegen.

    woran liegt das und wie kann man die umlaute behalten???
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Bei ASCI > 128 ist das normal. Ab einem Zeichen größer als ASCII 128 (also praktisch alles außer ein paar Satzzeichen, 0-9, A-Z) unterscheiden sich die Zeichen-Nummern zwischen den Betriebssystemen, drum werden diese auch unterschiedlich angezeigt.

    Bei Dateinamen: keine Sonderzeichen verwenden, nur a-z, 0-9, ggf. noch Unterstrich. Ergo: problem umgehen, weil nicht anders lösbar. Diese Empfehlung gilt aus eben diesem Grund beim bauen von Webseiten bei der Vergabe der Dateinamen.

    TXT-Dateien: auch nicht lösbar für das TXT-Format. Entweder Binärformate verwenden (Word, Acrobat,..) oder die Zeichen entsprechend "encoden", wie's z. B. bei HTML üblich ist (guck mal in die Quelltexte von HTML-Seiten, dort steht für ein Ö, Ä usw. z. B. "&auml", Sonderzeichen werden damit mit "nicht-Sonderzeichen" codiert.

    No.
     
Die Seite wird geladen...