Freehand Umlaute verschwinden beim drucken von FreeHand

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von Guesst, 13.11.2005.

  1. Guesst

    Guesst Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.11.2005
    Bin auf der Suche nach Lösungen für ein Problem in FreeHand MX 11.0.2, also FreeHand MXa, unter Mac OS X.
    Am Bildschirm erscheinen die Buchstaben öäüß ohne Problem.
    Leider beim Drucken werden sie einfach weggelassen.
    Das passiert in verscheidenen Schriften.
    Suitcase X 11.0.4 im Einsatz.
    Habe das Gefühl, dies passierte mit Suitcase X 11.0.2 nicht, muss den Installer für 11.0.2 irgendwo auftreiben.
    Zugriffsrechte repariert. Font-Caches gelöscht. FreeHand neu installiert.
    Keine Ahnung.

    Hat jemanden ein bißchen Rat?
     
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    26.02.2004
  3. Guesst

    Guesst Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.11.2005
    Danke trotzdem!

    Ich habe folgendes gemacht:
    FreeHand MXa, das 11.0.2 Version, Programm zusammengezippt
    FreeHand MX, die 11.0 oder 11.0.1 Version, installiert.
    Nun benutzen wir hauptsächlich 11.0.1, weil es damit ohne Problem möglich ist Dokumente samt Umlaute zu drucken und PDFs zu erstellen. Falls es mit 11.0.1 ein Problem gibt, können wir für die Bearbeitung umsteigen, nur zum Ausdrucken muss es wieder die 11.0.1 sein.

    Ich werde den Vorschlag probieren, alle lokale Schriften aus der Distiller-Liste zu nehmen. Obwohl dies eher eine strenge Richtlinie für Repro-häuse ist, die immer wieder mit unterschiedlichen Schriften arbeiten.

    Bei uns sind die Schriften in der Distiller-Liste identisch mit denen, die in der Datei verwendet werden. Es wird alles auf dem gleichen Mac gemacht - daher wie sollen die Schriften anders werden?

    Ich habe keinen Unterschied gefunden, wenn wir mit 11.0.2 Suitcase arbeiten statt mit 11.0.4. Es war einn Versuch wert...

    Letzte Idee - die neue Font Xplorer von Lintoype statt Suitcase zu probieren.

    Sonst, mussen wir, wie alle, sitzen und warten bis Macromedia dieses Bug löst. Da die Firma gerade von Adobe übernommen wurde, könnten wir einige Zeit warten. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen