1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Two-Factor Authentication im Ausland: Szenarien

Diskutiere das Thema Two-Factor Authentication im Ausland: Szenarien im Forum iOS.

  1. Kaito

    Kaito Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Hallo zusammen,
    ich nutze bislang keine Two-Factor Authentication aufgrund der Szenarien weiter unten. Inzwischen hat sich, u.A. mit WatchOS 6 aber ein bisschen was geändert und ich würde gerne nachfragen, ob ich noch up-to-date bin.

    Hinweis: ich rede nicht von Two-Step Verification, welches Recovery Codes kennt. 2FA hat das nicht.

    Die folgenden beiden Szenarien bereiten mir Kopfzerbrechen. Zuhause ist all dies natürlich kein Problem, da ich hier mehrere Macs habe.
    1.) Im EU-Ausland mit dem iPhone als einzigem Apple Gerät (und einzigem Handy/elektronischem Gerät allgemein).
    Wird mir aktuell (ohne 2FA) das iPhone mit SIM gestohlen, kann ich in den nächsten Apple Store gehen, mir ein neues kaufen und das iCloud Backup zurück spielen. Aber das geht nicht wenn 2FA aktiviert ist, da kein weiterer Authentication Factor vorhanden ist. Im EU Ausland hat man normal seine SIM Karte von zuhause drin, entsprechend ist auch die Trusted Phone Number nach dem Diebstal weg.
    Kurzum: ich komme nicht an mein iCloud Backup bis ich wieder zuhause bin. Ohne meine SIM bin ich auch nicht erreichbar. Seit WatchOS 6 könnte man die Watch aber mitnehmen und, unter der Voraussetzung noch ein 2.4GHz Wifi zu finden, über diese einen Code empfangen.
    Liege ich hier richtig, oder gibt es einen anderen, praktikablen Ausweg?

    2.) Im nicht-EU-Ausland mit dem iPhone als einzigem Apple Gerät (und einzigem Handy/elektronischem Gerät allgemein).
    Selbes wie oben: aktuell kann ich in einen Apple Store, ein neues Gerät besorgen und das iCloud Backup zurück spielen. Außerhalb der EU nutze ich aber ggf. nicht meine heimische SIM (die Trusted Phone Number). Mit etwas Glück habe ich diese aber dennoch dabei und kann sie dann im neuen iPhone nutzen um mich mit meiner Apple ID anzumelden. Den SMS-Code zu empfangen dürfte ggf. einiges kosten, aber es sollte funktionieren.
    Habe ich meine heimische SIM nicht dabei oder eine eSIM (die nicht getrennt vom iPhone aufbewahrt werden kann) ist die Situation wie in 1.).
    Liege ich hier richtig, oder gibt es einen anderen, praktikablen Ausweg?



    Diese beiden Szenarien halten mich aktuell von 2FA ab. Ich gehe im Jahr sehr oft reisen, zumeist mit dem iPhone als einzigem technischen Gerät. Bisher klappt das auch wunderbar und im Notfall (Verlust des Geräts) kann ich nahtlos Ersatz besorgen. Zusätzlich mein MBP mitzuschleppen ist nicht gewollt und auch nicht immer eine Option, z.B. wenn die Reise viel wandern oder viele Ortswechsel enthält und man wert auf leichtes Gepäck legt.
    Die Apple Watch ist seit WatchOS 6 da erstmals ein Lichtblick, aber da sie nur 2.4GHz Wifi kann und nicht mit den Login-Seiten von Hotspots umgehen, schließt das 99.9% alles Wifi-Quellen aus und ist dann ggf. doch wieder nutsloz...
     
  2. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.314
    Zustimmungen:
    2.528
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Du hast doch die Möglichkeit verschiedene vertrauenswürdige Telefonnummern zu hinterlegen, sofern du zwischenzeitlich keine weiteren Geräte greifbar hast wäre das dann eine Möglichkeit.
     
  3. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.261
    Zustimmungen:
    636
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Zusätzliche Handynr hinterlegen und im Notfall kannst Du auswählen wer den Zugriff genehmigt
     
  4. Kaito

    Kaito Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Und wie soll ich diesen Code, der dann auf dem Handy eines Freundes/Familienmitgliedes auftaucht, in Erfahrung bringen, wenn ich am anderen Ende der Welt bin und ohne weiteres elektronisches Gerät z.B. in einem Apple Store stehe?
     
  5. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.314
    Zustimmungen:
    2.528
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Den freundlichen Mitarbeiter nett fragen, ob beim Kaufpreis des Handys auch ein Telefonat für die Aktivierung inbegriffen ist, wäre einen Versuch wert.
     
  6. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    5.998
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    1.313
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Angenommen, man hat wirklich nur ein einziges Gerät, z.B. ein iPhone, stelle ich mir das mit der 2FA auch schwierig vor. Man kann sich dann ja nicht mal auf iclouddotcom einloggen.
     
  7. Kaito

    Kaito Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.551
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Und daher würde ich das nicht als valide Lösung sehen. Das ist halt nichts auf das du dich verlassen kannst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Raumfahrer
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    884
  2. Shahat85
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.088
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...