Toast und ab und zu ein Buffer Underrun-Was kann ich dagegen tun????

  1. MarcJLH

    MarcJLH Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Hi Leute, habe gerade eben mal wieder versucht eine DVD mit Toast zu brennen, leider habe ich wieder mal eine Buffer Underrun Fehlermeldung bekommen, dass gab´s schon einmal, aber nicht, als ich eine DVD gebrannt habe... Weiß die Fehlermeldung jetzt nicht mehr auswendig, aber es wäre cool, wenn ihr mir einen Rat geben könntet, was kann ich tun, kann um diese hässliche Fehlermeldung zu vermeiden, denn den Rohling konnte ich danach wegschmeissen... :( :mad:

    Die Buffer Underrun Prevention hatte ich schon aktiviert... Was kann ich noch tun, habe ich was falsch gemacht?!

    Danke im voraus!

    Gruss,
    MarcJLH
     
    MarcJLH, 05.06.2005
  2. Magicq99

    Magicq99MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Das liegt vielleicht am Rohling, ich hatte das immer bei den Aldi Rohlingen. Versuch es mal mit anderen Rohlingen, z.B. die von Verbatim, mit denen hatte ich noch keine Probleme.
     
    Magicq99, 05.06.2005
  3. MarcJLH

    MarcJLH Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    3
    Gut zu wissen, ausgerechnet die Aldi-Rohlinge--Von denen habe ich nämlich noch jede Menge zuhause liegen. ;)

    Gruss,

    MarcJLH
     
    MarcJLH, 05.06.2005
  4. SilentBob

    SilentBobMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir auch gerade drei Rohlinge (von zwei verschiedenen Anbietern) zerschossen. Darunter war ein Anbieter, der eigentlich gut klappte. :confused: Es sollten 4,5 GB Daten gebrannt werden. Es lagen übliche 4,7 GB-Rohlinge (DVD-R und DVD+R) vor. Als ich dann die Datenmenge etwas reduziert habe (runter auf 4,45 GB) ging es wieder. Kein Buffer Underrun mehr.

    Nur mal so am Rande... ;)
     
    SilentBob, 08.01.2006
  5. Incoming1983

    Incoming1983MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.07.2005
    Beiträge:
    7.545
    Zustimmungen:
    1
    Buffer underrun hat eigentlich gar nichts mit Rohlingen zu tun.

    Es bedeutet, daß der Pufferspeicher des Brenners leer gelaufen ist, bevor der Rohling fertiggebrannt war.
    Dies resultiert idR daraus, daß Daten nicht so schnell angeliefert werden können, wie sie verbrannt werden.

    Hattest du Daten auf langsamen Datenträgern? (Andere CDs, Speicherkarten, USB Sticks, Netzwerk-Shares)

    Gabs einen Prozeß mit hoher CPU last, oder sonst einen Prozeß, der viel auf die Platte zugegriffen hat?
     
    Incoming1983, 08.01.2006
  6. kiu

    kiuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    1
    merkwürdige beobachtung -> neue fragen +++ buffer underrun

    nabend.

    ich hatte das problem mit dem abbruch des schreibvorgangs einer dvd, schaute nach, haken bei buffer underrun war drin.
    neuer versuch, dvd eingelegt, und toast die brenneinstellungen vorm brennvorgang anzeigen lassen,
    konnte ich beobachten, wie das häckchen von buffer underrun protection verschwand und der brennvorgang startete.
    wie geht das denn??
    hat das schon mal jemand beobachtet??
    dvd war ne double layer, weiss. könnte intenso sein. war ein zehnerpack mit einzelhüllen.
     
  7. mexer

    mexerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hi Kiu,
    Mist das gleiche passiert bei mir auch.
    Ich habe folgendes beobachtet: Wenn noch keine DVD drin ist oder das DVD Fach noch noch offen ist, konnte ich bei den erweiterten Einstellungen (Toast 6.0) »SimulationMode« und »Buffer Underrun Prevention« schön anklicken, kaum mach ich eine MAxell 1-8x Speed DVD+R in meinen internen Brenner (PIONIER DVD RW DVR-106D) gehen beide Häkchen weg und ich werde mit zwei Fehlermeldungen ganz am Ende belohnt:
    zweimal hintereinander:
    »The drive reported an error:
    Sense key= ILLEGAL REQUEST
    sense code= 0x21, 0x02
    BUFFER UNDERRUN«

    Das ist besonders doof, wenn man die Platte aufräumen will und gaanz sicher sein will, dass die Daten save sind.
    Hat jemand eine Lösung, oder kennt das Problem?

    Ich versuche es jetzt mal mit 4.2 GB und nicht wie davor mit 4.6.
    Ich habe Write Speed auf »best« und »Mac&PC« ausgewählt und »Close Disc«.
    Werde berichten, ob es mit weniger GB geklappt hat.

    Grüße, MAx
     
    mexer, 01.03.2006
  8. bernie313

    bernie313MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    Mit der Einstellung Best klappt es bei mir bisher ohne Probleme, vorher mit eingestellten Brenngeschwindigkeiten hatte ich oft Probleme.
     
    bernie313, 01.03.2006
  9. mexer

    mexerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2004
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Super, mit etwas weniger 4.2 GB statt 4.6 GB und »best« hat es geklappt!
    Thx Bernie

    Grüße, Max
     
    mexer, 01.03.2006
  10. oneOeight

    oneOeightMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.161
    Zustimmungen:
    3.886
    wenn es mit weniger daten klappt, dann würde ich mal eure platte auf fehler checken, bzw auf massive fragmentierung....
     
    oneOeight, 01.03.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Toast ein Buffer
  1. Critizz
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    263
    Critizz
    29.10.2016
  2. m0lly
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.168
    Expert2000
    17.05.2011
  3. joethebest
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    385
    Isegrim242
    17.09.2010
  4. charvey
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.733
    mithras
    02.08.2008
  5. J0KER
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.060