TimeMachine Backup Wiederherstellung

Diskutiere das Thema TimeMachine Backup Wiederherstellung im Forum Mac OS X & macOS

  1. Kirzz

    Kirzz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Ich habe vor einigen App-Installationen ein TimeMachine Backup gemacht, welches ich jetzt wiederherstellen möchte.
    Wenn ich nun durch die Backups navigiere, bekomme ich die Mac HD angezeigt. Was muss ich nun genau wählen, um App-Installationen rückgängig zu machen? Ich meine, dass ich auf den Stand vor der Installation zurückkomme.
    > User > Programme
    > User > Library
    > ???
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    19.013
    Zustimmungen:
    3.241
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Du hättest vor den Installationen lieber einen Klon deines Systems erstellt. Das was du vor hast wird nie zu einhundert Prozent funktionieren. Keiner Weiß welche Software du installiert hast, und vor allem wo diese Software irgendwelche Dateien anlegt.
     
  3. Kirzz

    Kirzz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Nix großes, ich habe nur zwei Image Browser testen wollen: PhotoSCAPE + ACDSee
    Jetzt kennst du die Apps, und was nun?
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    19.013
    Zustimmungen:
    3.241
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Es bleibt dabei: Niemand weiß, wo die Programme überall Dateien ablegen. Durch das Wiederherstellen einzelner Ordner kommst du nicht weiter.
     
  5. Kirzz

    Kirzz Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.113
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    14.11.2009
    Wofür dann Backups, für private bzw. Arbeitsdaten? Welch ein Blödsinn das sich das System nicht über Time Machine sichern lässt. Dann habe ich das mit dem Backup wohl falsch verstanden, dann muss der AppCleaner den Job halt übernehmen :mad:
     
  6. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.158
    Zustimmungen:
    1.968
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Natürlich lässt sich das komplette System per TM sichern - sofern du das nicht explizit ausgeschlossen hast.
    Maulwurfns Einwand betrifft nur deine Idee, einzelne Ordner zurückzuholen.
    Du musst einfach den kompletten Zustand von vor der Installation der unerwünschten Programme zurückholen. Dafür gibt es ja die jeweiligen kompletten Sicherungen zu bestimmten Zeitpunkten.
     
  7. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    11.319
    Zustimmungen:
    3.936
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    und das kann der gut.
    Ein Backup ist eine Sicherung von Daten.
    Für deinen Zweck wäre ein Clone besser gewesen, wie @Maulwurfn schon geschrieben hat.

    Wobei ich mir bei den beiden Programmen echt keinen Kopp machen würde, die hinterlassen mit Sicherheit keine Müllhalde an Daten.
     
  8. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    2.010
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Ich glaube, du hast "Backup" tatsächlich falsch verstanden. Ein Backup ist dazu da, ein negatives Delta wieder auszugleichen und nicht ein positives. Sprich: das Backup hat immer mindestens eine Datei mehr als die Quelle. Du hast also etwas gelöscht, dann kannst du es punktuell aus dem Backup wiederherstellen. Wenn du hingegen der Quelle etwas hinzufügst, kannst du das Backup nur noch als Gesamteinheit wiederherstellen, nicht jedoch punktuell.

    Dasselbe gilt letztlich auch für die mit High Sierra und APFS eingeführten Dateisystem-Snapshots. Aber auch dabei werden sämtliche Änderungen, die seit dem Snapshot durchgeführt wurden rückgängig gemacht, also auch solche, die mit der Installation selber gar nichts zu tun haben. Zum Beispiel E-Mails, die in der Zwischenzeit eingegangen sind und via POP3 auf den Rechner geladen und vom Server gelöscht wurden. Die wären dann tatsächlich dauerhaft weg. Das gilt allerdings natürlich genauso für das komplette Wiederherstellen eines Backups via Time Machine.
     
  9. rpoussin

    rpoussin Mitglied

    Beiträge:
    18.750
    Zustimmungen:
    1.437
    Mitglied seit:
    22.08.2004
    Kirzz,

    aus der Recovery starten
    mit dem Festplattendienstprogramm die Festplatte löschen
    Wiederhestellen aus dem Timemachine-Backup, das letzte, bevor Du mit den Installationen angefangen hast
    Bei einer USB-3-Platte von unter einem TB dauert die Wiederherstellung geschätzt 4 Stunden. Dann hast Du den Rechner wieder wie am Datum des Backups.
     
  10. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    8.158
    Zustimmungen:
    1.968
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Das sehe ich anders.
    Man kann jede beliebige Kombination wiederherstellen - auch unter Zuhilfenahme der Datei-Erstellungs- und -Änderungs-Daten.
    Empfehlenswert ist es allerdings kaum, es erfordert solide Kenntnisse des gesamten Systems und dürfte auch sehr arbeitsaufwändig sein. Und vermutlich fehleranfällig.
    Und "punktuell" geht sowieso, du hast Zugriff auf jede einzelne Datei. Nicht zuletzt deshalb mißbrauchen manche Zeitgenossen TM ja als scheinbares Archiv.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...