time machine

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
ich habe gerade erst angefangen time machine zu verwenden und bin ganz neu bei backup systemen (hät aber schon viel früher damit anfangen sollen :D)

also wie ist das. wenn ich mit time machine meine festplatte sichere und diese dann verwende ist aLLES so wie es bei der sicherung war??
daher programme funktionieren, egal ob ich sie damals installiert habe oder einfach in den programme ordner gezogen habe??

ich frage darauf hingehend, dass ich pro tools und logic verwende und da hab ich nun mal viele plug ins. kann ich die ganzen installationsdatein rausschmeissen?? müsste eigentlich alles gehen oder?
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Time Machine sichert standardmäßig alle nicht redundanten Daten (Cachedateien also größtenteils nicht). Allerdings weiß ich nicht, von welchen Installationsdateien Du sprichst – die dürftest Du doch ohnehin auf CD/DVD haben?
 

film-mix

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
566
und auf alle Fälle den content stets extern abspeichern - da würde ich mich auf TM nicht verlassen, gerade wenn Du was mit PT oder L gemacht/erstellt hast...
ist Dir aber wahrscheinlich eh klar...

Und die Installationsdateien sind - wie Ulfrinn erwähnt - ohnehin auf DVD/CD, oder? ;)

gruß
film-mix
 

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
naja nicht alle programme sind gekauft, viele freeware oder shareware kriegt man ja auch im internet und da gibts keine cds.
muss ich da die installationsdatein aufbewahren??

@film-mix, wegen pro tools und Logic, meinst du ich muss alle meine projekte extra abspeichern oder wie? time machine speichert mir aber die ordner eh ab, daher, das sollte sicher sein. meine frage gilt eher den ganzen extra daten von den programmen (plugins usw. die ja quer über den mac gespeichert sind (libraries usw.))
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
meine frage gilt eher den ganzen extra daten von den programmen (plugins usw. die ja quer über den mac gespeichert sind (libraries usw.))
Und die ist ja beantwortet. ;)
 

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
hmm und die wäre? werden gespeichert oder?

und wie ist es nun mit den installationsprogrammen??
 

mreball

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.610
hmm und die wäre? werden gespeichert oder?

und wie ist es nun mit den installationsprogrammen??
Dateien auf Deinem Rechner werden gesichert wenn Du sie nicht vom Backup ausschliesst. Installationsprogramme z.B. als .dmg oder .zip oder als Ordner, egal wo, werden ebenfalls gesichert wenn Du sie nicht vom Backup ausschliesst.
Starte doch mal TimeMachine und schau Dir den Spass an, dann siehst Du was gesichert wird und was nicht.
 

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
ja das ist mir ja klar! es wird alles gespeichert!!! :)

aber ich komme von windows (erst seit 6 monaten bei mac) und da kannst du zb alles speichern, trotzdem werden die programme nicht funktionieren! meine frage ist daher, wenn ich programme mit einem installationsprogram installiert habe, funktionieren sie dann noch immer wenn ich sie mit time machine speichere und wieder aufrufe?
es tut mir leid wenn ich schwierigkeiten habe euch mein anliegen klar zu machen :p
 

mreball

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.610
Zum Glück war ich noch nicht in einer ernsthaften Backup-Wiederherstell-Situation, so das ich keine Erfahrung habe, aber ich las von Leuten die nach Abstürzen/Festplattenausfällen u.ä. ihre Rechner vom TimeMachine-Backup wieder hergestellt haben. Das sollte also theoretisch funktionieren.
Die Installer der Programme sowie deren Seriennummern noch mal separat zu sichern halte ich trotzdem für sinnvoll.
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
hmm und die wäre? werden gespeichert oder?

und wie ist es nun mit den installationsprogrammen??
Siehe hier:
Time Machine sichert standardmäßig alle nicht redundanten Daten (Cachedateien also größtenteils nicht). Allerdings weiß ich nicht, von welchen Installationsdateien Du sprichst – die dürftest Du doch ohnehin auf CD/DVD haben?
Gesichert wird also alles notwendige, was mit dem Installationspaket installiert wird. Das Installationspaket selbst auch, wenn es sich auf dem Rechner befindet, allerdings ist das nicht notwendig, da die Dateien ja bereits installiert sind. Normalerweise ist eine wiederhergestellte Time-Machine-Sicherung voll lauffähig. Einige wenige (sehr wenige!) Programme oder Treiber müssen anschließend ggf. erneut installiert werden, die Installationsdateien hat man dann aber ja auch CD/DVD.
 

macmaniac_at

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26.09.2004
Beiträge
3.593
aber ich komme von windows (erst seit 6 monaten bei mac) und da kannst du zb alles speichern, trotzdem werden die programme nicht funktionieren! meine frage ist daher, wenn ich programme mit einem installationsprogram installiert habe, funktionieren sie dann noch immer wenn ich sie mit time machine speichere und wieder aufrufe?
es tut mir leid wenn ich schwierigkeiten habe euch mein anliegen klar zu machen :p
Am Mac sind Programme in Packages, wenn sie installiert sind (mit ganz wenigen Ausnahmen). Wenn du z.B. Photoshop anguckst siehst du nur eine Datei. In Wirklichkeit ist das ein Package, eine Art "Container" in der sich alle notwendigen Daten des Programmes befinden. Darüber mußt du dich als Benutzer keine Gedanken machen; Einstellungsdateien, sog. PLISTS (Preference Lists) werden in z.B. ~/library/preferences/ gespeichert, was Timemachine auch mitsichert. Fehlt einem Programm diese Plist wird in der Regel einfach eine neue angelegt.

Durch diese Prozdur und die für den User einfache Programmverwaltung kannst du z.B. ein Programm "deinstallieren" indem du es einfach in den Papierkorb ziehst. Die Plist-Datei z.B. bleibt dann allerdings in der Library. Richtet keinen Schaden an, bietet IDR bei Neuistallation sofort die alten Einstellungen an, braucht aber auch Speicherplatz.
 

nixoblivion

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.05.2008
Beiträge
166
ok danke leute!
ich war mir eben nicht sicher, ob die programme dann wirklich alle noch gehen! das packeges sind, ist mir schon aufgefallen, aber wie im windows, werden dann trotzdem daten auch an anderen orten gespeicher!

ich hät da jetzt noch eine newbie frage!
wo kann ich einstellungen für TM ändern? ich möchte einstellen, dass er nicht von selber backups macht sonder, dass er nur welche macht, wenn ichs ihm befehle :p
aber ich finde die funktion niergends!
 

Ulfrinn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Einstellungsdateien, sog. PLISTS (Preference Lists) werden in z.B. ~/library/preferences/ gespeichert, was Timemachine auch mitsichert.
Kleiner Korrekturen/Ergänzungen: Plist steht für engl. property list, was wiederum ein abstraktes Containerformat ist. Einstellungsdateien sind nur ein Anwendungsbeispiel für dieses Format.
Einstellungen werden auch an anderen Stellen gespeichert, z. B. in /Library/Preferences, wo sie dann für alle Nutzer gültig sind. Aber auch an diesen anderen Orten werden sie üblicherweise von Time Machine gesichert.
 
Oben