Time-Machine-Volume für Windows plattmachen

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.675
Liebe Mac-Freunde,

folgende Situation.

Meine Freundin war bislang bei Windows. Nun hat sie seit einer Woche ein MacBook Pro 16". Als Backup-Volume für Time Machine hat sie ein altes USB-2-"Datengrab" angeschlossen und auch die Verschlüsselung aktiviert. Soweit kein Problem.

Auf meine Empfehlung hin hat sie nun eine "richtige" USB-C-Festplatte geordert. Diese wiederum lässt sich verständlicherweise nicht mit dem alten Windows-Laptop benutzen. Jedoch wird eine "Datenweiche" benötigt, denn noch immer sind ein paar Daten auf dem Windows-Laptop, die noch auf den Mac migriert werden sollen.

Das heißt, wenn Montag oder Dienstag die neue Externe eintrifft und als Time-Machine-Volume dient, müssen wir das jetzige, für Time Machine formatierte, verschlüsselte Volume noch einmal plattmachen, um Daten mit diesem von Win nach Mac zu spielen.

Frage: Wie mache ich das?

Vielen Dank für eure Unterstützung und ein gutes baldiges Wochenende!
Euer Killerkaninchen
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Uhm... einfach an den Win-Laptop anschliessen und formatieren?

PS: MacOS kann NTFS-Volumes lesen.

Dir auch ein schönes Wochenende.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.675
Uhm... einfach an den Win-Laptop anschliessen und formatieren?
Geht das auch, wenn die Festplatte verschlüsselt ist?

Tut mir leid, ich kenne mich mit Windows gar nicht aus, hatte bis auf geringfügige Ausnahmen seit über 12 Jahren kein Microsoft-Betriebssystem mehr in den Pfötchen.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.08.2016
Beiträge
1.675
Danke! Es freut mich zu hören, dass dies offensichtlich doch nicht so kompliziert ist.

Gibt es unter Windows 10 Bordmittel, mit denen man diese Neuformatierung hinbekommt?
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.509
Es wäre eine Schande, wenn nicht.

Und wie das geht, sollte deine Windows-Freundin doch wissen. Oder zumindest wissen, wo man da nachschauen kann im System.
 

alterjager

Mitglied
Mitglied seit
06.12.2012
Beiträge
828
Oder einfach auf dem Mac mit ExFat formatieren.

Das Format können Windows und MacOS lesen und schreiben. (Ist für den Datenaustausch ideal)

Grüße
 
Oben