Time Machine & Intelligenz?!

Rantantan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2008
Beiträge
323
hallo!

habe ein frisches system mit time machine auf einer 50gb großen partition meiner externen hd gesichert.
später am tag habe ich die hd meines mbp´s dann partitioniert (hd-größe insgesamt:250gb..50gb für osx, rest für kram).
einige programme installiert und das system ein bißchen an meine bedürfnisse angepasst (soundbibliothek auf die 2te partition etc.)
dann wollte ich time machine wieder starten, um die systempartition mit allen installierten programmen zu sichern (ca. 30 von 50gb belegt).
time machine meldet mir nun, dass es das backup nicht auf meiner externen 50gb großen partition der hd sichern kann, weil diese zu klein ist..

frage:
liegt das womöglich daran, dass ich das erste backup vor der partitionierung der hd meines macbooks gemacht habe und time machine es nicht rafft, dass die (interne) hd mittlerweile partitioniert wurde und deswegen versucht die komplette hd zu sichern?:confused:
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.517
Die andere Frage wäre warum machst du Partitionen? Bei OSX braucht man das nicht.
Da man das System ohne Verlust seiner Daten neu installieren kann.
 

Rantantan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2008
Beiträge
323
Die andere Frage wäre warum machst du Partitionen? Bei OSX braucht man das nicht.
Da man das System ohne Verlust seiner Daten neu installieren kann.
könnte jetzt natürlich gegenfragen warum du meine frage mit einer frage beantwortest, aber wo würde das bloß hinführen. :D
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.517
Ich kapier deine Erklärung oben nicht so ganz.

Wieviel GB hat TimeMachine zur Verfügung um das Backup zu speichern?
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.517
Und wie groß ist die zu sichernde Partition (also wie voll ist sie)?
 

salome.p

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.09.2005
Beiträge
2.000
Ich nehme an, da du die HD partitioniert hast, erkent TimeMachine jetzt dein System als ganz neu und will nicht inkrementel (also nur die geänderten Teile) sondern wieder das ganze System – nach deinen Angaben 30 GB – aufspielen.
Da ja schon dein ursprüngliches "frisches System" auf der Backup-Platte liegt, könnte es schon sein, dass TimeMachine errechnet, dass sich das nicht ausgeht.
sali
 

Rantantan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2008
Beiträge
323
@agentmax

.. (ca. 30 von 50gb belegt)...
@salome

das dachte ich zuerst auch. time machine meldet jedoch, dass es die insgesamt ca 150gb an daten nicht auf einer 50gb platte sichern kann, was ja auch klar ist.
interessanterweise sind diese 150gb die summe aus der belegung beider partitionen meiner internen festplatte im book.
ich möchte aber nur ein backup meiner systempartition, die 50gb groß ist und worauf 30gb belegt sind.
deswegen auch die annahme, dass time machine es nicht versteht, dass die hd mittlerweile partitioniert wurde und diese als einzelne partition zu sichern versucht (also die kompletten daten auf der ganzen platte).
 
Zuletzt bearbeitet:

nicknolte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
3.872
Wenn Du etwas nicht sichern willst gehst Du unter Optionen und fügst die Ordner / Partitionen hinzu, die nicht gesichert werden sollen.....
 

Rantantan

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2008
Beiträge
323
oh mann, bin ich doof.. :auslach:
so funktioniert es natürlich.

danke für den tip!

sollte den threadtitel in "rantantan intelligent genug für os x?" umbenennen :hehehe:
 
Oben