Time Machine funzt nicht

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von thronerbe, 07.11.2016.

  1. thronerbe

    thronerbe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2016
    Hallo liebes Forum,
    ich bin absoluter Neuling bei Apple, habe mir vor 1 Jahr einen iMac und ein Macbook pro gekauft.
    Jetzt habe ich einen cleaninsttall auf MacOS Sierra gemacht und das Back-Up bricht regelmäßig auf den letzten 5-3 Minuten ab (friert ein).
    Das Backupmedium ist eine normale ext. USB-Festplatte.
     
  2. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    165
    Mitglied seit:
    01.04.2006
    In der Konsole mal nachsehen was es für Einträge um die Uhrzeit des Fehlers/Ereignisses gibt ("Alle Meldungen" im linken Teil des Fensters markieren!). (Falls nicht bekannt, wie die Konsole gestartet wird: Im Menü des Mac oben rechts auf die Lupe klicken und im Suchfeld "Konsole" eingeben oder über Programme --> Dienstprogramme --> Konsole.)
     
  3. Blaubeere2

    Blaubeere2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    06.01.2015
  4. thronerbe

    thronerbe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2016
    Hallo YoungApple, hallo Blaubeere.

    Vielen Dank für die Hinweise. In der Konsole finde ich Einträge ohne Ende. Da ich die Uhrzeit nicht mehr weiß, werde ich TM nochmals starten. Auf pondini.org bin ich leider nich fündig geworden.
    Mich erstaunt nur, dass es auf zwei Macs das gleiche Problem ist. Einige user schreiben von Backupzeiten von 18 Stunden.
    Das Backup scheint auch nicht abzubrechen. Im Finder werden bei dem Backup-Medium Aktivitäten angezeigt (Kreis dreht sich).
    Trotzdem erst einmal vielen Dank für Eure Unterstützung. Ich habe mir inzwischen Acronis geladen. Das funktioniert.

    Grüße

    thronerbe
     
  5. Blaubeere2

    Blaubeere2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    06.01.2015
    Vielleicht wird das Problem ja auch durchs macOS Sierra verursacht und verschwindet beim nächstes Update. Oder es liegt daran, dass der Prozeß eine zu niedrige Priorität hat. Mit einem Terminalbefehl kann man die Priorität des Backup erhöhen (nur bis zum nächsten Neustart, falls ich mich recht entsinne), dann läuft es schneller
     
  6. thronerbe

    thronerbe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2016
    Nochmals vielen Dank. Heute habe ich noch einmal einen Versuch gestartet. Es bleibt dabei. Auf 2 Geräten das selbe. Siehe Foto.

    Viele Grüße

    thronerbe
     

    Anhänge:

  7. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.600
    Zustimmungen:
    439
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Hi

    könnte sein, dass die USB-Platte eine Macke hat. Wie alt ist die? Kabel auch schon gewechselt?
    Anderes Gehäuse für die Platte wirst du vermutlich nicht zum Testen haben.

    Gruß yew
     
  8. Schiffversenker

    Schiffversenker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.053
    Zustimmungen:
    832
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Das sind zwei identische Bilder.
    Wie lange hast du denn gewartet, nachdem diese fünf Minuten angezeigt wurden? Die Zeitangaben sind halt nur Prognosen, die meistens, jedenfalls gegen ende einer Aktivität, halbwegs stimmen, aber ich habe durchaus auch schon öfter, jedenfalls nach SnowLeo, solche Fortschrittsbalken gehabt, die eine Weile sinnlos festgehangen haben, aber dann hat es doch geklappt.
    Du kannst auch mal einige Verzeichnisse aus dem Backup ausschließen und schauen, was dann passiert (wenn mal gesichert ist, kannst du sie ja wieder dazunehmen).
    Statt sich auf das drehende Rädchen zu verlassen lieber mal in der Aktivitätsanzeige schauen, unter Festplattenaktivität (ob was gelesen und geschrieben wird) und unter CPU-Nutzung (ob der Backupprozess tatsächlich irgendetwas unternimmt).
    Ich tipp ja als alter "New-Apple-Hasser" auf irgendeinen Mist in macOS Sierra. Aber rein aus Überzeugung, ohne sachlichen Hintergrund :)
     
  9. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    165
    Mitglied seit:
    01.04.2006
    Und? Gibt es Infos in der Konsole zu dem Zeitpunkt des Verharrens? Oder schon vorher?
     
  10. thronerbe

    thronerbe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    07.11.2016
    Hallo Yew, Schiffversenker, hallo YoungApple.

    Ich habe zweimal mehre Stunden gewartet. In der A-Anzeige der Festplatte geschieht einiges???. LED der FP blinkt auch. Trotzdem bleibt das Backup immer wieder hängen.

    Die Konsole zeigt mir Dinge an, die zu interpretiern ich zu blöd bin. Da sich das Problem allerdings auf zwei Geräten indentisch zeigt, ist es ein Sierra-Bug für mich. Ich habe auch unterschiedliche FP mit unterschielichen Kabeln angeschlossen. Bringt auch nichts. Ich höre jetzt einfach auf. Acronis geht.
    Trotzdem nochmals vielen Dank an euch alle.

    Grüße
    thronerbe
     
Die Seite wird geladen...
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen