Time Machine Backup von Big Sur auf Leopard wiederherstellen

miraschein

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.03.2021
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich habe ein Time Machine Backup meines MacBook Pro unter Big Sur und würde gerne Daten wie Musik auf meinen iPod laden.
Das MacBook ist mittlerweile verkauft, aber ich habe noch einen iMac 5.1 mit Mac OS X 10.5 hier.

Bevor ich die Festplatte anschließe würde ich gerne wissen ob es überhaupt möglich ist, die Daten auf so ein altes Gerät zu bekommen.

Hat jemand sowas schonmal probiert oder weiß ob das möglich ist?
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
15.531
Punkte Reaktionen
10.702
Du solltest die HD anschliessen können, nicht als TM-Backup-HD zuweisen lassen (bsw. "…später" auswählen) und die gewünschten Daten dann manuell rauskopieren.
"Leopard" sollte die HD als normale Festplatte behandeln können.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.365
Sofern das Timemachine Backup auf einem apfs formatierten Datenträger angelegt ist, wird es da keine Möglichkeit geben, denn das uralt System kann mit dieser Formatierung nichts anfangen.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.414
Punkte Reaktionen
2.073
Schließe die Platte an und schau ob sie im Finder auftaucht.
 

miraschein

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.03.2021
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Sofern das Timemachine Backup auf einem apfs formatierten Datenträger angelegt ist, wird es da keine Möglichkeit geben, denn das uralt System kann mit dieser Formatierung nichts anfangen.
Ist wohl sehr wahrscheinlich, habe beim anschließen die Meldung bekommen, dass die Festplatte nicht gelesen werden kann.
Trozdem danke für die Antworten.
 

Der Reisende

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
4.414
Punkte Reaktionen
2.073
Bekannter mit aktuellem Mac? Dort anschliessen und Daten runter kopieren/verschieben.
 

miraschein

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.03.2021
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Bekannter mit aktuellem Mac? Dort anschliessen und Daten runter kopieren/verschieben.
Das wäre eine Möglichkeit. Wollte eigentlich ein M1 MacBook holen, aber mal abwarten was dieses Jahr noch kommt. Vorübergehend sollte das aber wohl klappen, danke für den Tipp :)
 

miraschein

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
27.03.2021
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Sorry, da liegt doch schon etwas Strecke zwischen. Kenn da aber jemanden bei dem ich das machen kann.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.572
Punkte Reaktionen
6.825
Wie ist das eigentlich ... sollte man TM-Backup-HDDs nicht lieber in HFS+ formatieren?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.572
Punkte Reaktionen
6.825
Wenn du unter Big Sur ein neues TM anlegst dann hast du keine Wahl mehr und es ist immer in APFS.

Achwas. Ich kenne es noch so, dass man beim Anlegen einer TM die Platte gar nicht neu formatieren musste.
Also wenn die jetzt in HFS+ formatiert ist, kommt eine Meldung, dass man neu formatieren muss?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.502
Punkte Reaktionen
13.504
Selbst wenn es HFS wäre, da gibt es andere Änderungen, der Ordner heißt nicht mehr backup.bundle usw.
 

bernie313

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.08.2005
Beiträge
24.591
Punkte Reaktionen
4.365
Wird eine Platte/Volumen bereits für Timemachine genutzt und die ist in hfs+ formatiert wird nicht unformatiert, nur bei einer neuen leeren Platte/Volumen wird dieses dann in apfs angelegt. Alte Backups werden nicht angerührt und auf die können weiterhin Zugriffe erfolgen.
Timemachine hat früher auch gewarnt, wenn die Platte falsch formatiert war und die Platte dann passend formatiert.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.572
Punkte Reaktionen
6.825
--- alles unpassend, da zu spät ----

Danke euch!
 
Oben