Tiger reagiert utlralangsam

Diskutiere das Thema Tiger reagiert utlralangsam im Forum Mac OS X & macOS. Hi, also Tiger gibt mir Fragen auf. Während die Performance bestimmter Software (z.B. Logic Pro, Safari 2.0)...

K

K2vp

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.11.2003
Beiträge
230
Hi,
also Tiger gibt mir Fragen auf.
Während die Performance bestimmter Software (z.B. Logic Pro, Safari 2.0)
deutlich besser erscheint als unter Panther dauert es bis zu einer Minute bis ein Programm startet. Das heißt es passiert eine Minute gar nichts und dann erst hört man einen Plattenzugriff.
Das Booten dauert auch locker mal 5 Minuten

Vor dem Upgrade auf Tiger war aber alles normal - schnelles Booten und Programmzugriff.

PRAM habe ich bereits gelöscht und Rechte auch schon repariert.
Ich habe auf einem anderen Voiume ein zweites Tiger 10.2.4 zur Systempflege.
Kann das Probleme machen?

Vielleicht checkt Tiger auch die Netzwerkvolumes auf meinem iMac über WLAN. Wenn da die Ursache steckt, kann man das Suchen auf Netzwerkvolumes abstellen
Was hat sich da bei Tiger geändert? Unter Panther wurden ja auch nicht die Netzwerkvolumes abgegrast.

Gruß, Markus
 
sheep

sheep

Mitglied
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
1.255
Hast du mal darauf geachtet, ob Spotlight am Indizieren ist? Das verursacht viele Zugriffe auf die Festplatte und ist an einem kleinen weissen Punkt in der Spotlight-Lupe oben rechts zu erkennen. Sollte dies mit deinen Netzwerkvolumes -- welche du ja offenbar "verdächtigst" -- passieren (ich bin nicht sicher, bei externen Festplatten ist das ein bekanntes Problem), nimm sie unter Systemeinstellungen --> Spotlight --> Privatsphäre aus dem Suchbereich.

Ansonsten nehme ich an, dass du mittels Aktivitätsanzeige oder ps im Terminal ausschliessen konntest, dass ein (anderer) Prozess massive Last verursacht? Nur mal so blöd gefragt, damit die naheliegendste Ursache sicher nicht übersehen wird
.

Edit: Ich hatte das mit dem zweiten Tiger ganz überlesen, nimm dieses Volume bei Spotlight ebenfalls aus dem Suchbereich, dieses braucht ja wohl kaum indiziert zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
mj

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.482
Du schreibst leider nicht wieviel Arbeitsspeicher du hast, evtl. kann es auch daran liegen.
 
S

srmac

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2005
Beiträge
179
Also bei meinem Mac mini funkltioniert alles super !
kann nicht sagen dass es langsam läuft, im gegenteil
er fährt so innerhalb von 7 -13 s hoch
runter noch schneller
und programme starten auch schnell
nur der tipp im terminal ab un zu
Code:
sudo periodic daily weekly monthly
einzugeben dauert halt ein paar minuten (<5!)

srmac
 
sheep

sheep

Mitglied
Mitglied seit
21.03.2005
Beiträge
1.255
srmac schrieb:
er fährt so innerhalb von 7 -13 s hoch
Wow, ein Super-Mini
.

Mein Powerbook (1.5gh/1024mb) schafft es zwar "nicht ganz" in 7-13 Sekunden; die von K2vp angegebenen 5 min sind allerdings schon hart, obgleich die Bootzeit imho keine grosse Rolle spielt, da ein Reboot bei OS X glücklicherweise unter normalen Umständen selten nötig wird.
 
Oben