Textproblem mit OpenOffice 2.0

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Bash, 27.09.2006.

  1. Bash

    Bash Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    hab mir gerade OpenOffice drauf gemacht und hab nun folgendes Problem:

    Das Anti-Aliasing der Schrift wird nicht richtig dargestellt.
    D.h. ich hab bei einer großen schirftgröße bunte Pixel am Rand und bei einer kleinen Schriftgröße besteht die ganze Schrift nur aus bunten Pixeln.

    System:

    PowerPC G4
    Mac OS 10.3.9.
    OpenOffice 2.0
     

    Anhänge:

  2. macwuff

    macwuff MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    66
    Hallo

    Lies dir mal diesen Forumsbeitrag durch
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?p=2153583&highlight=Schriften#post2153583
    Beitrag #3 die X11-Einstellungen - mit den Schriften gab es bei OO schon öfters Fragen.

    Früher habe ich auch mit OO gearbeitet, versuche doch NeoOffice 2.0 Aqua Beta 3, das ist empfehlenswert (für 10.3 oder höher), auf OSX abgestimmt und benötigt kein X11.
    Bei NeoOffice ist zusätzlich die Fehlerkorrektur und die Sprache zu installieren, der erste Start dauert zwar auch noch ca. 30 Sek, die nächsten Dateien nur mehr ca. 5 Sek.
     
  3. Bash

    Bash Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hat sich erledigt. Hab heute morgen angemacht, und jetzt gehts ohne Probleme...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen