TexShop und Bilder

  1. Der Graf

    Der Graf Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    Hallo!
    Kann mir noch mal jemand mit dem TexShop helfen? Ich versuche ps-Bilder in mein Dokument zu importieren. Das klappt auch ganz gut, wenn ich danach im Terminal mit
    Code:
    latex datei.tex && dvips datei.dvi -o datei.ps
    das ganze kompiliere und dann per Vorschau öffne.

    Wenn ich den "Setzen"-Button im Texshop benutze, werden aber keinerlie ps-Grafiken angezeigt. Das wird wohl an dem pdflatex liegen, oder? Aber wie kann ich denn den TexShop so einstellen, daß er genau die o.g. Kombination benutzt, um mein Dokument zu erstellen?

    Ach so, Bilder im pdf-Format zu importieren mag zwar funktionieren, aber ich brauche die ps-Möglichkeiten auch für einige andere Packages, z.B. graphs... :rolleyes:
     
  2. Der Graf

    Der Graf Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.06.2004
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    So, was lange währt wird endlich gut.... Ich habe eine Lösung gefunden.
    Für alle, die es interessiert:
    TeXShop enthält die Möglichkeit, eigene Skripte, die die pdf-Erstellung übernehmen, einzubinden. Man kann sich also ein kleines Shell-Skript schreiben. Dieses kopiert man dann unter dem Namen "myTeX.engine" nach "~/Library/TeXShop/Engines". Dabei muß die Endung der Datei .engine lauten. TeXShop einmal neustarten und schon findet sich oben im Pulldown-Menü "myTeX". Wenn man das wählt, wird beim Klick auf "Setzen" dieses Skript angewendet. Und wenn danach eine pdf-Datei bei rauskommt, dann wird die auch gleich vom TeXShop-PDF-Viewer angezeigt.

    Dann hier noch eben mein Shell-Skript:
    Code:
    #!/bin/sh
    a=$(echo $1 | sed "s/\..*$//")
    latex $a.tex
    dvips $a.dvi -o $a.ps
    ps2pdf $a.ps $a.pdf
    
    Viel Spaß damit!

    Ach so, ein chmod 755 muß natürlich noch auf die Datei angewendet werden. Und zur kurzen Erklärung, was das Skript macht: Die 2. Zeile entfernt mittels sed aus dem übergebenen Dateiname die Endung .tex und speichert das ganze in $a. Dann wird der latex-Befehl ausgeführt, dazu wird die Endung .tex angefügt. Das erzeugt eine .dvi-Datei. Daraus wird mittels dvips eine ps-Datei und die mittels ps2pdf zu einer pdf-Datei.
     
  3. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Hat unter den Einstellungen beim Setzen "TeX und Ghostscript" nicht geholfen? Das nehme ich auch (fast) immer…

    Dirk
     
Die Seite wird geladen...