Benutzerdefinierte Suche

TeXShop macht Fehler?

  1. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Hallo LaTeX-Spezialisten

    Ich habe - da mein Interesse durch einen Thread hier im Forum geweckt wurde - angefangen, mich etwas in LaTeX einzuarbeiten. Habe daher TeXShop mit allem "Zubehör" mittels iInstaller installiert.

    Jetzt habe ich aber das Problem, dass an sich korrekte Dateien von TeXShop nicht übersetzt werden können. Ich dachte zuerst, dass ich nur zu doof bin und habe mich daher entschieden, mich in die Grundlagen von PlainTeX und LaTeX einzuarbeiten und danach mein erstes Dokument ganz händisch mit TextEdit und PDFTex erstellt. Das hat mittels der ein oder anderen Anleitung im Netz am Ende auch absolut sauber funktioniert, mit Inhaltsverzeichnis, Bibliographie etc. pp. Dann wagte ich mich doch noch einmal an TeXShop, habe genau dieses Dokument hineinkopiert und wollte es übersetzen - und siehe da:

    Unsinnige Fehler (fehlendes "begin{document}", .toc-Datei fehlt usw.), die mit Garantie nicht vorhanden sind, werden mir um die Ohren geknallt! Wie kann das sein?! Ich habe natürlich oben "LaTeX" und nicht irgend etwas anderes ausgewählt - lustig ist auch, dass ganz kurze Dokumente (ca. eine Seite, manchmal etwas mehr) korrekt übersetzt werden, aber längere hängen immer mit der Meldung "*" (das passiert auch bei Dokumenten im PlainTeX-Format). Ausserdem sind die Fehler irgendwie bei jedem Durchgang anders, fast könnte man sagen "willkürlich"...

    Ich würde eigentlich schon ganz gerne TeXShop verwenden, weil ich da Syntax-Highlighting und solche Sachen habe. Hat jemand eine Idee, was da schief laufen könnte? Allenfalls in den Einstellungen (sind eigentlich alle auf Standard) etwas verkehrt?

    Danke schon mal
    sheep
     
    sheep, 25.08.2005
  2. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Arbeitest du mit Sonderzeichen? Das kann bei .toc-Dateien zu Problemen führen.
    Ansonsten wäre es hilfreich, wenn du den Fehler etwas genauer beschreiben könntest oder aber ein kurzes TeX-Dokument postest, dass in TexShop nicht funktioniert.

    (Die Dateinamen dürfen übrigens keine Leerzeichen enthalten!)
     
    quack, 25.08.2005
  3. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Das ist ja der Punkt, das Problem lässt sich gerade NICHT wirklich beschreiben, weil es - zumindest für mich - nicht nachvollziehbar ist. Es tauchen verschiedenste Meldungen zu Fehlern auf, die nicht existieren.

    Die Dateinamen haben auch keine Sonderzeichen.

    Aber das mit dem Dokument ist eine gute Idee, das hier ist jetzt meine Vorlage für Seminararbeiten :):

    Der dazugehörige Fehler lautet (momentan :rolleyes: ):

    Unsinniges Gesabbel, wie mir scheint, aber vielleicht belehrt mich ja jemand eines Besseren :p
     
    sheep, 25.08.2005
  4. Wile E.

    Wile E.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Wieso "pdfetex" und wieso "ohne-titel.pdf", Du woltlest doch LaTeX benutzen? Da ist vermutlich bei deinem texshop was ein bisschen verstellt, das tex-Dokument sieht prinzipiell gut aus.
    Wile
     
    Wile E., 25.08.2005
  5. mrelan

    mrelanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    also da ist irgendwas mit deinem TeXShop ganz dick nicht in Ordnung, bei mir läuft das absolut sauber durch. Vielleicht nochmal neu installieren?
     
    mrelan, 25.08.2005
  6. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Jetzt wo du es sagst - händisch habe ich ja auch pdflatex benutzt, das scheint ja wirklich falsch zu sein, gutes Auge :). Muss ich gleich umstellen, k.A. warum das da so eingestellt ist.

    Aber was ist mit dem Namen des Dokumentes nicht in Ordnung? PDF soll es natürlich sein und "ohne-titel" heisst es nur vorübergehend, weil ich es schnell kürzen und durchlaufen lassen musste, um eine Fehlermeldung bereit zu haben.

    Edit:
    Da scheint wirklich etwas im Argen zu liegen, in den Einstellungen steht überhaupt nirgends etwas von diesem "pdfetex". Neuinstallation wäre vielleicht wirklich geschickter :rolleyes:. Dass es an TeXShop liegt, ist mir im Übrigen völlig klar, denn von Hand mit pdflatex geht dasselbe Dokument ja wunderbar.
     
    sheep, 25.08.2005
  7. mrelan

    mrelanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    das TeX-file musst du unter *.tex speichern, nicht unter *.pdf ;-)
    sieht dann so aus (oder so ähnlich, ist jetzt ein anderes file)

    This is pdfeTeX, Version 3.141592-1.20a-2.2 (Web2C 7.5.3)
    \write18 enabled.
    output format initialized to PDF
    entering extended mode
    (./report.tex
    LaTeX2e <2003/12/01>
    Babel <v3.8d> and hyphenation patterns for american, french, german, ngerman, d
    utch, italian, norsk, portuges, spanish, swedish, nohyphenation, loaded.
    (/usr/local/teTeX/share/texmf.tetex/tex/latex/koma-script/scrartcl.cls
    Document Class: scrartcl 2004/09/16 v2.9t LaTeX2e KOMA document class
    (/usr/local/teTeX/share/texmf.tetex/tex/latex/koma-script/scrlfile.sty
    Package scrlfile, 2004/09/16 v2.9t LaTeX2e KOMA package
    Copyright (C) Markus Kohm
    )

    Edit:
    ich denke mal, dass TeXShop versucht hat, dein händisch gewerkeltes pdf als Textdatei einzulesen, und sich dann über die merkwürdigen Zeichen gewundert hat...
    Dessen bin ich mir inzwischen sogar fast sicher, weil ich es mal so nachvollzogen hab, und da kommt bei mir auch als Fehlermeldung ein * und beim zweiten mal "missing \begin{document}", weil es beim ersten mal verändert wurde. Prüf das mal, dann brauchst du wahrscheinlich nicht neu installieren :)
     
    mrelan, 25.08.2005
  8. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Hab tausend Dank, das war's!

    Dann steht dieses Format also eigentlich für das EINGABE-Format, also mein Tex-File, oder? Nicht sehr intuitiv irgendwie, wenn man keine Ahnung hat, aber ich freue mich jedenfalls, dass es nun klappt :).

    Meinst du übrigens nicht eher, dass er versucht hat, mein Getippe _als_ PDF einzulesen, als umgekehrt? Der kann ja gar nicht wissen, wo das fertige File, das ich händisch produziet habe, ist kopfkratz.
     
    sheep, 25.08.2005
  9. Wile E.

    Wile E.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Das meinte ich, ich bin natuerlich davon ausgegangen, dass Du Dein tex-File auch mit .tex gespeichert hast und habe mich gewundert, dass hier eine .pdf-Datei als Input verwendet wird.

    Kann ich jetzt schlecht beurteilen, hab noch nicht wirklich was mit TeXShop gemacht. War das das Programm, das etwas kostet oder ist das TexnicCenter? Verwechsel die immer, bin mit den TeX-Umgebungen noch nicht warm geworden und bisher der Kommandozeile treu geblieben.

    Er scheint ein .pdf eingelesen zu haben (vermutlich das, was Du vorher von Hand erzeugt hast), denn er hat in Zeile 7 irgendwelchen Wirrwarr gefunden, da haette ja sonst Klartext gestanden. Aber das ist jetzt nur Vermutung. Mich wundert ansonsten nur noch das "pdfetex" statt "pdflatex".

    Wile
     
    Wile E., 25.08.2005
  10. mrelan

    mrelanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.06.2005
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ja. Es läuft folgendermaßen ab: Ich krickle ein Eingabe-file, lasse es setzen, werde aufgefordert es erst zu speichern, speichere es als pdf. Dann gibts beim kompilieren die erste Fehlermeldung *, weil das Eingabeformat nicht Text-file ist. Versuche ich ein zweites Mal es zu setzen, hat er bereits in das Ausgabefile geschrieben, das er jetzt als Eingabefile liest - und ich kriege eine andere Fehlermeldung.
    Wie auch immer, hauptsache es läuft jetzt. Viel Spaß noch beim TeXen!
     
    mrelan, 25.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - TeXShop macht Fehler
  1. Dark Rose
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    326
  2. Terpsiton
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    685
    Terpsiton
    09.08.2011
  3. raspittyplatsch
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    435
    raspittyplatsch
    06.07.2011
  4. ccl4
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    732
  5. unam
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    872