Testmaster eines Studios und selbst gemixt/mastert - listen!

Sojabone

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
Hallöchen ich hatte vor ein paar Wochen schoneinmal etwas gepostet was ich gemixt habe. nun habe ich einem studio zum testmastern einen song geschickt und ihn heute wieder zurückbekommen ... ich finde der unterschied ist nicht sooo groß und wollte mal nach tips fragen die mir vielleicht helfen könnten das ich mir eventuell das mastern des studios ersparen könnte ...

hier die links

http://www.frankheim.com/download/01.mp3 (wurde vom studio gemastert)
http://www.frankheim.com/download/02.mp3 (mein mix/master das auch das studio bekommen hatte)

P.S.: track 1 und 2 gehen fließend in einander über! (bekam das so vom studio)

danke schonmal ...
 

hertzchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
2.005
sorry - aber das vom studio ist eindeutig besser :(

weniger ist manchmal mehr - aber wie bei fast allen nun mal geschmackssache - wie stehts den um die preise?

sei so gut und poste mal aac-files :D
 

Ulfrinn

Super Moderator
Mitglied seit
30.01.2005
Beiträge
6.716
Bei der Studioversion ist die Lautstärkeverteilung auf die einzelnen Stimmen eindeutig besser. Auch wirkt er ingesamt intensiver und ausdrucksstärker.
Aber ich bin auch der Überzeugung, daß man das mit ein wenig Übung und Geduld selbst so hinbekommt. Interessant wäre jetzt tatsächlich, was du dafür bezahlt hast. (Wenn man so indiskret sein darf ;))
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.186
der unterschied ist eindeutig, dass im dem studio master die gitarre nicht die andern instrumente überlagert... ;)
lass mich raten, du bist der lead guitarist ;)

abgesehen davon hat das master studio nicht mal die pegel optimiert, geht ab und zu über 0db und hat keine headroom von -0.1db gelassen...
 

Sojabone

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
@ hertzblau.net - also würde mich wundern wenn das nicht so wäre ... habe ja nach tips gefragt wie ich meine aufnahme so hinbekomme

@Ulfrinn - für das testmaster (1song) habe ich nichts gezahlt aber alle träcks mastern zu lassen würde ca 500€ kosten - es geht ja gerade darum das eventuell zusparen

@ oneOeight - ich bin der bassist - was die pegeloptimierung angeht ist es normal dass die signale über 0.0 db zulassen?

danke euch schonmal fürs reinhören

ach ja zum recorden/mixen/mastern habe ich logic pro 7 verwendet
 

krusty

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
319
Wie hast du den Song den ans Studio gegeben?
Als Logic Projekt, sprich alle Spuren einzeln oder hat das Studio nur eine Stereo-Spur bekommen?

Falls letzteres der Fall sein sollte, versuchs mal mit Compressed-to-fuck ;-).
 

Sojabone

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
die haben es als stereo bekommen (exakt wie in track2)
 

NQUISITOR

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2003
Beiträge
619
Oha ausgerechnet ein Steve Vai-Stück. Harte Nummer. Da ich das original und die Live-Version kenne finde ich beide Versionen ziemlich - nun ja - steril 'pappig' insbesondere die Drums klingen wie auf Pappdeckeln imo.

Würde aber auch sagen das die Studio-Fassung homogener klingt. Aber wozu Studio? Ich gehe davon aus du hast LogicPro und einen amtlichen Mac und gut is. :)
 

krusty

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
319
Versuchs mal mit Mehrbandkompression, bzw. mehr Kompression. Bißchen am EQ rumspielen etc.
Ansonsten versuchs doch noch mal neu abzumischen, und das ganze n bißchen direkter/luftiger zu bekommen.

Ich versuche es meist schon beim Mischen so perfekt wie möglich klingen zu lassen, so dass sich das Mastering meist auf Pegelkorrektur und Anpassung der Tracks untereinander beschränkt.
 

NQUISITOR

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2003
Beiträge
619
krusty schrieb:
Ich versuche es meist schon beim Mischen so perfekt wie möglich klingen zu lassen, so dass sich das Mastering meist auf Pegelkorrektur und Anpassung der Tracks untereinander beschränkt.
Exakt so mache ich es auch.
 

Sojabone

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
@NQUISITOR - klar logic pro und mac vorhanden fehlen nur noch die nötigen schieberegler in die richtige position und gut is ... nur muss ich mal finden :))

@krusty - super endlich mal tips! werde mich dem annehmen, weisst du vielleicht noch wie ich es luftige bekommen könnte? (mehr hall weniger kompression auf einzelne instrumente???)
bin ja recht neu auf dem gebiet des mischens und masterns :)
 

Sojabone

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
steve vai is hart aber he ich bin nicht der gitarrist ... außerdem is da noch satriani, morse, petrucci und was weiß ich noch alles mit drauf auf der fertigen scheibe ..
 

krusty

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2003
Beiträge
319
Bass schon komprimiert? Der scheint mir ein wenig zu weit im Hintergrund bei dir.
Bassdrum und Snare komprimieren, so dass sie nicht im Hintergrund abtauchen.
Bass & Keys komprimieren und mit EQ noch ein wenig seperater voneinander stellen.

Ich muss sagen, ich kenne Steve Vai nicht, jedoch scheint es mir so, als ob es sich alles um seine Gitarre dreht. Dann würd ichs mal so probieren:
Grundmix ohne Gitarre erstellen, dabei jedoch im Hintergedanken haben, dass du noch Platz brauchst für die Gitarre. Klingt der Grundmix dann rund, nimm die Gitarre hinzu, komprimiere auch die ein wenig, ein wenig lauter als alles andere machen und fertig.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.186
Sojabone schrieb:
@ oneOeight - ich bin der bassist - was die pegeloptimierung angeht ist es normal dass die signale über 0.0 db zulassen?
nein, alles über 0.0db ist eine digitale verzerrung....
und bei einem cd master fürs presswerk müsste eigentlich der pegel maximal -0.3db betragen (u-matic headroom). dafür gibt es in den meisten hau-mich-tot limitern wie L1/L2 auch ein preset...
 

hertzchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.09.2004
Beiträge
2.005
jipp für digitale verwendung nicht über max 0,2 db rausgehen, ich wür die drums auch mehr aus der "mitte" holen - um es mal so auszudrücken - die idee, die eine spur erst mal komplett wegzulassen ist sehr gut - so bau ich meine tracks zusammen - ich fang immer mit einem an und "stapel" dann übereinander...hilft mir zumindest - ja und die 500euronen kannst du dir sparen :)
(und in einen analogen kompressor stecken...hehehe)

ps: zu oben ... nicht immer klingen die "profis" besser, das meinte ich ;-)
mit den guten tips der hier anwesenden "profis" (ich nicht, nur laie)
wird das schon und wie gesagt, weniger ist mehr - in diesem fall weniger gitarre...und dein bass muss klarer kommen...jawoll ja!!!
 

Sojabone

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2004
Beiträge
258
@krusty ja die dinge sind schon alle komprimiert!
@oneOeight - ok da schau ich mal genauer hin ... -0.3 peile ich mal an!
@hertzblau.net - thx für die tips! werde mal schauen/hören was sich so machen lässt

allgemein noch meine version ging nicht über 0.0 db!
 
Oben