Terminalbefehle

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von weman, 28.10.2004.

  1. weman

    weman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.09.2004
    Hallo zusammen,

    soviel ich bis jetzt verstanden habe, ist das Terminal das Gegenstück zum DOS-Fenster, oder?

    Wo finde ich die gebräuchlichsten Befehle wie sudo (was heißt das eigentlich) und deren Parameter?

    Ich habe zwar schon den einen oder anderen Befehl eingegeben, aber halt nur abgeschrieben - würde aber gern wissen, was ich da mache.

    Ich hoffe meine Fragen haben bald mal ein Ende, aber es ist halt mein erster Mac.

    Gruß

    Weman


    PB12" SD
     
  2. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.837
    Zustimmungen:
    1.431
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Du hast das mit dem DOS-Fenster schon richtig erkannt. Bei UNIX gibt es da verschiedene sogenannter Shells. Am verbreitetsten ist die bash-Shell. Danach mußt Du suchen um mehr Kommandos lernen zu können.

    sudo steht für su und do. su ist der superuser ( also root oder admin) und do ist das englsiche do. Will sagen Befehl als root ausführen = superuser do = sudo. Leider sind die meisten UNIX-Befehle ein bißchen merkwürdig bezeichnet, aber man gewöhnt sich dran.
     
  4. svenloth

    svenloth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.09.2004
    Oh nein, du kannst doch nicht die mächtige Shell mit der mikerigen DOS-Box vergleichen *g*.

    ...Sven
     
  5. weman

    weman Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.09.2004
    Befehle gefunden

    Hallo zusammen,

    habe die nötigen Befehle gefunden und mir gleich mal ausgedruckt.

    Danke für die Hilfe.

    Gruss

    Weman banana
     
  6. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.01.2004
    Du kannst ja mal im Terminal den Befehl "df" eingeben, der zeigt dir die Belegung der Festplatten. Du wirst sehen, dass die meisten bei 100% stehen, also bis zum letzten Bit voll sind, und dein System rennt immer noch wie 'ne eins. Darwin ist eben nicht DOS. :D
     
  7. Placebo

    Placebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.10.2004
    Terminal öffnen, Tab-Taste 2x betätigen und das Terminal stellt dir alle Befehle zur Verfügung die das System in diesem Moment ausführen kann. Wenn du das BSD-Subsystem mitinstalliert hast, sollten das an die 874 Shellbefehle sein.

    Lernen kann man davon leider aber nicht, dazu ruft man zusätzlich die Manpages im Terminal auf: man > Shellbefehl.

    Meißt gibt es zu jedem Programm einen Hilfetext, aber auf englisch
     
  8. crashx

    crashx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    http://www.osxfaq.com/Tutorials/LearningCenter/ kannste dir ja mal reinziehen und ich finde unix befehle sind kein bisschen komisch benannt. bsp: ls = list, cd = change dir, rm = remove, cp = copy, mv = move. Also was is daran komisch?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Terminalbefehle
  1. micki-mac
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    863
  2. poleposition200
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.633

Diese Seite empfehlen