Terminal startet mit Fehler

Sturmtiger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
22
Servus,

ich bin noch ein Mac Newbee und bräuchte mal Hilfe von Profis.
Also ich habe mal bei einem öffnen von einem Shell-Skript per Click gesagt, MAC OS X solle es immer mit dem Tool Terminal öffnen. Das hat einmal geklappt. Seitdem bringt er immer die folgende Fehlermeldung s.u. da es ein Skript auf einen Wechseldatenträger war, will das BS jetzt immer beim öffnen von TErminal dieses Shellskript ausführen. Wie kann ich diese Einstellung ändern das Terminal mir nur wieder eine Shell öffnent ohne das Skript ausführen zu wollen????

Grüsse!

hier meine Fehlermeldung:

Last login: Sat Jan 13 12:28:23 on ttyp1
/Volumes/Bluemedia/OFMTools-1.9.4/OFMTools.sh; exit
Welcome to Darwin!
Tiger:~ bwoehlbier$ /Volumes/Bluemedia/OFMTools-1.9.4/OFMTools.sh; exit
-bash: /Volumes/Bluemedia/OFMTools-1.9.4/OFMTools.sh: No such file or directory
logout
[Prozess beendet]
 

worf

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
848
Hallo Sturtiger,

geh mal mit Apfel + , in die Einstellungen des Terminals.

Und setze es so wie hier abgebildet




dann sollte es wieder gehen.
LG Worf
 

Sturmtiger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
22
das wars nich

hallo worf,
vielen dank für den tipp aber das wars leider nicht, ich habe auch schon versucht hier nicht über die standard login zu gehen und nur ne shell mit sh oder bash zu öffnen gleicher effekt! Sieht so aus als ob irgendwo im system das fest verdrahtet ist. nur ohne shell also xterm oder bzw hier terminal ist es echt schwierig config dateien zu durchforsten :(
Weitere Ideen?
 

theHobbit

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2005
Beiträge
730
Wo der Fehler herkommt weiss ich leider auch nicht,
aber um "." Dateien zu öffnen könntest Du Dir muCommander laden.

[ Evtl. steht was in .bash_profile? ]


 

ybasket

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2006
Beiträge
327
im Homeverzeichnis nano .profile (notfalls als einzelnen Befehl ausführen) und dort nach einer Zeile mit /Volumes/Bluemedia/OFMTools-1.9.4/OFMTools.sh drin suchen und löschen bzw mit einem # am Zeilenanfang versehen.
 

Sturmtiger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
22
das mit dem nano .profile war ein super tip. wenn ich über "einzelner Befehl ausführen" das mache, sehe ich den shell aufruf der das verursacht. Wenn ich jedoch die zeile rauslösche und speichere und rausgehe, steht es beim nächsten aufruf wieder drin. kann es noch woanders verdrahtet sein. so klappt es leider nicht. trotz speichern steht es immer wieder in der .profile. wenn ich über xterm von X11 mir die .profile meines users oder die Systemweite /etc/profile angucke ist der shell aufruf nicht enthalten. Woher kommt er dann beim Gui Aufruf?????
 

ybasket

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2006
Beiträge
327
vielleicht stimmen die Zugriffsrechte von .profile ja nicht, hast du die schon überprüft?
Überprüf doch auch mal:
~/.bash_profile
~/.bash_login
~/.bashrc

vielleicht lässt sich nano per sudo auch zum korrektem Speichern bewegen.
 

Sturmtiger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
22
Die Dateien sind auf dem ganzen System nicht vorhanden, habe als root gesucht mit find. Wenn ich sudo nano .profile ausführe zeigt er mir die korrekte leere profile meines users an. wenn ich nur nano .profile aufrufe sehe ich den eintrag, änderungen haben aber keinen effekt. Wird diese Profile dynamisch erstellt die ihc hier sehe?
 

worf

Mitglied
Mitglied seit
06.01.2005
Beiträge
848
evtl. mal die terminal.plist umbenennen oder löschen ?
 

Sturmtiger

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.01.2007
Beiträge
22
Hallo Worf,

jepp das wars! Vielen Dank an alle!
Also in der plist Datei stand es anscheind drin, leider ist im klartext nicht zu lesen, sonst wär ich wohl eher drauf gekommen.

Besten Dank nochmal,
und schönen Abend!