terminal-fenster reagieren nicht

  1. talla

    talla Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    hab seit einiger zeit das problem, dass mir immer wieder mal das eine oder andere geoeffnete terminal nicht mehr reagiert, obwohl es 10 sec vorher noch einwandfrei ging. hab normalerweise mehrere fenster geoeffnet, mit denen ich per ssh mit einem anderen rechner + dort verschiedenen files bzw. db-tabellen verbunden bin. ach ja, shell ist bash, os 10.4.3. kommt mir so vor, als ob sich das haeuft, kann es aber nicht in einen zeitlichen zusammenhang mit irgendwelchen installationen oder bestimmten befehlen bringen. scheint sehr willkuerlich aufzutreten.
    hat jemand eine idee dazu? faellt das in die kategorie "passiert halt" oder hab ich grund zur sorge?
     
    talla, 14.12.2005
  2. autoexec.bat

    autoexec.batMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.01.2005
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    20
    Passiert es denn nur wenn du per SSH verbunden bist oder auch wenn du dich mit der shell auf deinem Rechner befindest?
     
    autoexec.bat, 14.12.2005
  3. talla

    talla Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    wow, das geht ja fix! :)

    gute frage, muss ich ausprobieren. benutze die shell fast ausschliesslich mit ssh. ich teste das + meld mich nochmal!
     
    talla, 14.12.2005
  4. freke

    frekeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2005
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    9
    Wenn die die SSH-Verbindung wegbricht, dann passiert in dem Terminal tatsächlich nicht mehr viel (was auch nicht verwunderlich ist). Wahrscheinlich bekommst du irgendwann einen TimeOut und du findest dich in der Shell auf deiner lokalen Kiste wieder. So lange warte ich aber nie. ;)
     
    freke, 14.12.2005
  5. talla

    talla Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    nee, das ist es eben nicht. ssh steht noch (also die verbindung zum anderen rechner), bloss geht in einzelnen fenstern keine eingabe mehr (waehrend andere noch einwandfrei tun); ausserdem krieg ich ne entsprechende meldung, wenn der remote-rechner die verbindung abbricht.
     
    talla, 14.12.2005
  6. Wile E.

    Wile E.MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.03.2005
    Beiträge:
    1.864
    Zustimmungen:
    4
    Wenn die Verbindung zusammenbricht, kriege ich keine Meldung (das merkt ssh ja nicht), sondern das Fenster tut nix mehr. (Z.B. der Fall, wenn der ISP die Verbindung zum i-net trennt.)
    Wile
     
    Wile E., 14.12.2005
  7. dannycool

    dannycoolMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    34
    Das klingt genau so, als würden einzelne SSH-Verbindungen wegbrechen.

    Eine Alternative wäre noch, dass Du abundzu aus Versehen die falschen Tasten drückst, CTRL-S z.B...
     
    dannycool, 14.12.2005
  8. talla

    talla Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.10.2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    sorry, das mit dem wegbrechen der ssh-verbindung + der meldung, die ich bekomme, war ne verwechslung, sind zwei paar stiefel.

    hab jetzt noch ein bisschen herumprobiert, mein problem tritt bisher nur bei ssh-verbindungen auf. scheint wohl nichts besorgniserregendes zu sein - danke fuer die rueckmeldungen! :)
     
    talla, 19.12.2005
  9. Bobii

    BobiiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    2
    Hallo, bei mir ist es sogar so, dass mein Terminal mir jegliche Rückmeldung verweigert, es steht rein gar nix da, wenn ich das Terminal starte -.-
     
    Bobii, 26.12.2010
  10. dannycool

    dannycoolMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.02.2005
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    34
    Wow, fast pünktlich zum 5. Threadgeburtstag...

    Wenn das Terminal schon beim Start überhaupt nichts sagt, probier mal Ctrl-C. Wenn die Shell schon am Ausführen der rc ist, kann das abgebrochen werden. Allerdings sollte es damit eigentlich nur Probleme geben, wenn du dich daran erinnern kannst, was potentiell gefährliches gemacht zu haben, und die weitere Diagnose ist auch nicht unbedingt ganz einfach.
     
    dannycool, 27.12.2010
Die Seite wird geladen...